1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple TV+ im Test: Apple-Kunden…

Hab seit heute Apple TV+

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hab seit heute Apple TV+

    Autor: raumdrei 02.11.19 - 19:48

    Und ich finde der Artikel hat zum größten Teil Recht.
    Ich hab das Abo für ein Jahr geschenkt bekommen.

    Wenn ich es mit kaufen würde, dann wäre ich wirklich enttäuscht...erst recht wenn man etwas wie Netflix oder Prime gewohnt ist. Man darf die Erwartungshaltung nicht hoch halten.

    Einziger Punkt der wirklich die Laune verdirbt: die seltsame Vermischung mit Bezahlinhalten. „Hey Cool, ich schau mir mal Thor an. Ohhh...kostet 1,99.“ Man bekommt richtig aufs Auge gedrückt was man alles NICHT bekommt.

    Aber „Snoopy im All“ schaut nett aus :-)
    Das ist sogar ohne Aufpreis dabei.

  2. Re: Hab seit heute Apple TV+

    Autor: ChMu 03.11.19 - 19:01

    raumdrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich finde der Artikel hat zum größten Teil Recht.
    > Ich hab das Abo für ein Jahr geschenkt bekommen.

    Womit hat der Artikel Recht? Bis auf X-Ray, also der Funktion welche Amazon Prime Video scheinbar am laufen haellt (ich kenne die Funktion nicht, prime funktioniert scheinbar auch ohne) geht doch alles?
    >
    > Wenn ich es mit kaufen würde, dann wäre ich wirklich enttäuscht...erst
    > recht wenn man etwas wie Netflix oder Prime gewohnt ist. Man darf die
    > Erwartungshaltung nicht hoch halten.

    Welche Erwartung? Besseres Bild? Besserer Ton? Die Erwartung wird erfuellt? Original Content? Erwartung wird erfuellt, sehr sogar. Was wird denn nicht erfuellt? (immerhin for free) Und was koennte in einem Jahr, wenns darum geht uU ein Abo abzuschliessen, verbessert worden sein?
    >
    > Einziger Punkt der wirklich die Laune verdirbt: die seltsame Vermischung
    > mit Bezahlinhalten. „Hey Cool, ich schau mir mal Thor an.
    > Ohhh...kostet 1,99.“ Man bekommt richtig aufs Auge gedrückt was man
    > alles NICHT bekommt.

    Bei mir nicht der Fall. Im ATV+ Channel habe ich 9 Inhalte momentan. In AppleTV habe ich alles, Amazon, Apple, HBO, Startz, Hulu ect, aber in ATV+ nur deren Inhalte.
    Ausserdem wird mir dort nicht angezeigt, was ich NICHT bekommen, sondern was ich bekomme wenn ich dafuer zahle.

    > Aber „Snoopy im All“ schaut nett aus :-)
    > Das ist sogar ohne Aufpreis dabei.

    Ist ja auch ATV+. Und welchen “Aufpreis” bei gratis meinst Du? Sowas wie bei Amazon, wo man tausende Serienfolgen im Abo hat, ausser denen, die man sehen will? Die dann leider extra kosten?

  3. Re: Hab seit heute Apple TV+

    Autor: march 12.11.19 - 14:26

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > raumdrei schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und ich finde der Artikel hat zum größten Teil Recht.
    > > Ich hab das Abo für ein Jahr geschenkt bekommen.

    Ausser das alles so unübersichtlich ist und ich bis heute keine Möglichkeit gefunden habe ausschliesslich die AppleTV+ Filme anzeigen zu lassen finde ich die gebotene Leistung super.
    Die Bild und Tonqualität sucht seines gleichen.
    Hier ist halt Qualität statt Quantität.
    Wenn das Menü noch übersichtlicher funktioniert werde ich den Dienst regelmässig nutzen.
    Das kostenlose ein Jahres Einstiegsabo für Applekunden ist auch ein geschickert Schachzug um Abos zu generieren.
    In einem Jahr wird Apple auch das letzte Feintuning an der Software betrieben haben und das Filmangebot weiter ausgebaut haben.

    > > Wenn ich es mit kaufen würde, dann wäre ich wirklich enttäuscht...erst
    > > recht wenn man etwas wie Netflix oder Prime gewohnt ist. Man darf die
    > > Erwartungshaltung nicht hoch halten.
    Von der Bedienung finde ich insbesondere Prime auch ziemlich unübersichtlich.
    Insbesondere seit die ihre Prime Banderole entfernt haben.
    Besonders wenn man die orginal Hardware betreibt.
    >
    >
    > Bei mir nicht der Fall. Im ATV+ Channel habe ich 9 Inhalte momentan. In
    > AppleTV habe ich alles, Amazon, Apple, HBO, Startz, Hulu ect, aber in ATV+
    > nur deren Inhalte.
    > Ausserdem wird mir dort nicht angezeigt, was ich NICHT bekommen, sondern
    > was ich bekomme wenn ich dafuer zahle.

    Ok. Das war vermutlich das was ich falsch gemacht habe. Danke für den Hinweis.
    Ich hatte das AppleTV komplett verstauben lassen aber seit Amazon auch eingebunden wurde finde ich das besser und bequemer als die orginal Hardware.
    >

  4. Re: Hab seit heute Apple TV+

    Autor: chefin 13.11.19 - 06:59

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > raumdrei schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und ich finde der Artikel hat zum größten Teil Recht.
    > > Ich hab das Abo für ein Jahr geschenkt bekommen.
    >
    > Womit hat der Artikel Recht? Bis auf X-Ray, also der Funktion welche Amazon
    > Prime Video scheinbar am laufen haellt (ich kenne die Funktion nicht, prime
    > funktioniert scheinbar auch ohne) geht doch alles?
    > >
    > > Wenn ich es mit kaufen würde, dann wäre ich wirklich enttäuscht...erst
    > > recht wenn man etwas wie Netflix oder Prime gewohnt ist. Man darf die
    > > Erwartungshaltung nicht hoch halten.
    >
    > Welche Erwartung? Besseres Bild? Besserer Ton? Die Erwartung wird erfuellt?
    > Original Content? Erwartung wird erfuellt, sehr sogar. Was wird denn nicht
    > erfuellt? (immerhin for free) Und was koennte in einem Jahr, wenns darum
    > geht uU ein Abo abzuschliessen, verbessert worden sein?
    > >
    > > Einziger Punkt der wirklich die Laune verdirbt: die seltsame Vermischung
    > > mit Bezahlinhalten. „Hey Cool, ich schau mir mal Thor an.
    > > Ohhh...kostet 1,99.“ Man bekommt richtig aufs Auge gedrückt was
    > man
    > > alles NICHT bekommt.
    >
    > Bei mir nicht der Fall. Im ATV+ Channel habe ich 9 Inhalte momentan. In
    > AppleTV habe ich alles, Amazon, Apple, HBO, Startz, Hulu ect, aber in ATV+
    > nur deren Inhalte.
    > Ausserdem wird mir dort nicht angezeigt, was ich NICHT bekommen, sondern
    > was ich bekomme wenn ich dafuer zahle.
    >
    > > Aber „Snoopy im All“ schaut nett aus :-)
    > > Das ist sogar ohne Aufpreis dabei.
    >
    > Ist ja auch ATV+. Und welchen “Aufpreis” bei gratis meinst Du?
    > Sowas wie bei Amazon, wo man tausende Serienfolgen im Abo hat, ausser
    > denen, die man sehen will? Die dann leider extra kosten?


    Wow, da ist das Prestigedenken bereits so tief verankert, das man selbst ein völlig funktionsloses Gerät verkaufen könnte, hauptsache das Logo stimmt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEUTSCHER GOLF VERBAND e.V., Wiesbaden
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  3. AOK Systems GmbH, Bonn
  4. RheinEnergie AG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 589€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Amazon-Geräte im Angebot, Thrustmaster T300 RS GT Edition für 259€, T300 RS GT Edition...
  3. 79€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis über 100€)
  4. 79€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis über 100€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus