1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foris Nova: Eizo bringt limitierten…

Der Preis :D!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Preis :D!

    Autor: schipplock 11.11.19 - 11:32

    Ich hatte das Gerät bereits auf der EIZO-Website entdeckt und hatte mich ernsthaft gefragt, ob die sich beim Preis nicht leicht vertan haben.

    OLED mag teuer sein, aber nicht _so_ teuer :).

  2. Re: Der Preis :D!

    Autor: Gamma Ray Burst 11.11.19 - 11:44

    Noch sehr teuer ... in 2 Jahren macht es dann Sinn.

    Wobei Sinn so eine Sache ist ... habe mir vor kurzem einen 31,5 Zoll Bildschirm gekauft, 4K, die Buchstaben der Webseiten verlieren sich in einem Ozean von weißer Fläche, die GPU des MacOS hat mit 2D kein Problem aber 3D dann doch, aber immerhin kann ich nun sehr lange Codezeilen besser lesen.

    Ein 27/28 Zoll hätte es auch getan ... aber für 500 EUR, 31,5 Zoll, 4K, Iiyama ... die ppi ist auch gut

  3. Ist halt Eizo.

    Autor: holminger 11.11.19 - 12:01

    Die Displays sind eben eine Liga für sich.

  4. Re: Der Preis :D!

    Autor: px 11.11.19 - 12:37

    Krass teuer... da kann man sich mal eben 4 (!) 55" OLED-TVs hinstellen :D

  5. Re: Der Preis :D!

    Autor: divStar 11.11.19 - 12:54

    Ja, es ist teuer, aber EIZO Bildschirme gehören mit NEC zusammen zum Besten was es gibt.

  6. Re: Der Preis :D!

    Autor: gentux 11.11.19 - 13:43

    schipplock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OLED mag teuer sein, aber nicht _so_ teuer :).

    Gibt es denn schon was Günstigeres im PC-Monitormarkt? Ich kenne nur das Asus PQ22UC und das ist auch etwa so teuer.

  7. Re: Der Preis :D!

    Autor: Gunslinger Gary 11.11.19 - 13:43

    Welcher Hintergrund führt denn zu dieser Aussage?

    Von EIZO hab ich auch Gutes gehört, aber in einschlägigen Foren kommen die wohl mittlerweile nicht mehr ganz so gut weg. Ansonsten hätte ich jetzt als Top-Hersteller Sharp oder Sony erwartet.

    Beziehst du dich bei "zum Besten" auf das Gesamtpaket oder hauptsächlich auf das Display?

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

  8. Re: Der Preis :D!

    Autor: Michael H. 11.11.19 - 14:26

    Gunslinger Gary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welcher Hintergrund führt denn zu dieser Aussage?
    >
    > Von EIZO hab ich auch Gutes gehört, aber in einschlägigen Foren kommen die
    > wohl mittlerweile nicht mehr ganz so gut weg. Ansonsten hätte ich jetzt als
    > Top-Hersteller Sharp oder Sony erwartet.
    >
    > Beziehst du dich bei "zum Besten" auf das Gesamtpaket oder hauptsächlich
    > auf das Display?

    Das beste wenn es um Arbeitsmonitore geht. Heisst 100% Farbraumabdeckung (nicht nur Farbraumabdeckung, sondern echte Farbwiedergabe. ), Panelqualität und Einstellbarkeit ...

    EIZO und NEC sind eben nicht für den Hausgebrauch, sondern für den professionellen Einsatz für Fotografen, Video und Grafikbearbeitung gedacht.
    Das sind halt professionelle Arbeitsgeräte.
    Für deren Professionelle Geräte liegste eben nicht mehr im unter2000¤ Bereich, sondern teils deutlich drüber.

    Entsprechend wirste vermutlich die günstigeren "Home" Versionen in den Tests entdeckt haben.. aber die wahre Stärke sind halt die Profimodelle und die kosten und die werden auch wie warme Semmeln gekauft.

    So n Eizo ColorEdge CG319X mit IPS 4K Display und 10-Bit Farbpanel kostet halt auch mal eben über 4000¤.

  9. Re: Der Preis :D!

    Autor: Hotohori 11.11.19 - 19:58

    Der Preis hat für mich einen Vorteil: ich brauch über einen Kauf erst gar nicht nachzudenken. ;)

    Ich warte ja schon lange auf bezahlbare OLED Monitore. Aber so langsam hab ich den Eindruck OLED sollte man (auch wegen dem Einbrennproblem, das man lediglich mit extra Technik umgeht, die auch bezahlt werden will, aber nicht wirklich gelöst hat) generell eher abschreiben. MicroLED wird wohl eher die Zukunft werden, auch wenn das noch ein paar Jahre dauern wird. OLED dürfte so oder so maximal zum Lückenfüller werden, sehe nicht das diese Technik noch ernsthaft eine Zukunft hat, wenn MicroLED sich durchsetzt wie erhofft.

  10. Re: Der Preis :D!

    Autor: JouMxyzptlk 11.11.19 - 21:33

    Das reicht für 86" Ultra HD TVs aus, und zwar von den besseren + 'Ne Graka die den auch füttern kann.

  11. Re: Der Preis :D!

    Autor: dEEkAy 12.11.19 - 07:14

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch sehr teuer ... in 2 Jahren macht es dann Sinn.
    >
    > Wobei Sinn so eine Sache ist ... habe mir vor kurzem einen 31,5 Zoll
    > Bildschirm gekauft, 4K, die Buchstaben der Webseiten verlieren sich in
    > einem Ozean von weißer Fläche, die GPU des MacOS hat mit 2D kein Problem
    > aber 3D dann doch, aber immerhin kann ich nun sehr lange Codezeilen besser
    > lesen.
    >
    > Ein 27/28 Zoll hätte es auch getan ... aber für 500 EUR, 31,5 Zoll, 4K,
    > Iiyama ... die ppi ist auch gut


    Was hast du da genau für einen? Bin aktuell selbst auf Monitorsuche.

  12. Re: Der Preis :D!

    Autor: gentux 13.11.19 - 11:39

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hast du da genau für einen? Bin aktuell selbst auf Monitorsuche.

    BenQ PD3200U kann ich empfehlen, solange man die beworbene KVM-Funktion nicht extensiv nutzen möchte. Vom Bild her allerdings sehr gut und gleichmässig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Metzingen
  3. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. WD Eements 10 TB für 179,00€, Crucial X8 1 TB externe SSD für 149,00€, Zotac...
  2. (aktuell u. a. Dell XPS 15 Gaming-Notebook für 2.249,00€, Asus TUF Gaming-Laptop für 599,00€)
  3. 59,99€ (zzgl. 5€ Versand, Release am 3. April)
  4. (aktuell u. a. WD Elements 5TB für 99€, Logitech MK330 Tastatur-Maus-Set für 22€, Toshiba...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee
  2. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  3. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache