1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5G: Deutschland hat viel…

"geringeren Umgebungsbelastung"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "geringeren Umgebungsbelastung"

    Autor: Bouncy 03.11.19 - 06:54

    Was meinen die damit, welche Belastung muss verringert werden? Das ist imho eine ganz schön gefährliche Aussage, die impliziert ja eine standardmäßig hohe Belastung der Umwelt. Bin ich der Einzige der sich wundert, wenn Journalisten sowas hören und nicht mal tiefer nachhaken, was ganz genau da gemeint ist?

  2. Re: "geringeren Umgebungsbelastung"

    Autor: pk_erchner 03.11.19 - 07:22

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was meinen die damit, welche Belastung muss verringert werden? Das ist imho
    > eine ganz schön gefährliche Aussage, die impliziert ja eine standardmäßig
    > hohe Belastung der Umwelt. Bin ich der Einzige der sich wundert, wenn
    > Journalisten sowas hören und nicht mal tiefer nachhaken, was ganz genau da
    > gemeint ist?

    wenn man eine hohe Dichte an Sendern hat, können die mit geringerer Leistung senden

    Dein Wlan sendet ja auch nur mit bis zu 100mW und nicht mit 2 Watt

  3. Re: "geringeren Umgebungsbelastung"

    Autor: NaruHina 03.11.19 - 07:34

    je mehr antenenn je geringer die strahlenbelastung.

    bei schlechtem empfang muss bsp. das handy am ohr eine höhere sendeleistung aufbringen als bei gutem empfang.
    ebenfalls werden für eine bessere reichweite die sendeanlagen in dünn bestücktem gebieten mit einer höheren sendeleistung betrieben, um die reichweite zu erhöhen als in dichter bestückten antennen gebieten.

  4. Re: "geringeren Umgebungsbelastung"

    Autor: mambokurt 03.11.19 - 10:30

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was meinen die damit, welche Belastung muss verringert werden? Das ist
    > imho
    > > eine ganz schön gefährliche Aussage, die impliziert ja eine
    > standardmäßig
    > > hohe Belastung der Umwelt. Bin ich der Einzige der sich wundert, wenn
    > > Journalisten sowas hören und nicht mal tiefer nachhaken, was ganz genau
    > da
    > > gemeint ist?
    >
    > wenn man eine hohe Dichte an Sendern hat, können die mit geringerer
    > Leistung senden
    >
    > Dein Wlan sendet ja auch nur mit bis zu 100mW und nicht mit 2 Watt

    Das kommt drauf an wo du sitzt, USA haben afair 1 Watt und für Punkt zu Punkt Verbindungen darf man sogar 30 Watt und mehr. Die 100mW in D sind imho etwas arg wenig, merkt man dann daran dass man in jeder größeren Wohnung Repeater braucht ;)

  5. Re: "geringeren Umgebungsbelastung"

    Autor: bombinho 03.11.19 - 11:24

    mambokurt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kommt drauf an wo du sitzt, USA haben afair 1 Watt und für Punkt zu
    > Punkt Verbindungen darf man sogar 30 Watt und mehr. Die 100mW in D sind
    > imho etwas arg wenig, merkt man dann daran dass man in jeder größeren
    > Wohnung Repeater braucht ;)

    Ah, ich dachte immer, dass das eher an der in Deutschland gerne praktizierten Bauweise mit Metallstaenderwaenden und/oder Stahlbetondecken etc. (metallbedampfte 3fach-Verglasung) liegen wuerde?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.19 11:25 durch bombinho.

  6. Re: "geringeren Umgebungsbelastung"

    Autor: NaruHina 03.11.19 - 12:14

    es leigt primär an der bauweise, 3 160m² wonungen verteilt auf 3 etagen bei mittiger platzierung des Ap's (1. og flur mitte) ist bei regpis wänden und holzdecken kein wirkliches problem...

  7. Re: "geringeren Umgebungsbelastung"

    Autor: bombinho 03.11.19 - 12:34

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es leigt primär an der bauweise, 3 160m² wonungen verteilt auf 3 etagen bei
    > mittiger platzierung des Ap's (1. og flur mitte) ist bei regpis wänden und
    > holzdecken kein wirkliches problem...

    Kann ich so bestaetigen. (Annahme: regpis ↔ Rigips + Holzstaender?)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.19 12:34 durch bombinho.

  8. Re: "geringeren Umgebungsbelastung"

    Autor: NaruHina 03.11.19 - 13:20

    äh js meinte rigips;) genau diese elichtbauweise die drüben in amerika i.d.r. üblich ist

  9. Re: "geringeren Umgebungsbelastung"

    Autor: Bouncy 03.11.19 - 13:23

    Das ist mir wohl alles klar, aber "Umweltbelastung" ist _deutlich_ mehr als harmlose Strahlen, die nichts ausrichten - offenbar redet er doch davon, dass Organismen eine Schädigung erfahren, sonst wäre es ja keine Belastung für die. Ich bin ja kein Freund der Aluhutträger, aber hier nutzt der weltgrößte Hersteller entweder absichtlich ein ziemlich auffälliges Vokabular, auf das man ihn doch wohl mal ansprechen sollte, oder jemand hat extrem grob falsch übersetzt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) im Kundenservice
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. Agile Coach (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. Software-Entwickler mobile Applikationen/App-Entwicklung für Frontend oder Backend (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd
  4. Digitalisierungsexperte (Smart Factory) und Lean Manager (m/w/d)
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Bis zu 60 Prozent sparen
  2. (u. a. Cooler Master V850 Platinum für 189,90€ inkl. Versand statt 209,89€ im Vergleich)
  3. 159€ und 149€ bei Newsletter-Anmeldung (Vergleichspreis 187,20€)
  4. 29,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 51,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de