1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Android Auto schweigt

Gegenteiliges Problem mit Android Auto und Telegram

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gegenteiliges Problem mit Android Auto und Telegram

    Autor: trinkhorn 12.11.19 - 09:50

    wenn ich bei Android Auto anweise, eine Telegram Nachricht an einen Kontakt zu schicken, bekomme ich sogar hinterher die Bestätigung. Eine Nachricht wird aber nicht gesendet.
    Wirklich nervig. "Sende Telegram Nachricht an xy" "Mit xy chatten, gern, wie lautet die Nachricht?" "Bin in 30 minuten da, bis gleich" "Nachricht wird gesendet." - 30 minuten später steh ich beim Kumpel vor der Tür und er öffnet mir in Unterhose, weil er die Nachricht nicht bekommen hat...

    Mit WhatsApp funktioniert es problemlos. Nutze aber normalerweise mit allen die Telegram haben lieber Telegram.

  2. Re: Gegenteiliges Problem mit Android Auto und Telegram

    Autor: Fregin 12.11.19 - 10:50

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nutze aber normalerweise mit allen
    > die Telegram haben lieber Telegram.

    Mal ganz doof gefragt: Warum? Datenschutzgründe könnens ja wohl kaum sein, wenn du nen Sprachassistenten nutzt, der alles Gesprochene sonstwohin verteilt.

  3. Re: Gegenteiliges Problem mit Android Auto und Telegram

    Autor: trinkhorn 12.11.19 - 10:56

    Weil mir der Google Sprachassistent einen Mehr-nutzen bringt.
    Die FB-Datenkrake in WhatsApp nicht.

    es sind Pest und Cholera, aber ich habe mich entschieden nur Pest zu nehmen, und Cholera weitestgehend (auch nicht komplett) zu behandeln bei mir :)

  4. Re: Gegenteiliges Problem mit Android Auto und Telegram

    Autor: Fregin 12.11.19 - 11:00

    Ok, dem Argument kann man folgen :)

  5. Re: Gegenteiliges Problem mit Android Auto und Telegram

    Autor: keks.de 12.11.19 - 17:03

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ich bei Android Auto anweise, eine Telegram Nachricht an einen Kontakt
    > zu schicken, bekomme ich sogar hinterher die Bestätigung. Eine Nachricht
    > wird aber nicht gesendet.

    Bei mir funktionierte es lange Zeit mit Telegram und auch WhatsApp (was ich eher selten nutze). Dann eine zeitlang weder noch (wie bei dir: ausfgesprochen, angeblich verschickt, aber es kam nichts an). Letztens ging dann nur eins, dann wieder beide. Letztens versagte die Sprachsteuerung von Android Auto mal wieder ganz, der Dialog wechselte nach langem Druck auf die Mikrofontaste meines Autos zwar, aber beim Sprechen bewegte sich die Animation nicht. Es kam auch keine Bestätigung oder Rückfrage. Teilweise geht's dann bei der nächsten Fahrt bereits wieder, teilweise nicht. (Ich habe ein Google Pixel 2, erst mit Android 9, jetzt mit 10.)

    > Wirklich nervig. "Sende Telegram Nachricht an xy" "Mit xy chatten, gern,
    > wie lautet die Nachricht?" "Bin in 30 minuten da, bis gleich" "Nachricht
    > wird gesendet." - 30 minuten später steh ich beim Kumpel vor der Tür und er
    > öffnet mir in Unterhose, weil er die Nachricht nicht bekommen hat...

    :D

    Es geht übrigens auch kürzer, "Nachricht" kann man weglassen und die Nachfrage auch, z.B. so:
    "Sende Telegramm an Vorname Nachname Bin gleich da"

    Man darf nur nach dem Nachnamen keine Pause machen. (Teilweise kann man sogar den Nachnamen weglassen, wenn der Vorname im Adressbuch eindeutig ist.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heraeus Quarzglas Bitterfeld GmbH & Co. KG, Bitterfeld-Wolfen
  2. Universität Hamburg, Hamburg
  3. über duerenhoff GmbH, Frankfurt
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Onboarding in Coronazeiten: Neu im Job und dann gleich Homeoffice
Onboarding in Coronazeiten
Neu im Job und dann gleich Homeoffice

In der Coronakrise starten neue Mitarbeiter aus der Ferne in ihren Job. Technisch ist das kein Problem, die Kultur kommt virtuell jedoch schwerer an.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Corona DLR untersucht Virenverbreitung in Zügen und Flugzeugen
  2. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  3. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt

Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Github Entwickler veröffentlichen Screenshots der Corona-Warn-App
  2. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  3. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit

DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

  1. SIA: US-Chipbranche will 37 Milliarden Dollar für America First
    SIA
    US-Chipbranche will 37 Milliarden Dollar für America First

    Um ihre Führung bei Chiptechnologie zu sichern, müssen die USA viel Geld ausgeben. 5G wird dort auch als entscheidend für Kriegsführung angesehen.

  2. Sony: The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel
    Sony
    The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel

    Ab Juli 2020 dürfen Entwickler bei Sony nur noch Spiele zur Freigabe einreichen, die auf der PS4 und auf der Playstation 5 funktionieren.

  3. Android: Oppo bringt Smartphones mit Vierfachkamera ab 200 Euro
    Android
    Oppo bringt Smartphones mit Vierfachkamera ab 200 Euro

    Das Oppo A52 und Oppo A72 kommen in Deutschland auf den Markt: Käufer erhalten Mittelklassegeräte mit Qualcomm-Chips und Vierfachkameras.


  1. 18:38

  2. 17:09

  3. 16:30

  4. 15:57

  5. 14:57

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:14