1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe Max 2019: Photoshop und…

Als Alternative bietet sich auch GIMP

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als Alternative bietet sich auch GIMP

    Autor: amigo99 04.11.19 - 15:06

    an, läuft zwar nicht auf Tablets aber unter Linux/Windows. Gerade ist die neue Version 2.10.14 erschienen. Für Fotonachbearbeitung ist Darktable eine gute Wahl.

  2. Re: Als Alternative bietet sich auch GIMP

    Autor: 3dgamer 04.11.19 - 15:15

    So, damit wäre der Punkt abgearbeitet. Danke dafür...

  3. Re: Als Alternative bietet sich auch GIMP

    Autor: MrAnderson 04.11.19 - 16:01

    Das eignet sich alles nicht für den professionellen Einsatz, da kein CMYK möglich

    Für professionellen Einsatz gibt es (neben Corel) momentan nur eine richtige Alternative zu Adobe: Affinity Serif ... kann man nur empfehlen. Ein Kumpel hat seine ganze Agentur umgestellt und spart jetzt richtig viel Geld, da kein Abo.

    https://affinity.serif.com/de/

    Publisher = InDesign
    Designer = Illustrator
    Photo = Photoshop

  4. Re: Als Alternative bietet sich auch GIMP

    Autor: burzum 04.11.19 - 16:15

    amigo99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > an, läuft zwar nicht auf Tablets aber unter Linux/Windows. Gerade ist die
    > neue Version 2.10.14 erschienen. Für Fotonachbearbeitung ist Darktable eine
    > gute Wahl.

    Oh, ein Open Source Evangelist. Ich habe beides ausprobiert und mir hat beides nicht gefallen und ich würde beides nicht als Alternative ansehen.

    Lieber bezahle ich für Affinity Photo und warte darauf das die ENDLICH einen Lightroomersatz bringen und bleibe bei LR5 bis das passiert, als das ich Gimp und Darktable anfasse. Wer beruflich damit arbeitet wird auch die lächerlichen 54¤ für Affinity Photo über haben, gerade wer sich vorher das sauteure Abo geleistet hat.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  5. Re: Als Alternative bietet sich auch GIMP

    Autor: Gamma Ray Burst 04.11.19 - 16:29

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das eignet sich alles nicht für den professionellen Einsatz, da kein CMYK
    > möglich
    >
    > Für professionellen Einsatz gibt es (neben Corel) momentan nur eine
    > richtige Alternative zu Adobe: Affinity Serif ... kann man nur empfehlen.
    > Ein Kumpel hat seine ganze Agentur umgestellt und spart jetzt richtig viel
    > Geld, da kein Abo.
    >
    > affinity.serif.com
    >
    > Publisher = InDesign
    > Designer = Illustrator
    > Photo = Photoshop


    Affinity Designer ist ziemlich gut, der Designer kommt auch gleich mit UI Elementen anderen Libraries.

  6. Re: Als Alternative bietet sich auch GIMP

    Autor: MrAnderson 04.11.19 - 16:47

    UND ... Designer kann noch alte Freehand-Dateien öffen.

    Keine Ahnung, warum man den Filter bei Illustrator mit CS5 rausgenommen hat. In CS4 gings noch. Musste erst im Sommer wieder eine "freie" CS4 installieren, damit ich alte Kundendaten aktualisieren konnte.

  7. Re: Als Alternative bietet sich auch GIMP

    Autor: User_x 04.11.19 - 22:25

    Paint geht auch, es wird wie immer aber daran liegen was man vorhat, auch Adobe kann manches nicht oder nicht gut genug. Manche werden neben Corel und Adobe auch inkscape und affinity oder gar Krita und Gimp installiert haben, eben je Projekt unterschiedlich.

    Was bei dem ganzen aber doof bleibt, dass wie die sich auch alle nennen auf Tablets nur abgespeckte Versionen liefern. Soweit es per Remote funktioniert, kann man sich damit irgendwie arrangieren, selbst wenn man bt tasta-trackpad mitschleppt, aber die kastrierten Apps verwenden geht einfach nicht.

