1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kollaborationssoftware…

Von mir aus Teams, aber dann bitte die Usability *deutlich* verbessern

  1. Beitrag
  1. Thema

Von mir aus Teams, aber dann bitte die Usability *deutlich* verbessern

Autor: lxg 21.11.19 - 09:17

Wir wurden mit Teams zwangsbeglückt, nachdem wir jahrelang erfolgreich und gerne mit Slack gearbeitet haben.

Per se habe ich nichts gegen Teams, aber bei der Usability merkt man, dass es ein kostenloses Addon zu Office365 ist.

- Das Öffnen eines Gruppenchats über (das Suchfeld) ist umständlich. Und manchmal kann man weitere Leute dazuholen, manchmal nicht.
- Der Bereich „Aktivitäten“ ist aus meiner Sicht unnötig und verwirrend. Ich kann mir die aktiven Sachen auch in „Teams“ und „Chats“ ansehen. Und dann weiß ich wenigstens, wo ich bin.
- In der Seitenleiste im Chat-Bereich kann man bei Gruppenchats nicht auf den ersten Blick die Teilnehmer sehen.
- Inline-Code mit Markdown funktioniert manchmal, manchmal nicht.
- Schrift ist viel zu klein, vor allem auf Notebook-Monitoren.
- Dauernd muss man irgendwas aufklappen, da längere Beiträge sowie Antwortverläufe zugeklappt werden.
- Ich verstehe zwar, warum man in Teams den Kalender als Bereiche anbietet, aber für mich wäre das nicht nötig, da ich gleichzeitig sowieso ein Tab mit Office365 offen habe. Um Termine zu klären, würde ich eher da reinspringen (gelerntes Verhalten), statt via Teams.
- Genauso die Liste der Teams, in denen man Mitglied ist … aufklappen, zuklappen. Nur um zu sehen, wo was passiert ist.
- Der Bereich „Dateien“ müsste für mich nicht sein. Ich erwarte nicht, dass mein Chatprogramm mit meinem Cloudspeicher verknüpft ist, und will auch nicht jeden Mist, den ich mal im Chat geteilt habe, dauerhaft speichern.
- Deeplink-URLs sind unmögliche, meterlange Würste von Sonderzeichen und Hashes.
- Warum muss Microsoft eigene Emojis einführen? Warum nur so wenige? Warum müssen die so abgrundtief hässlich und creepy sein?
- …

Die größte Frechheit ist aber, dass es Microsoft nicht schafft, einen vernünftigen Videochat für Linux hinzustellen. Immerhin „darf“ man den Videochat seit ein paar Wochen mit Chrome nutzen (im Firefox ist der Bereich ausgeblendet). Ich weiß nicht, warum Microsoft es mehrere Jahre nach der Standardisierung von WebRTC immer noch nicht schafft, aber da sollen sie halt sowas wie Talky oder Whereby einkaufen und das Ding vernünftig machen.

Ich habe sicher noch einige Probleme/Seltsamheiten vergessen, bitte ggf. unten ergänzen.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.19 09:25 durch lxg.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Von mir aus Teams, aber dann bitte die Usability *deutlich* verbessern

lxg | 21.11.19 - 09:17
 

Re: Von mir aus Teams, aber dann bitte...

tunnelblick | 21.11.19 - 09:40
 

Re: Von mir aus Teams, aber dann bitte...

Urbautz | 21.11.19 - 11:21
 

Re: Von mir aus Teams, aber dann bitte...

tunnelblick | 21.11.19 - 11:46
 

Re: Von mir aus Teams, aber dann bitte...

awdyreit | 22.11.19 - 02:26
 

Re: Von mir aus Teams, aber dann bitte...

Hallonator | 22.11.19 - 13:56

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  4. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ (Vergleichspreis 334,99€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 59€ und Logitech G512 Lightsync + G502 Hero SE + G332...
  3. 169€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 194,99€)
  4. 169€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis 194,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Digitalsteuer: G20-Staaten wollen Einigung auf Steuerreform bis Ende 2020
    Digitalsteuer
    G20-Staaten wollen Einigung auf Steuerreform bis Ende 2020

    Nach Frankreich hat inzwischen auch Spanien eine nationale Digitalsteuer eingeführt. Bundesfinanzminister Scholz setzt dagegen trotz Widerstands der USA auf eine weltweite Reform des Steuersystems. Bis Ende 2020 soll es eine Einigung geben.

  2. Gigafactory Berlin: Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
    Gigafactory Berlin
    Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt

    Trotz weiterer Baumbesetzungen ist der Wald für die geplante Gigafactory des US-Elektroautoherstellers Tesla so gut wie gefällt. Gegen die angeblich geforderte Aufhebung des Sonntagsfahrverbots für Elektro-Lkw dürfte es aber nicht nur in Grünheide Proteste geben.

  3. Bastelcomputer: Raspberry Pi fixt Problem mit USB-Adaptern
    Bastelcomputer
    Raspberry Pi fixt Problem mit USB-Adaptern

    Der Raspberry Pi 4 ließ sich ursprünglich nicht mit bestimmten USB-C-Netzteilen betreiben. Das Problem soll inzwischen behoben worden sein. Doch eine neue Revisionsnummer fehlt bislang.


  1. 17:37

  2. 17:08

  3. 14:41

  4. 12:29

  5. 12:05

  6. 15:33

  7. 14:24

  8. 13:37