1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Lieferverzögerungen…
  6. Thema

"wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: SJ 21.11.19 - 09:18

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla hat ihre Produktion ja mittlerweile gut im Griff.

    Nicht zu vergessen, dass Tesla innerhalb eines Jahres eine Fabrik hochgezogen und mit der Produktion begonnen hat.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: AllDayPiano 21.11.19 - 09:19

    "Ey, geh mal lieber Godwin!"

  3. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: SJ 21.11.19 - 09:20

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau DA hieß es doch bis jetzt immer, dass genau HIER die deutschen
    > Autobauer Tesla um weiten voraus sind.

    Die Deutschen haben ja zum Glück immer noch Vorsprung durch Spaltmass - sonst sähe es übel aus.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  4. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: DeepSpaceJourney 21.11.19 - 09:20

    BRB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wir sprechen hier von einer Lieferverzögerung von 8 Wochen, die auch bei
    > normalen Fahrzeugen nicht selten auftritt, und nicht von Jahren, wie bei
    > anderen Elektroautos...
    >
    > also einfach mal die künstliche, gehässige Genugtuung stecken lassen.


    Lass doch den Tesla Jüngern ihren Spaß, die wollen nur mal ihren Frust ablassen. Das Porsche hier kein Massenhersteller und demnach auch nicht das Maß der Dinge ist übersehen Sie einfach gerne. Zudem kommt noch genau das, was thinksimple sagt.

  5. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: SJ 21.11.19 - 09:23

    Porsche ist kein Massenhersteller? Das ist ja ganz was neues.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: thinksimple 21.11.19 - 09:27

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tesla hat ihre Produktion ja mittlerweile gut im Griff.
    >
    > Nicht zu vergessen, dass Tesla innerhalb eines Jahres eine Fabrik
    > hochgezogen und mit der Produktion begonnen hat.

    Beleg, das die Produktion schon läuft. Nicht die Versuche.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  7. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: Jolla 21.11.19 - 09:28

    elementsti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Genau in diesem Kontext hat man sich aber über Tesla lustig gemacht

    Wer genau ist "man"? 3 Leute im Golem Forum? Da ist es natürlich wichtig, dass man denen mal in einem extra Thread die Meinung geigt.

  8. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: Nobunaga 21.11.19 - 09:28

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das E-Auto an sich ist ja auch einfacher, aber die Massenproduktion ist das
    > Problem.
    >
    > Ein E-Auto kann sogar in einer Uni von Studenten zusammengebaut werden, was
    > auch gemacht wird. Aber Millionen E-Autos produzieren ist wieder ein
    > anderes Thema.
    >
    > Und genau DA hieß es doch bis jetzt immer, dass genau HIER die deutschen
    > Autobauer Tesla um weiten voraus sind.

    Also mal gans ehrlich, wer hat bei tessla das Design entworfen, das Ding sieht grotenschlecht aus. Ich glaube Studenten die noch Design studieren bekommen es noch viel besser hin.

  9. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: thinksimple 21.11.19 - 09:30

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Porsche ist kein Massenhersteller? Das ist ja ganz was neues.

    Was verstehst du unter Massenhersteller?

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  10. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: SJ 21.11.19 - 10:01

    1. Das Jahr ist noch nicht fertig seit Baubeginn
    2. https://edition.cnn.com/2019/10/24/tech/tesla-gigafactory-china-europe/index.html

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  11. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: SJ 21.11.19 - 10:06

    Herstellung von grossen Mengen gleicher Produkte unter Verwendung von austauschbaren, standardisierten Einzelteilen und Baugruppen für eine nicht vorherbestimmte Zeitspanne.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  12. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: elementsti 21.11.19 - 10:30

    Jolla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elementsti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Genau in diesem Kontext hat man sich aber über Tesla lustig gemacht
    >
    > Wer genau ist "man"? 3 Leute im Golem Forum? Da ist es natürlich wichtig,
    > dass man denen mal in einem extra Thread die Meinung geigt.

    Das hab ich pers. immer wieder gesehen in Foren. Es wurden auch immer wieder 'Experten' mit in etwa dieser Aussage in den Medien zitiert. Ich finde das jetzt schon ganz lustig auch wenn ich weiss das 8 Wochen nicht die Welt ist. Zudem würde ich mich bei dem Thema als neutral einstufen. Ich finde z.B. das Update Konzept bei Tesla extrem spannend, liebe aber gleichzeitig meinen alten STI mit Handschaltung und riesigem Turboloch.

    Wieso soll man dazu keinen Thread aufmachen? Da hab ich schon viel unnötigere Threads gesehen. Du hast ja offensichtlich auf den Link geklickt und sogar noch kommentiert. Scheint ja also die Leute zu bewegen das Thema. Hat sogar die meisten Beiträge zu dem Artikel.

  13. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: FrankKnarf 21.11.19 - 11:45

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ForumSchlampe schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > nunja, lieferverzögerungen hat auch tesla zu genüge gezeigt
    > >
    > > Darum geht es auch nicht. Es gab hier immer wieder Leser, die behauptet
    > > haben, dass wenn die deutschen Autobauer erstmal loslegen, Tesla ganz
    > alt
    > > aussehen wird.
    > > Und man siehe da, es kann doch Probleme bereiten und die Firmen können
    > > nicht einfach mal so auf die Schnelle auf E-Autos umschwenken.
    > > Tesla hat ihre Produktion ja mittlerweile gut im Griff. Da wird zwar
    > noch
    > > mehr drin sein, aber die haben immer noch einen kleinen "Vorsprung".
    > > In zwei Jahren wird man ja sehen, wie erfolgreich VW mit den
    > Elektroautos
    > > sein wird.
    >
    > Die OEM verschieben dann halt den Start der Produktion und sagen nicht sie
    > produzieren jetzt und nächste Woche bestimmt mehr, so wie Tesla. Und besser
    > den SOP verschoben als irgendwie versuchen hangeklöppelte Fzg rauszubringen
    > die qualitativ der unterste Level sind. Das ist der Unterschied. Und in
    > dem Punkt hat Tesla alt ausgesehen.

    So sieht es aus.
    Hier als Beispiel ein brandneuer Tesla, produziert im Jahr 17 nach Gründung: twitter._com/OzStomper/status/1197116856256978946?s=20

  14. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: SJ 21.11.19 - 11:59

    FrankKnarf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So sieht es aus.
    > Hier als Beispiel ein brandneuer Tesla, produziert im Jahr 17 nach
    > Gründung: twitter._com/OzStomper/status/1197116856256978946?s=20

    So sieht ein VW was im Jahr Jahr 74 nach Gründung:

    https://www.motor-talk.de/bilder/spaltmasse-g37500167/image-2635-i203844259.html

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  15. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: DeepSpaceJourney 21.11.19 - 12:05

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FrankKnarf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So sieht es aus.
    > > Hier als Beispiel ein brandneuer Tesla, produziert im Jahr 17 nach
    > > Gründung: twitter._com/OzStomper/status/1197116856256978946?s=20
    >
    > So sieht ein VW was im Jahr Jahr 74 nach Gründung:
    >
    > www.motor-talk.de

    Einzelfall (VW) gegen Serienproblem (Tesla)

    ¯\_(ツ)_/¯

  16. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: SJ 21.11.19 - 12:09

    Interessant, dass du bei einem Bild von einem Tesla auf ein Serienproblem schliesst.
    Aber bei einem Bild von einem VW ist das ein Einzelfall....

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  17. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: DeepSpaceJourney 21.11.19 - 12:11

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant, dass du bei einem Bild von einem Tesla auf ein Serienproblem
    > schliesst.
    > Aber bei einem Bild von einem VW ist das ein Einzelfall....


    Ist doch duch die Bank weg bekannt, dass bei Tesla die Spaltmaße eher als windschiefes Konstrukt gesehen und auch so ausgeliefert werden.
    VW hat diese Probleme nicht in Serie.

  18. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: SJ 21.11.19 - 12:18

    Sind Einzelfälle.

    Aber um es mit deinen Worten auszudrücken:

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andernfalls liefere einen Beweis, der sich auf
    > diverse Quellen beruft.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  19. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: bazoom 21.11.19 - 12:19

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und genau DA hieß es doch bis jetzt immer, dass genau HIER die deutschen
    > > Autobauer Tesla um weiten voraus sind.
    >
    > Die Deutschen haben ja zum Glück immer noch Vorsprung durch Spaltmass -
    > sonst sähe es übel aus.

    "Die Deutschen" verdienen wenigstens Geld mit Ihren Autos.

  20. Re: "wenn die deutschen Hersteller erst mal wollen"

    Autor: SJ 21.11.19 - 12:20

    Macht Tesla auch.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker im EDI Software Support (m/w/d)
    IWOfurn Service GmbH, Holzgerlingen (Home-Office)
  2. System Engineer DevOps Logistik Automation (m/w/d)
    KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim
  3. Java - Entwickler (m/w/d) für Webanwendungen
    medavis GmbH, Karlsruhe
  4. Senior IT Solution Engineer Integration Platform (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll

Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln

Free-to-Play: Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen
Free-to-Play
Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen

Eine riesige Fantasywelt in Bless Online, Ballerspaß mit Rogue Company: Golem.de stellt gelungene Free-to-Play-Computerspiele vor.
Von Rainer Sigl