  8. Re: Als Alternative bietet sich auch GIMP

    Autor: heikom36 04.11.19 - 23:02

    Ne Vollversion auf dem Tablett würde die Leistung jedes heute verfügbaren Tabletts bei weitem übersteigen.

  9. Re: Als Alternative bietet sich auch GIMP

    Autor: heikom36 04.11.19 - 23:06

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das eignet sich alles nicht für den professionellen Einsatz, da kein CMYK
    > möglich
    >
    Sicher ist auch CMYK möglich. Farbprofil laden!
    Ich selbst nutze aber schon viele Jahre PS - kein Bock nochmal so ne Steile Lernkurve zu bewältigen.
    Aber PS wäre bei mir mittlerweile kein unbedingt "muss sein" mehr - ich bleibe dabei weil ich nicht mehr erneut lernen will (ich bediene PS mittlerweile fast blind) und weil es halt auch unkompliziert läuft. Gimp hat mich früher so oft enttäuscht - Abstürze ohne Ende oder langsam ohne Ende.
    Heute liegt es nur auf der HDD rum und wurde eben mal gestartet weil ich hier ne Aussage "Kann kein CMYK" nicht glaubte und überprüft habe - CMYK geht :-D

  10. Re: Als Alternative bietet sich auch GIMP

    Autor: MFGSparka 05.11.19 - 10:58

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne Vollversion auf dem Tablett würde die Leistung jedes heute verfügbaren
    > Tabletts bei weitem übersteigen.

    Ich glaube nicht.

  11. Re: Als Alternative bietet sich auch GIMP

    Autor: heikom36 05.11.19 - 13:31

    Glaube ich aber schon.
    Mal PS auf dem Desktop mit ner popeligen Grafikkarte genutzt - selbst die ollen sind besser als das, was am Handy möglich ist.
    PS wird mitunter unerträglich langsam - einige Filter gehen überhaupt nicht.
    Tablets/HAndys haben noch bei weitem nicht die Leistung eines Desktops.

  12. Re: Als Alternative bietet sich auch GIMP

    Autor: User_x 06.11.19 - 22:04

    des Affinity Zeuchs da soll auf nem iPad tadellos laufen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  3. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick (2020) mit Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerung) und Dolby Atmos für...
  2. 155,66€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. NZXT Kraken Z73 Wasserkühlung für 229€ (Bestpreis!), Xiaomi Pocophone F2 Pro 128GB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Battery Day: Wie Tesla die Akkukosten halbieren will
Battery Day
Wie Tesla die Akkukosten halbieren will

Größer, billiger und vor allem viel viel mehr. Tesla konzentriert sich besonders auf bessere und schnellere Akku-Herstellung.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Drei Motoren Tesla Model S Plaid kommt in 2 Sekunden auf 100 km/h
  2. Grünheide Tesla und Gigafactory-Kritiker treffen aufeinander
  3. Big Brother Award Tesla als "dauernd aktive Datenschleuder" ausgezeichnet

Streaming: Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks
Streaming
Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks

Amazon erweitert das Sortiment der Fire TV Sticks. Der Einstieg in die Streaming-Welt wird noch mal preisgünstiger.

  1. Streaming Neuer Fire TV Stick soll veränderte Fernbedienung erhalten

Golem on Edge: Ein Sekt auf Glasfiber!
Golem on Edge
Ein Sekt auf Glasfiber!

Meine Datsche bekommt bald FTTH, darauf muss angestoßen werden! Das Verständnis für Glasfaser fehlt leider bei Nachbarn wie bei Kollegen.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. EU-Kommission Glasfaser darf auch in Vectoringgebieten gefördert werden
  2. DNS:NET Cottbus bekommt Glasfaser
  3. Deutsche Telekom Gewerbegebiete bekommen bis zu 100 GBit/s