1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Android Auto schweigt

Das wird die Zukunft der Autos sein!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das wird die Zukunft der Autos sein!

    Autor: scrumdideldu 12.11.19 - 10:21

    Bisher geht das noch alles recht zuverlässig. Zumindest fahren die Autos bisher meistens noch ganz normal. Gut, gibt auch Ausnahmen wo ein Motorfehler kommt nur weil eine Birne in der hinteren Bremsleuchte nicht geht aber im großen und ganzen läuft es.

    Sobald dann die ersten Viren Einzug in die Autos gehalten haben wird es spannend werden mit Gewährleistung, Updates / Dauer von Updates, Kosten für das Einspielen von Updates und Haftung.

  2. Re: Das wird die Zukunft der Autos sein!

    Autor: Gurli1 12.11.19 - 11:18

    scrumdideldu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bisher geht das noch alles recht zuverlässig. Zumindest fahren die Autos
    > bisher meistens noch ganz normal. Gut, gibt auch Ausnahmen wo ein
    > Motorfehler kommt nur weil eine Birne in der hinteren Bremsleuchte nicht
    > geht aber im großen und ganzen läuft es.
    >
    > Sobald dann die ersten Viren Einzug in die Autos gehalten haben wird es
    > spannend werden mit Gewährleistung, Updates / Dauer von Updates, Kosten für
    > das Einspielen von Updates und Haftung.

    Ich würde sagen: Trotz aller Problemchen von Android Auto und / oder CarPlay sind diese Lösungen immer noch besser als 100% der von den Herstellern angebotenen Infotainment Systeme. Eine vollständige Integration der auf Smartphone genutzten Apps und Services ist auf fest integrierten Systemen einfach nicht möglich. Die Möglichkeit, über Sprachsteuerung Nachrichten vorlesen zu lassen und auch zu versenden, würde ich nicht mehr missen wollen. Ebenso die Integration von Musik-Streaming Apps, die Stauumfahrungen von G-Maps oder Apple Maps usw.

    Abgesehen davon ist die vollwertige Smartphone Integration, wie sie CarPlay und Android Auto bieten, auch der beste Ansatz hinsichtlich Zukunftssicherheit und Support.

  3. Re: Das wird die Zukunft der Autos sein!

    Autor: 1st1 12.11.19 - 11:55

    Na das mit der Zukunftssicherheit müssen wir erst noch sehen. Demnächst soll Android-Auto auch per Bluetooth statt USB Kabel mit dem Auto funktionieren. Ich bin mal gespannt, wie lange die Autohersteller brauchen, um das in bestehende Fahrzeuge mit Android-Auto per Software-Update zu implementieren. Derzeit muss ich, um alle Funktionen meines VW-Autoradios mit dem Smartphone nutzen zu können, gleichzeitig 3 Verbindungen herstellen: Per USB-Kabel (Android-Auto/Mirrorlink), per Bluetooth für Telephonie, per WLAN für Car-Net. Totaler Schwachsinn!

  4. Re: Das wird die Zukunft der Autos sein!

    Autor: kendon 12.11.19 - 17:31

    > Abgesehen davon ist die vollwertige Smartphone Integration, wie sie CarPlay
    > und Android Auto bieten, auch der beste Ansatz hinsichtlich
    > Zukunftssicherheit und Support.

    Das ist der springende Punkt. Wie oft kauft man ein neues Auto, oder auch nur ein Autoradio? Im Idealfall gar nicht(edit: das Radio, ein Auto wird im Schnitt aber wohl auch deutlich älter als ein Handy...). Ein neues Handy? Dann wenn man es braucht, im Schnitt wohl alle zwei Jahre. So wenig Intelligenz wie möglich im Auto, dann kann da auch so wenig wie möglich veralten.

    Die Hersteller müssen das natürlich sauber von den technischen Funktionen des Fahrzeugs trennen, aber das scheinen bisher alle ausser Tesla ganz gut hinzubekommen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.19 17:31 durch kendon.

  5. Re: Das wird die Zukunft der Autos sein!

    Autor: lucky_luke81 12.11.19 - 19:09

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na das mit der Zukunftssicherheit müssen wir erst noch sehen. Demnächst
    > soll Android-Auto auch per Bluetooth statt USB Kabel mit dem Auto
    > funktionieren. Ich bin mal gespannt, wie lange die Autohersteller brauchen,
    > um das in bestehende Fahrzeuge mit Android-Auto per Software-Update zu
    > implementieren. Derzeit muss ich, um alle Funktionen meines VW-Autoradios
    > mit dem Smartphone nutzen zu können, gleichzeitig 3 Verbindungen
    > herstellen: Per USB-Kabel (Android-Auto/Mirrorlink), per Bluetooth für
    > Telephonie, per WLAN für Car-Net. Totaler Schwachsinn!

    Das wird nicht passieren, Software kann das Hardware Problem nicht lösen. Man benötigt ein infotainment System, dass wireless Unterstützt



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.19 19:10 durch lucky_luke81.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL), Berlin
  2. ADMIRAL ENTERTAINMENT GmbH, Bingen
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  4. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 26,99€
  2. 24,99€ (PS4 und Xbox One)
  3. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  2. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor
  3. Global Analyst Summit Huaweis "gegenwärtiges Ziel ist, zu überleben"

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!