1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Prime Video: Langer Trailer…

Seltsame Serie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seltsame Serie

    Autor: Omegaman 19.11.19 - 13:10

    Der Trailer sieht gut aus, aber das dachte ich mir schon bei der ersten Staffel.

    Hab mir die erste Staffel letztes Jahr angeschaut und konnte irgendwie gar nix damit anfangen,
    obwohl ich eigentlich wollte, dass die Serie mir gefällt und ich Sci-Fi-Fan bin.

    Und das schlimmste: Ich kann gar nicht genau festmachen, was mich gestört hat.
    Ich fand die Serie irgendwie seltsam gedreht bzw. geschnitten. Sehr verwirrend, dilettantisch, keine Ahnung. Die Handlung fand ich interessant, die Effekte gut gemacht, aber abgeholt hat mich die Serie null, obwohl ich die Staffel bis zum Ende geschaut habe.
    Nach paar Folgen habe ich es mit dem ersten Roman versucht, fand den aber irgendwie auch nicht überzeugend. Dazu kamen dann Abweichungen zwischen Roman und Verfilmung, die ich störend und sogar teilweise sehr kontraproduktiv fand. Da wurden in der Serie teilweise Sachen stark vereinfacht, auf der anderen Seite Ereignisse, die es im Buch nicht gibt, in der Serie erfunden und auf eine ganze Folge aufgeblasen, ohne dass das der Handlung genutzt hätte.

    Vielleicht lag das ganze auch an mir und ich sollte noch mal mit der Serie bzw. den Büchern beginnen. Jedes Mal wenn ich einen Trailer sehe oder einen Artikel lese oder auch einen der Romane in der Buchhandlung sehe, denke ich: Ich probiere es nochmal.

    Geht es hier jemandem ähnlich bzw. kann mir jemand sagen, woran meine Enttäuschung liegen könnte? Wird es in den späteren Staffeln anders / besser?

    PS: kurz danach habe ich auf Netflix "Altered Carbon" gesehen. Hatte nach der schlechten Erfahrung mit "The Expanse" null Erwartung, hat mich aber extrem weggeblasen (bis auf den Handlungstwist ziemlich am Ende). Auch der Roman war extrem gut. Kann ich jedem Sci-Fi-Fan absolut empfehlen. Bin gespannt, wann da die zweite Staffel rauskommt.

  2. Re: Seltsame Serie

    Autor: SJ 19.11.19 - 13:19

    Omegaman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht es hier jemandem ähnlich

    Nein.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Seltsame Serie

    Autor: Blade 19.11.19 - 13:52

    The Expanse muss man mit hoher Aufmerksamkeit möglichst bing-watchen, damit man die verschiedenen Handlungsstränge versteht bis diese am Ende der ersten Staffel endlich zusammenlaufen - und der erste Teil des Rätsels gelöst wird. Auch die zweite Staffel startet einen weiteren Handlungsstrang, mit den Mars Maries im Training. Auch dieser wird dann im Laufe der Staffel mit den anderen Handlungen zusammengeführt.

    Diese Art der Erzählung ist natürlich anders, als es viele Zuschauer es gewohnt sind. Bei den meisten Serien wird man direkt in die Handlung geworfen - die Charaktere sind zufällig schon alle am selben Ort - und mit endlosen Rückblenden wird dann erzählt - wie es eigentlich dazu gekommen ist bzw. die Vorgeschichte der Charaktere beleuchtet.

    Die Handlung bei the Expanse ist zwar sehr parallel - jeder Akteur der Geschichte man halt gerade irgendwas anderes wichtiges - aber dafür ist sie chronologisch fortlaufend.

    Interessant finde ich, dass permanente Rückblicke schon als "normal" empfunden werden. Versteht mich nicht falsch - ich finde diese Rückblicke teilweise auch sehr spannend. Allerdings passt diese Art der Erzählung einfach nicht für alle Geschichten.

  4. Re: Seltsame Serie

    Autor: leed 19.11.19 - 13:55

    Omegaman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht es hier jemandem ähnlich bzw. kann mir jemand sagen, woran meine
    > Enttäuschung liegen könnte? Wird es in den späteren Staffeln anders /
    > besser?

    Definitiv nicht. Ich kann nicht sagen was dir nicht gefallen hat. Mich begeistert hat einerseits das GOT ähnliche storytelling mit verschiedenen Geschichten die sich ab und an überschneiden.

    Am meisten hat mich aber der Realitätsbezug fasziniert. Ich habe nie zuvor einen Sci-Fi gesehen, der so nahe und detailliert mit Fakten über den Weltraum und unser Sonnensystem umgeht.
    Dazu noch so viele Orte, die man kennt, wenn man sich mit Astronomie Missionen auseinandersetzt, es gibt fast keine Orte, die dazu gedichtet wurden.
    Nach so einem glaubwürdigen Sci-Fi kann ich alle anderen Filme/Serien in die Richtung nur noch als Space-Opera bezeichnen.

  5. Re: Seltsame Serie

    Autor: Omegaman 19.11.19 - 14:40

    leed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Omegaman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geht es hier jemandem ähnlich bzw. kann mir jemand sagen, woran meine
    > > Enttäuschung liegen könnte? Wird es in den späteren Staffeln anders /
    > > besser?
    >
    > Definitiv nicht. Ich kann nicht sagen was dir nicht gefallen hat. Mich
    > begeistert hat einerseits das GOT ähnliche storytelling mit verschiedenen
    > Geschichten die sich ab und an überschneiden.
    >

    Damit hatte ich eigentlich keine Probleme.


    > Am meisten hat mich aber der Realitätsbezug fasziniert. Ich habe nie zuvor
    > einen Sci-Fi gesehen, der so nahe und detailliert mit Fakten über den
    > Weltraum und unser Sonnensystem umgeht.
    > Dazu noch so viele Orte, die man kennt, wenn man sich mit Astronomie
    > Missionen auseinandersetzt, es gibt fast keine Orte, die dazu gedichtet
    > wurden.
    > Nach so einem glaubwürdigen Sci-Fi kann ich alle anderen Filme/Serien in
    > die Richtung nur noch als Space-Opera bezeichnen.

    Das glaube ich dir sofort, und das habe ich auch positiv gesehen.
    Gestört hat mich eher, wie einzelne Szenen gedreht wurden. Zu viele Schnitte, schlechte / ungewohnte Kameraarbeit, Actionszenen irgendwie wenig transparent und durcheinander. Irgendwie sowas. Weiß nicht mehr genau. Müsste echt noch mal reinschauen.
    Und dann halt die ganzen Abweichungen zum Buch. Personen gibt es in der Serie von Anfang an, die im Buch erst irgendwann auftauchen, Szenen, die in der Serie verändert sind.
    Speziell eine in der ersten Staffel, da ging es irgendwie die ganze Folge um einen Schmuggler, der sich im Raumschiff verstecken musste und bei einer Kontrolle nicht gefunden werden durfte.
    Das ging eine ganze Folge und hat die Handlung null voran gebracht. Die Stelle gab es aber im Roman, soweit ich mich erinnern kann, gar nicht. Das ist an sich gar nicht schlimm. Wenn dann aber andere wichtige Elemente aus dem Buch in der Serie weggelassen werden, dann ist das irgendwie nicht nachvollziehbar und hat mich ziemlich geärgert.

    Wie gesagt: ist lange her, ich müsste es noch mal probieren.


    Ich dachte halt, dass es hier jemanden gibt, der ähnliches gemerkt hat und genauer festmachen kann, was da bei dieser Serie anders ist als bei anderen Serien.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.19 14:43 durch Omegaman.

  6. Re: Seltsame Serie

    Autor: theFiend 19.11.19 - 16:37

    Omegaman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > PS: kurz danach habe ich auf Netflix "Altered Carbon" gesehen. Hatte nach
    > der schlechten Erfahrung mit "The Expanse" null Erwartung, hat mich aber
    > extrem weggeblasen (bis auf den Handlungstwist ziemlich am Ende). Auch der
    > Roman war extrem gut.

    Also bis zu diesem Punkt hätte ich zu deinen vorhergehenden Ausführungen halt gesagt, das die Geschmäcker eben unterschiedlich sind, und einen nicht alles "abholt", selbst wenn es auch gut ist. Aber dann der Einschub mit Altered Carbon... der/die Romane dazu sind auch wirklich gut, und gehören mit zum Cyberpunk Kanon. Aber die Serie hat ein Storytelling und eine grundsätzliche Anlage als wäre sie aus den 80ern geflohen, und man hätte ihr Effekte und Technik der heutigen Zeit verpasst.

    Qualitativ ist das von "The Expanse" wirklich meilenweit entfernt, und das obwohl insbesondere die ersten beiden Staffeln von Expanse wirklich eher ein kleines Budget hatten, wenn man das mit so mancher aktueller Serienproduktion im SciFi Bereich vergleicht.

    Aber wie schon ein vorredner sagte, muss man halt bei Expanse eher dran bleiben, weil es sehr viele unterschiedliche Handlungsstränge gibt, die miteinander verknüpft werden. Ich mag das, aber das muss halt nicht jedem liegen. Altered Carbon ist da sicher die einfachere, zugänglichere Erzählweise, alles über einen Protagonisten...

    Übrigens halte ich es grundsätzlich für eine schlechte Idee sich die Bücher zu einer Serie zu besorgen von der man schon eine Staffel oder mehr gesehen hat. Einfach weil sich zwischen diesen Vorlagen und der filmischen Umsetzung IMMER diskrepanzen ergeben werden, und sich so weder die eine noch die andere Erzählform wirklich entfalten kann!

  7. Re: Seltsame Serie

    Autor: iyon_tichy 19.11.19 - 22:01

    Ich fand den Schnitt und Kameraführung anfangs auch etwas seltsam, aber das hat mich nicht lange gestört. Und ich fand es eigentlich super interessant, die Unterschiede zwischen der Serie und den Büchern herauszuarbeiten und sich Gedanken zu machen, warum diese Unterschiede eingeführt wurden. Die machen meistens auch Sinn - unterschiedliche Medien, unterschiedliche Ansätze.

    Und der Soren aus der Serie ist einer meiner Lieblingscharaktere und kommt (so) in den Büchern nicht vor.

  8. Re: Seltsame Serie

    Autor: powerbernd 20.11.19 - 10:16

    Ich hab die Serie gerade erst entdeckt und mit der ersten Staffel angefangen. Bin bisher noch etwas zwiegespalten, auf der einen Seite finde ich sie teilweise etwas zäh, auf der anderen Seite finde ich die Realitätsnähe super (soweit man das als Laie halt beurteilen kann, aber ohne "Warp" und "Quantentorpedos" und Beamen und weißdergeier kann ich mir die nahe Zukunft jedenfalls eher vorstellen) und das man schon viel nachdenken und "rumraten" muss/kann. Es wird einem halt nicht alles mundfertig hingeklatscht und ich gehe davon aus, dass mit dem Finale von Staffel 1 die meisten Stränge zusammen führen und die größten Rätsel irgendwie aufgeklärt werden.

    Und "seltsam" finde ich eher andere Serien, American Gods z.B., da verging mir echt schnell die Lust -_-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.19 10:17 durch powerbernd.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Impetus Unternehmensberatung GmbH, Eschborn
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. (-67%) 19,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
    Generationenübergreifend arbeiten
    Bloß nicht streiten

    Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
    Von Peter Ilg

    1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
    2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
    3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

    1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
      Startup
      Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

      Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

    2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
      Bundesnetzagentur
      Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

      Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

    3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
      Konsolen
      Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

      Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


    1. 18:37

    2. 17:31

    3. 16:54

    4. 16:32

    5. 16:17

    6. 15:47

    7. 15:00

    8. 15:00