1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ola Källenius: Daimler will G-Klasse…
  6. Thema

Bin gespannt wer den kauft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Bin gespannt wer den kauft

    Autor: schueppi 11.11.19 - 10:57

    Unter Garantie über 100k - Vermutlich eher in Richtung 200k - Einfach weil 1. die Kunden die so einen wollen es bezahlen und 2. weil es ein Geländewagen ist und damit doch besser gebaut ist als eine olle SUV Kiste. Auch das hat seinen Preis.

    Ich würde mit bei einer GE Variante mehr Sorgen machen wenn im Gelände mal ein Stein auf den Unterboden drückt.

  2. Re: Bin gespannt wer den kauft

    Autor: ChMu 11.11.19 - 11:32

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah ok, habe den Wagen bisher eher als Luxuskarosse wahrgenommen.
    > Hätte bei einem Arbeitseinsatz eher einen Pickup vermutet.

    Ich kenne keinen vergleichbaren Pickup mit der Ausstattung und den Moeglichkeiten einer G-Klasse. Das Auto ist ziemlich Konkurenzlos und eigendlich dafuer preiswert. Also es ist seinen Preis Wert.
    Sehr geringer Wertverlusst, sehr, SEHR langlebig.
    Praktisch ein Unimog mit Luxus und notfalls kann man auch ueber die Autobahn (oder die Wueste) duesen.
    Die Konkurenz stinkt regelmaessig ab, egal ob bei der Zuverlaessigkeit, beim Konfort, bei der Ausstattung oder beim Preis (ja, andere sind genauso teuer oder teurer)
    Es handelt sich um eine gut ausgestattete S-Klasse (welche alleine schon so viel kostet) welche es aber nicht interessiert wie und wo du sie faehrst, also relativ unabhaengig von dem, was unter den Raedern ist.
    Die bisher umgebauten electrischen sind allesamt noch mal nen Zacken drueber. Die fahren sich dann wie die drei achsige 6 Rad Antrieb Version. Instant response und unkaputtbar.
    Mal sehen ob Mercedes das hinbekommt was Bastler seit Jahren schaffen.

  3. Re: Bin gespannt wer den kauft

    Autor: JarounSantoKieser 11.11.19 - 11:53

    Schonmal was von Lada gehört?

    Kein Auto der deutschen Industrie ist auch nur ansatzweise seinen Preis wert. Das ist alles vollkommen überteuert.
    Oder kannst du mir erklären warum ein Auto für 50k mehr als das billigste Modell, das selbe billige Plastik drin hat.

  4. Re: Bin gespannt wer den kauft

    Autor: ChMu 11.11.19 - 12:09

    JarounSantoKieser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schonmal was von Lada gehört?
    >
    > Kein Auto der deutschen Industrie ist auch nur ansatzweise seinen Preis
    > wert. Das ist alles vollkommen überteuert.
    > Oder kannst du mir erklären warum ein Auto für 50k mehr als das billigste
    > Modell, das selbe billige Plastik drin hat.

    Was soll das denn? Ein Lada mit der G-Klasse zu vergleichen? Man kann Fahrzeuge nur in ihrer Klasse vergleichen und da ist der Lada im selben Boot wie ein Suzuki J oder sowas.
    Der G hat keine echte Konkurenz, damit ist der Preis erst mal unwichtig. Willst Du weniger, zahlst Du weniger (oder auch nicht).
    Was hast Du denn was an eine G Klasse rankommt? Fuer um die 100000? Und fange nicht mit dem indischen Landrover an oder nem aufgemotzten Toyota, der noch teurer ist aber eben nicht drankommen. Der Landrover steht nur in der Werkstatt (unzuverlaessigstes Auto 3 Jahre hintereinander) und kostet mehr und im Toyota hat man trotz 100000 Euro das Gefuehl in nem aufgeblasenen Corolla zu sitzen.

  5. Re: Bin gespannt wer den kauft

    Autor: mj 11.11.19 - 12:27

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JarounSantoKieser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schonmal was von Lada gehört?
    > >
    > > Kein Auto der deutschen Industrie ist auch nur ansatzweise seinen Preis
    > > wert. Das ist alles vollkommen überteuert.
    > > Oder kannst du mir erklären warum ein Auto für 50k mehr als das
    > billigste
    > > Modell, das selbe billige Plastik drin hat.
    >
    > Was soll das denn? Ein Lada mit der G-Klasse zu vergleichen? Man kann
    > Fahrzeuge nur in ihrer Klasse vergleichen und da ist der Lada im selben
    > Boot wie ein Suzuki J oder sowas.
    > Der G hat keine echte Konkurenz, damit ist der Preis erst mal unwichtig.
    > Willst Du weniger, zahlst Du weniger (oder auch nicht).
    > Was hast Du denn was an eine G Klasse rankommt? Fuer um die 100000? Und
    > fange nicht mit dem indischen Landrover an oder nem aufgemotzten Toyota,
    > der noch teurer ist aber eben nicht drankommen. Der Landrover steht nur in
    > der Werkstatt (unzuverlaessigstes Auto 3 Jahre hintereinander) und kostet
    > mehr und im Toyota hat man trotz 100000 Euro das Gefuehl in nem
    > aufgeblasenen Corolla zu sitzen.

    das corolla argument meint er ja. das in der g-klasse z.b. die gleichen lüftungsdüsen/lenkrad/etc. wie in der a-klasse verbaut ist.

    den rest kann man so stehen lassen. g-klasse ist schon ein auto für sich selbst wo so schnell nichts kommt

    ob das ding nun 100t¤ oder mehr kosten sollte oder ob die aufgerufenen preise für autos gerechtfertig/verhältnismässig sind darüber kann man vorzüglicheiten

  6. Re: Bin gespannt wer den kauft

    Autor: pumok 11.11.19 - 12:30

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was soll das denn? Ein Lada mit der G-Klasse zu vergleichen? Man kann
    > Fahrzeuge nur in ihrer Klasse vergleichen und da ist der Lada im selben
    > Boot wie ein Suzuki J oder sowas.

    Die Suzukis wurden rundum erneuert und kosten inzwischen das doppelte wie ein Lada. Meiner Meinung nach gibt es aktuell nichts, was mit dem Lada vergleichbar wäre.

    > Der G hat keine echte Konkurenz

    Das ist Ansichts-, bzw. Definitionssache. Will man eine geländetaugliche S-Klasse, dann führt am G nichts vorbei. Will man "nur" einen richtigen Geländewagen, dann gibt doch immer noch einige Alternativen.

  7. Re: Bin gespannt wer den kauft

    Autor: bplhkp 11.11.19 - 12:39

    JarounSantoKieser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schonmal was von Lada gehört?
    >
    > Kein Auto der deutschen Industrie ist auch nur ansatzweise seinen Preis
    > wert.


    Du meinst den Lada 4x4, der schon seit Jahren nicht mehr zulassungsfähig ist und nur dank einer Gesetzeslücke (Kleinserienzulassung) auf unsere Straßen darf?

  8. Re: Bin gespannt wer den kauft

    Autor: JarounSantoKieser 11.11.19 - 12:52

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JarounSantoKieser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schonmal was von Lada gehört?
    > >
    > > Kein Auto der deutschen Industrie ist auch nur ansatzweise seinen Preis
    > > wert. Das ist alles vollkommen überteuert.
    > > Oder kannst du mir erklären warum ein Auto für 50k mehr als das
    > billigste
    > > Modell, das selbe billige Plastik drin hat.
    >
    > Was soll das denn? Ein Lada mit der G-Klasse zu vergleichen? Man kann
    > Fahrzeuge nur in ihrer Klasse vergleichen und da ist der Lada im selben
    > Boot wie ein Suzuki J oder sowas.
    > Der G hat keine echte Konkurenz, damit ist der Preis erst mal unwichtig.
    > Willst Du weniger, zahlst Du weniger (oder auch nicht).
    > Was hast Du denn was an eine G Klasse rankommt? Fuer um die 100000? Und
    > fange nicht mit dem indischen Landrover an oder nem aufgemotzten Toyota,
    > der noch teurer ist aber eben nicht drankommen. Der Landrover steht nur in
    > der Werkstatt (unzuverlaessigstes Auto 3 Jahre hintereinander) und kostet
    > mehr und im Toyota hat man trotz 100000 Euro das Gefuehl in nem
    > aufgeblasenen Corolla zu sitzen.


    Das mit dem Lada war mehr Witz.

    Du hast recht, natürlich ist ein Auto soviel wert wie dafür jemand bereit ist zu zahlen.
    Ich will mich auch nicht über überteuerte Luxusprodukte (Rolex, Yacht, etc.) beschweren, die ich mir nicht leisten kann. Jedoch erwarte ich einfach etwas mehr Anspruch von den Kunden die es können. Wie kann man sich für das Geld zufrieden geben mit solcher mangelnden Qualität.

  9. Re: Bin gespannt wer den kauft

    Autor: JarounSantoKieser 11.11.19 - 12:58

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JarounSantoKieser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schonmal was von Lada gehört?
    > >
    > > Kein Auto der deutschen Industrie ist auch nur ansatzweise seinen Preis
    > > wert.
    >
    > Du meinst den Lada 4x4, der schon seit Jahren nicht mehr zulassungsfähig
    > ist und nur dank einer Gesetzeslücke (Kleinserienzulassung) auf unsere
    > Straßen darf?

    „Gesetzeslücken“
    Siehe Abgasskandal, Testbedingungen bei Verbrauchsmessungen, Flotten Pauschale.
    Unsere deutschen Autos dürfen wegen Lobbyismus und Kapitalismus auf die Straßen.

  10. Re: Bin gespannt wer den kauft

    Autor: pumok 11.11.19 - 15:58

    JarounSantoKieser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > „Gesetzeslücken“
    > Siehe Abgasskandal, Testbedingungen bei Verbrauchsmessungen, Flotten
    > Pauschale.
    > Unsere deutschen Autos dürfen wegen Lobbyismus und Kapitalismus auf die
    > Straßen.

    +1

  11. Re: Bin gespannt wer den kauft

    Autor: pre3 11.11.19 - 18:22

    Der angesprochene Kundenkreis dürfte sein: in Deutschland lebende reiche Russen, Libanesen, Türken. Die nehmen bisher den G63 AMG. Ich kann mir gut vorstellen dass ein Umstieg auf einen noch potenteren E-G nicht schwerfällt. Und der Preis? Für einen guten G so ab 200k aufwärts! Wie das bezahlt wird? Na aus unversteuertem und gewaschenem Geld, d.h. aus Prostitution/Menschenhandel, Glücksspiel, Drogengeschäften. Derzeit schön zu sehen in Berlin. Wobei an manchen Charlottenburger Ladengeschäften ein Siegel prangt: "Der Polizeipräsident in Berlin...".

    Aber sicher nur vorübergehend;-)

    Ich selbst: finde den "Wolf" der Bundeswehr sehr geil! Zwar nur 5 Zylinder Diesel mit 88/90 PS und 4 Gängen, dafür aber für um die 15k als "H" zu haben. Wertsteigerung garantiert!

  12. Re: Bin gespannt wer den kauft

    Autor: berritorre 11.11.19 - 20:58

    > Aber gerade Landwirte würde ich eher als Diesel fans bezeichnen, die haben ja auch
    > einen Tank auf dem Hof stehen.
    Und eine Solaranlage auf dem Stall, der Scheune und den Garagen, oder eine Biogasanlage.

  13. Re: Bin gespannt wer den kauft

    Autor: berritorre 11.11.19 - 21:06

    Zumal heute der Bauer auch nicht mehr von oben bis unten mit Kuhmist voll ist. Moderne Ställe sehen heute auch anders aus als vor 50 Jahren.

  14. Re: Bin gespannt wer den kauft

    Autor: berritorre 11.11.19 - 21:17

    Ich glaube, das ist auch eine Kultursache. Deutschland ist einfach kein Pickup-Land. Mittlerweile sehe ich mehr Pickups, wenn ich mal wieder da bin, aber natürlich absolut kein Vergleich mit echten Pickup-Ländern wie den USA, Brasilien, Argentinien, Chile, etc.

    Aber ich denke auch nicht, dass die G-Klasse eine Alternative zu den Pickups ist. Wenn man wirklich was transportieren muss, dann kann der Bauer auch meist gleich den Traktor mit einem Anhänger nutzen, ist vermutlich sowieso besser geeignet. Wozu also die Ladefläche...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PDR-Team GmbH, Schwäbisch Gmünd
  2. USG People Germany GmbH, München
  3. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 42,99€
  2. 12,49€
  3. 11,49€
  4. (-14%) 42,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

  2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


  1. 15:33

  2. 14:24

  3. 13:37

  4. 13:12

  5. 12:40

  6. 19:41

  7. 17:39

  8. 16:32