1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auslandskoordination: Telekom dreht LTE…

Bitte NICHT!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte NICHT!!!

    Autor: jes77 20.11.19 - 17:57

    Bislang war ich immer sehr froh, über die Grenze zu sein. Sobald sich das Handy in ein beliebiges ausländisches LTE-Netz einwählt, gab es plötzlich schnelles Internet, das lokal auch kaum lücken aufwies. Leider bin ich aber oft auch grenznah. Nicht auszudenken, wenn man Reste von deutschen Signalen bekäme und dann dort festgenagelt würde.

  2. Re: Bitte NICHT!!!

    Autor: the_second 20.11.19 - 18:13

    jes77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bislang war ich immer sehr froh, über die Grenze zu sein. Sobald sich das
    > Handy in ein beliebiges ausländisches LTE-Netz einwählt, gab es plötzlich
    > schnelles Internet, das lokal auch kaum lücken aufwies. Leider bin ich aber
    > oft auch grenznah. Nicht auszudenken, wenn man Reste von deutschen Signalen
    > bekäme und dann dort festgenagelt würde.

    Du kannst immer noch das Netz von Hand auswählen.

  3. Re: Bitte NICHT!!!

    Autor: lucky_luke81 20.11.19 - 20:38

    jes77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bislang war ich immer sehr froh, über die Grenze zu sein. Sobald sich das
    > Handy in ein beliebiges ausländisches LTE-Netz einwählt, gab es plötzlich
    > schnelles Internet, das lokal auch kaum lücken aufwies. Leider bin ich aber
    > oft auch grenznah. Nicht auszudenken, wenn man Reste von deutschen Signalen
    > bekäme und dann dort festgenagelt würde.

    ja, bin ich voll bei dir.. im Ausland z.B. polen hab ich immer grandioses internet... wenn das jetzt wegfällt... wäre das echt mies... die verkaufen uns das sicher nur in dem wortlaut um roaming gebühren zu umgehen

  4. Re: Bitte NICHT!!!

    Autor: heikom36 20.11.19 - 22:22

    >ja, bin ich voll bei dir.. im Ausland z.B. polen hab ich immer grandioses internet.

    Im März war ich in Italien und da war es auch VIEL besser als hier und was ich total lustig finde, oder besser traurig: Ich habe beruflich einiges mit Asylbewerbern zu tun. ALLE lachen über das Mobilfunknetz. Sei meinen selbst in den ärmeren Staaten, wo sie durch sind, war es viel besser. OK - lässt sich vielleicht auch damit erklären, dass mangels Infrastruktur an Leitungen das Mobilfunknetz die beste Alternative für einige Länder ist und es daher etwas falsch mit der "Modernität" sieht. Aber wir waren mal Weltführend was Informationstechnologie anging und dann wurde die Post privatisiert und die Telekom baute sich mit ISDN schön selbst die Falle weil sie zu lange darauf gesetzt haben und es kaum einer wollte weil es, gerade am Anfang, VIEL zu teuer war.
    Und nun hinken wir hinterher.

  5. Re: Bitte NICHT!!!

    Autor: Freak126 21.11.19 - 00:46

    Aber an den Asylbewerbern kann man ja sehen das der Mobilfunkempfang eher ein Luxus Problem ist und die Leute ganz andere Probleme haben. Ich lebe lieber in einem Land wo ich an manchen Ecken keinen oder schlechten Empfang habe anstatt ständig Angst vor Krieg, Hunger und Tod haben zu müssen.
    Haben sie dir gesagt was ihnen wichtiger ist? Die Antwort kann ich mir schon denken;)

  6. Re: Bitte NICHT!!!

    Autor: kaputt 21.11.19 - 01:58

    Das ist ja Mail eine spannende Kausalität, sowas von schön erfunden.
    Daraus ergibt sich ja im Umkehrschluss, dass wir nur deren gutes lte Netz in der Heimat abschalten müssen, und schon flieht niemand mehr nach Europa.
    Dass die Politik da noch nicht drauf gekommen ist.

  7. Re: Bitte NICHT!!!

    Autor: ibsi 21.11.19 - 08:50

    Äh, er hat es genau umgekehrt gesagt. Denn wenn den Asylbewerbern besseres Internet wichtiger wäre, dann würden sie ja nicht bleiben

  8. Re: Bitte NICHT!!!

    Autor: heikom36 22.11.19 - 11:02

    >Das ist ja Mail eine spannende Kausalität, sowas von schön erfunden.
    ---
    Das ist ja mal ein Käse, Worte verdreht oder nix verstanden und dann auch noch mit erfunden kommen, wo du nicht einmal den Inhalt des Textes richtig deuten kannst. Alle Achtung für gleich mehrere Bauchlandungen in nur einem Satz.

    Deinem Unfug nach wäre gar keiner hier WEIL ja bereits die Netze schlecht sind.

    Und es ist kein Käse - es berichten die Leute immer mal wieder. Ich habe hier im Job mit einigen 100 zu tun, die eine Sprachschule besuchen. Telekomknotenpunt, Sprachschule und angeschl. Wohnhaus, wo auch noch Asylbewerber leben - bzw. ehemalige. Mittlerweile anerkannt, Job und gemietet.
    Da ist NICHTS dran erfunden - ich bräuchte gerade jetzt keine 20m gehen und hätte rund 30 Asylbewerber da, die gerade noch bis 12:15 im Kurs sind. Da Freitag ist, ist danach Schluss aber sonst würden anschließend die nächsten zum Kurs kommen - geht mit unter bis und 20 Uhr am Abend - von morgens gegen 8 an.
    Aber immer toll wenn Leute den Hafen aufreißen wollen aber gar nichts in der Klappe haben um es machen zu können.
    Lade dich gerne hier ein damit du dich überzeugen kannst. Verlange dann als Gegenleistung, dass du dich auffällig korrigierst !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  3. Max Planck Institute for Human Development, Berlin
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  2. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)
  3. (u. a. Monster Hunter World für 17,99€, Human Fall Flat für 2,89€, The Outer Worlds - Epic...
  4. (aktuell u. a. Deepcool Matrexx 55 V3 Tower-Gehäuse für 64,90€, Deepcool M-Desk F3 Monitor...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

  1. Elektromobilität: Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    Elektromobilität
    Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    Vom neuen Umweltbonus für Elektroautos können künftig Käufer von Gebrauchtwagen profitieren. Neben einem zeitlichen Limit hat die Bundesregierung eine Obergrenze für die Kilometerzahl und den anrechenbaren Wertverlust festgelegt.

  2. Ausdiskutiert: Sony schließt das Playstation-Forum
    Ausdiskutiert
    Sony schließt das Playstation-Forum

    Falls es technische Probleme mit der Playstation 5 geben sollte, wird man an einer Stelle keine Hilfe finden: im offiziellen Playstation-Forum. Sony will den schon länger nur noch schwach frequentierten Treff schließen.

  3. Alphabet: Google strukturiert Cloud-Business um
    Alphabet
    Google strukturiert Cloud-Business um

    Um Nummer eins im Cloud-Business zu werden, strukturiert Google derzeit um. Auch einige Mitarbeiter müssen gehen. Das Unternehmen will sich dabei auf fünf Kernmärkte konzentrieren.


  1. 18:22

  2. 18:00

  3. 17:45

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:39

  7. 16:20

  8. 16:04