1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Clients von…

Re: Ich weiß nicht, ob mir das gefällt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Ich weiß nicht, ob mir das gefällt

Autor: nachgefragt 08.11.19 - 14:04

Was spielt das für eine Rolle?
Genau die selben Leute werden doch auch in Overwatch "2.0" Smurfen (was ja in keinster weise verboten ist) oder sich boosten lassen. Nach weniger als 24 Stunden sind die alle wieder da.

Setzt du das Ranking für alle zurück, sind quasi erstmal alle Smurfs. Das System kann dich zu beginn gar nicht mit Leuten matchen die deinen Rang haben, weil noch keiner seine Rang hat.
Vielmehr sind potentielle High Rank Spieler in der Situation gezwungen potentielle Low Rank Spieler vom Platz zu fegen.

Und so wird es IMHO kommen.

Ich halte es nämlich auch für alles andere als abwegig, dass es zu 2.0 einen komplett reset des Hidden MMR gibt, alleine weil es sonst unfair gegenüber Käufern von 2.0 wäre. Wie sollte Blizzard das den Käufern denn vermitteln ohne eine Shitstorm auszulösen? "Du hattest kein 1.0? Dann start ma schön bei 2.5k du nubbel. Deine Kumpel mit OW1 warten bei 3.6k auf dich."

Und wie würdest du den Besitzern von Teil 1 vermitteln, dass sich sich alles neu erspielen müssen, obwohl es genau die gleichen Skins sind? Eigentlich s.o.



14 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.19 14:23 durch nachgefragt.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Ich weiß nicht, ob mir das gefällt

Antelatis | 08.11.19 - 11:51
 

Re: Ich weiß nicht, ob mir das gefällt

Sharra | 08.11.19 - 12:12
 

Re: Ich weiß nicht, ob mir das gefällt

Umaru | 08.11.19 - 12:36
 

Re: Ich weiß nicht, ob mir das gefällt

nachgefragt | 08.11.19 - 13:53
 

Re: Ich weiß nicht, ob mir das gefällt

HarunHD | 08.11.19 - 22:01
 

Re: Ich weiß nicht, ob mir das gefällt

zampata | 08.11.19 - 12:33
 

Re: Ich weiß nicht, ob mir das gefällt

Antelatis | 08.11.19 - 12:57
 

Re: Ich weiß nicht, ob mir das gefällt

nachgefragt | 08.11.19 - 14:04
 

Re: Ich weiß nicht, ob mir das gefällt

Antelatis | 08.11.19 - 14:48
 

Re: Ich weiß nicht, ob mir das gefällt

nachgefragt | 08.11.19 - 15:46
 

Re: Ich weiß nicht, ob mir das gefällt

Antelatis | 08.11.19 - 17:00
 

Re: Ich weiß nicht, ob mir das gefällt

Huanglong | 08.11.19 - 23:30
 

Re: Ich weiß nicht, ob mir das gefällt

Freakey | 08.11.19 - 12:58

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Consultant (w/m/d) Microsoft 365
    Bechtle GmbH, Hamburg
  2. iOS Entwickler (m/w/d) für App-Development mit Objective C & Swift
    iConnectHue, verschiedene Standorte
  3. Anwendungsbetreuer Klinische Applikationen (m/w/d)
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
  4. Programmierer für Lack- und Sealingroboter (m/w/d)
    Dürr Systems AG, Bremen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 4,50€
  3. 14,49€
  4. (u.a. Devil May Cry HD Collection für 14,99€, Lords & Villeins für 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitale Souveränität: Die gefährliche Idee des Schlandnet neu aufgelegt
Digitale Souveränität
Die gefährliche Idee des Schlandnet neu aufgelegt

Mit dem Schlagwort Digitale Souveränität gehen Provider nun gegen Apples Private Relay vor. Das Internet Chinas sollte hierzulande aber kein Vorbild sein.
Ein IMHO von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

  1. Lieferengpässe Ist es moralisch okay, eine PS5 auf Ebay zu kaufen?
  2. Samsung Falt-Smartphones sind noch nichts für den Massenmarkt
  3. Corona Der digitale Impfpass ist Security-Theater mit Ansage

Mobilfunk: 5G - (k)eine Gefahr für die Gesundheit
Mobilfunk
5G - (k)eine Gefahr für die Gesundheit

Die Angst vor Handystrahlung ist fast so alt wie der Mobilfunk selbst. Nun gibt es 5G - und wieder die Frage: Bestehen Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk?
Eine Analyse von Jan Rähm

  1. BASF Schwarzheide Chemiekonzern errichtet isoliertes 5G-Netz
  2. Mobilfunk Vodafone hat 5G an 6.000 Standorten ausgebaut
  3. Flughafen Köln-Bonn 5G-Netz für ein paar Hunderttausend Euro

IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner