1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Cash for Art" will neue…

Moment...

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Moment...

    Autor: BSDDaemon 05.09.06 - 14:12

    Ich darf dann in Zukunft also GEZ für meinen mehrfach mit GEMA Kosten belasteten Computer mit weiteren Kosten tragen? tja... wie schon geschrieben... dann will ich aber auch uneingeschränkten Zugriff auf jegliches urheberrechtlich geschütztes Material haben, ansonsten sind die Kosten absolut illegal.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.06 14:13 durch BSDDaemon.

  2. Re: Moment...

    Autor: tan1 05.09.06 - 14:17

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > ansonsten sind die Kosten absolut illegal.

    Nur wenn du der Staerkere bist. Bist du das?

  3. Re: Moment mal ...

    Autor: ich, wer sonst 05.09.06 - 14:29

    Wer sagt denn, dass in einer Demokratie alles gerecht sein soll.
    Wozu "fördern" wir denn aus öffentlichen Mitteln private Personen- und Kapitalgesellschaften - aber doch nicht, damit Du dann kommst und auch etwas von dem Kuchen willst. Du sollst nur zahlen, immer und immer wieder.
    Apropos zahlen, wie steht es eigentlich mit den Gebühren für die Vervielfältigung Deines Biomaterials, schon GEZahlt!?

  4. Re: Moment...

    Autor: BSDDaemon 05.09.06 - 14:30

    tan1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur wenn du der Staerkere bist. Bist du das?

    Vor Gericht gewinn ich sicher... nur auf dem Weg dahin werd ich eher pleite sein als die Mafia die mit der kriminellen Lobby alles in der Hand hat.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  5. Re: Moment...

    Autor: tan1 05.09.06 - 14:32

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tan1 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur wenn du der Staerkere bist. Bist du das?
    >
    > Vor Gericht gewinn ich sicher... nur auf dem Weg
    > dahin werd ich eher pleite sein als die Mafia die
    > mit der kriminellen Lobby alles in der Hand hat.

    Tsk, 28 Worte um 'nein' zu sagen.

  6. Re: Moment mal ...

    Autor: BSDDaemon 05.09.06 - 14:36

    ich, wer sonst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer sagt denn, dass in einer Demokratie alles
    > gerecht sein soll.
    > Wozu "fördern" wir denn aus öffentlichen Mitteln
    > private Personen- und Kapitalgesellschaften - aber
    > doch nicht, damit Du dann kommst und auch etwas
    > von dem Kuchen willst. Du sollst nur zahlen, immer
    > und immer wieder.
    > Apropos zahlen, wie steht es eigentlich mit den
    > Gebühren für die Vervielfältigung Deines
    > Biomaterials, schon GEZahlt!?

    *g*

    Ich zahle jedes Jahr hunderte Euro an GEZ und GEMA... für absolut 0 Gegenleistung... was ich im Jahr an DVDs und CDs verteile die natürlich alle GEMA belastet sind obwohl da nix drauf ist was in irgendeiner Form was mit GEMA zu tun hat. Ich habe auch für die ganzen DVD und CD Brenner, die Drucker und das Multifunktionsgerät GEMA Abgaben gezahlt OHNE das es gerechtfertigt wäre.

    Ich sollte einen kostenpflichtigen OnlineDienst starten und jeden pauschal mal anmelden und Geld verlangen... mal sofort der Frau Merkel, der Deutschen Bank, der GEMA und der ARD ein paar Tausender in Rechnung stellen.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  7. Re: Moment...

    Autor: BSDDaemon 05.09.06 - 14:37

    tan1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tsk, 28 Worte um 'nein' zu sagen.

    Ein einfaches nein kann die rechltiche Lage ja nicht ausdrücken... mit genug Spenden könnte man durchkommen.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  8. Re: Moment mal ...

    Autor: Codemonkey 05.09.06 - 17:08

    Ja! Bitte tu das! Ich mach mit und stelle denen dann auch ne Rechnung! Wenn wir das jetzt noch machen dann können wir vor Weihnachten noch ein gerichtliches Mahnverfahren einleiten!


    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich, wer sonst schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer sagt denn, dass in einer Demokratie
    > alles
    > gerecht sein soll.
    > Wozu "fördern"
    > wir denn aus öffentlichen Mitteln
    > private
    > Personen- und Kapitalgesellschaften - aber
    >
    > doch nicht, damit Du dann kommst und auch
    > etwas
    > von dem Kuchen willst. Du sollst nur
    > zahlen, immer
    > und immer wieder.
    > Apropos
    > zahlen, wie steht es eigentlich mit den
    >
    > Gebühren für die Vervielfältigung Deines
    >
    > Biomaterials, schon GEZahlt!?
    >
    > *g*
    >
    > Ich zahle jedes Jahr hunderte Euro an GEZ und
    > GEMA... für absolut 0 Gegenleistung... was ich im
    > Jahr an DVDs und CDs verteile die natürlich alle
    > GEMA belastet sind obwohl da nix drauf ist was in
    > irgendeiner Form was mit GEMA zu tun hat. Ich habe
    > auch für die ganzen DVD und CD Brenner, die
    > Drucker und das Multifunktionsgerät GEMA Abgaben
    > gezahlt OHNE das es gerechtfertigt wäre.
    >
    > Ich sollte einen kostenpflichtigen OnlineDienst
    > starten und jeden pauschal mal anmelden und Geld
    > verlangen... mal sofort der Frau Merkel, der
    > Deutschen Bank, der GEMA und der ARD ein paar
    > Tausender in Rechnung stellen.
    >
    > ---
    > Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und
    > sicher
    > wie der Administrator der es verwaltet.
    >
    > Wie gut der Administrator jedoch seine
    > Fähigkeiten
    > ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.


  9. Re: Moment mal ...

    Autor: ich, wer sonst 05.09.06 - 17:36

    Falscher Ansatz mein Freund, ich zeig Dir an einem Beispiel warum.
    Ich bin X und Lehrer/Ausbilder etc. als Wissensvermittler auch eine Kunst, aber das steht auf einem anderen Blatt. Pro Jahr bilde ich 30 Kinder/ Jugendliche/ junge Erwachsene aus. Dazu kommen weitere 150 Kinder/ Jugendliche/ junge Erwachsene, die bei mir zusätzliches Teilwissen erlangen.
    Und jetzt kommt der Ansatz des Urheberrechtes. Ich verlange von Jedem/ Jeder, die von meiner Leistung profitiert einen Obulus. Wenn ich die Kreuzmengen vernachlässige komme ich auf ein Jahreeinkommen jenseits der Millionengrenze.
    Ein Schelm, der Böses dabei denkt. ;-)

  10. Re: Moment mal ...

    Autor: wiZ-art 05.09.06 - 17:53

    ich, wer sonst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Falscher Ansatz mein Freund, ich zeig Dir an einem
    > Beispiel warum.
    > Ich bin X und Lehrer/Ausbilder etc. als
    > Wissensvermittler auch eine Kunst, aber das steht
    > auf einem anderen Blatt. Pro Jahr bilde ich 30
    > Kinder/ Jugendliche/ junge Erwachsene aus. Dazu
    > kommen weitere 150 Kinder/ Jugendliche/ junge
    > Erwachsene, die bei mir zusätzliches Teilwissen
    > erlangen.
    > Und jetzt kommt der Ansatz des Urheberrechtes. Ich
    > verlange von Jedem/ Jeder, die von meiner Leistung
    > profitiert einen Obulus. Wenn ich die Kreuzmengen
    > vernachlässige komme ich auf ein Jahreeinkommen
    > jenseits der Millionengrenze.
    > Ein Schelm, der Böses dabei denkt. ;-)

    Bring' die Herrschaften bitte nicht auf Ideen. Denn was spricht denn (nach deren Logik) dagegen, Menschen auch als Traegermedium von urheberrechtlich geschuetztem Material zu betrachten?
    Dann duerfen wir uns dumm und dusselig zahlen. Insbesondere Schueler und Studenten, Lehrer und Professoren. Akademiker transportieren ja besonders viel urheberrechtlich geschuetztes Material - und machen mit dem daraus gewonnenen Wissen Karriere! Sauerei! - , die duerfen extra viel zahlen.
    Argh! Der Wahnsinn!!

  11. Re: Moment mal ...

    Autor: BSDDaemon 05.09.06 - 18:02

    ich, wer sonst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Falscher Ansatz mein Freund, ich zeig Dir an einem
    > Beispiel warum.
    > Ich bin X und Lehrer/Ausbilder etc. als
    > Wissensvermittler auch eine Kunst, aber das steht
    > auf einem anderen Blatt. Pro Jahr bilde ich 30
    > Kinder/ Jugendliche/ junge Erwachsene aus. Dazu
    > kommen weitere 150 Kinder/ Jugendliche/ junge
    > Erwachsene, die bei mir zusätzliches Teilwissen
    > erlangen.
    > Und jetzt kommt der Ansatz des Urheberrechtes. Ich
    > verlange von Jedem/ Jeder, die von meiner Leistung
    > profitiert einen Obulus. Wenn ich die Kreuzmengen
    > vernachlässige komme ich auf ein Jahreeinkommen
    > jenseits der Millionengrenze.
    > Ein Schelm, der Böses dabei denkt. ;-)

    Dein Vergleich hinkt... du verlangst von Leuten Geld die mit dir in Kontakt getreten sind und auch Gegenleistung erfahren haben. Das ist hier aber nicht der Fall.

    Hier wird Geld kassiert für pauschale Leistung die nicht erbracht wurde. In deinem Beispiel wäre dies: Du bist Lehrer in Berlin, aber weil du Lehrer bist bekommst du auch Geld von Kindern in München, Frankfurt udn Emden...



    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  12. Re: Moment mal ...

    Autor: The Dude 05.09.06 - 19:56

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich, wer sonst schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Falscher Ansatz mein Freund, ich zeig Dir an
    > einem
    > Beispiel warum.
    > Ich bin X und
    > Lehrer/Ausbilder etc. als
    > Wissensvermittler
    > auch eine Kunst, aber das steht
    > auf einem
    > anderen Blatt. Pro Jahr bilde ich 30
    > Kinder/
    > Jugendliche/ junge Erwachsene aus. Dazu
    >
    > kommen weitere 150 Kinder/ Jugendliche/ junge
    >
    > Erwachsene, die bei mir zusätzliches
    > Teilwissen
    > erlangen.
    > Und jetzt kommt
    > der Ansatz des Urheberrechtes. Ich
    > verlange
    > von Jedem/ Jeder, die von meiner Leistung
    >
    > profitiert einen Obulus. Wenn ich die
    > Kreuzmengen
    > vernachlässige komme ich auf ein
    > Jahreeinkommen
    > jenseits der Millionengrenze.
    >
    > Ein Schelm, der Böses dabei denkt. ;-)
    >
    > Dein Vergleich hinkt... du verlangst von Leuten
    > Geld die mit dir in Kontakt getreten sind und auch
    > Gegenleistung erfahren haben. Das ist hier aber
    > nicht der Fall.
    >
    > Hier wird Geld kassiert für pauschale Leistung die
    > nicht erbracht wurde. In deinem Beispiel wäre
    > dies: Du bist Lehrer in Berlin, aber weil du
    > Lehrer bist bekommst du auch Geld von Kindern in
    > München, Frankfurt udn Emden...
    >
    Der Vergleich hinkt vielleicht weniger als BSDDaemon denkt.
    Denn die gesetzlichen Vertreter der Kinder z.B. zahlen Steuern, woraus dann ein Bundeshaushalt wird, daraus fließen in einer bestimmten Form Gelder in den Landeshaushalt usw. und irgendwer bezahlt dem guten Lehrer dann sein Gehalt. Im Endeffekt zahlt also jeder Bürger an seinem Gehalt mit. Also genauso pauschal wie eine Urheberabgabe? Hmm.

  13. Re: Moment mal ...

    Autor: ich, wer sonst 05.09.06 - 21:18

    Wie Du bemerkt hast, schrieb ich:

    > Und jetzt kommt der Ansatz des Urheberrechtes. Ich
    > verlange von Jedem/ Jeder, die von meiner Leistung
    > profitiert einen Obulus.

    Und da muss ich Dir dann widersprechen, ich kenne nicht nicht Jede(n), der von meiner Tätigkeit einen Nutzen zieht. Nehmen wir zum Beispiel die Kinder und Enkel "meiner Ausgebildeten" ... (ich bin mit denen auch nicht verwandt). Oder nehmen wir diejenigen, die kolportiertes Wissen übernommen haben, wiederum von "meinen Ausgebildeten".

    Mach es Dir nicht zu einfach, nur weil es um den Begriff Eigentum geht. Ich produziere etwas, daraus leite ich (vereinfacht) meinen Eigentumsanspruch ab, der mir garantiert, dass ich in einem gewissen Rahmen entscheide, was mit meinem Produkt geschieht. An dieser Stelle setzt ein anderer Mechanismus ein, wir nennen ihn allgemein Bewußtsein. Sowie ich mir bewußt bin, wie ich mir bewußt bin, entscheide ich mich für eine eher wirtschaftliche oder auch gesellschaftliche Verwertung meines Produktes. Und in jedem Falle wird ein Wertung von außen an mich heran getragen, die reichen kann von Trivial (so manches Patent) über Humbug (derzeitige Musikangebot) bis genial (TCP/ IP). Das aber liegt im Auge des Betrachters und darauf will ich nicht in jedem Fall Einfluss nehmen.

  14. Re: Moment mal ...

    Autor: ich, wer sonst 05.09.06 - 21:19

    Jung, ich muss Dich schwer enttäuschen. Das Prinzip habe ich mir vor Jahren schon patentieren lassen. ;-)

  15. Re: Moment mal ...

    Autor: BSDDaemon (RZ) 06.09.06 - 00:35

    The Dude schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Vergleich hinkt vielleicht weniger als
    > BSDDaemon denkt.
    > Denn die gesetzlichen Vertreter der Kinder z.B.
    > zahlen Steuern, woraus dann ein Bundeshaushalt
    > wird, daraus fließen in einer bestimmten Form
    > Gelder in den Landeshaushalt usw. und irgendwer
    > bezahlt dem guten Lehrer dann sein Gehalt.

    Nö... das wäre ja dann die einmalige Vergütung des Lehrers... hier geht es ja um mehrfache Vergütung. Als wenn der der Schüler für den Staat zahlt, das Bundesland, die Stadt, die Schule und dann noch einmal für den Lehrer. Ohne je in diesem Bundesland, in der Stadt, an der Schule und bei dem Lehrer gewesen zu sein.

    > Im
    > Endeffekt zahlt also jeder Bürger an seinem Gehalt
    > mit. Also genauso pauschal wie eine Urheberabgabe?
    > Hmm.

    Beim Urheberrecht zahlt nicht der der es nutzt sondern alle zahlen einen kleinen Pauschalbetrag. Meine GEMA belasteten Medien wurden nie mit urheberrechtlich geschützten Material bespielt. Ich wurde also abgezockt. Ein anderer hingegen hat es genutzt um Filme zu kopieren. Statt dass der einen einen gerechtfertigten Beitrag zahlt zahlen beide einen geringeren Preis. Und da passt das System nicht.

  16. Re: Moment mal ...

    Autor: BSDDaemon (RZ) 06.09.06 - 00:38

    ich, wer sonst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und da muss ich Dir dann widersprechen, ich kenne
    > nicht nicht Jede(n), der von meiner Tätigkeit
    > einen Nutzen zieht. Nehmen wir zum Beispiel die
    > Kinder und Enkel "meiner Ausgebildeten" ... (ich
    > bin mit denen auch nicht verwandt). Oder nehmen
    > wir diejenigen, die kolportiertes Wissen
    > übernommen haben, wiederum von "meinen
    > Ausgebildeten".

    Das wäre dann aber eine harmlose Abzocke. Hier wird ja JEDER pauschal abgezockt. Als Lehrer hast du dann ja mal eine Leitung erbracht. Hier wurde keine Leistung erbracht.

    > Mach es Dir nicht zu einfach, nur weil es um den
    > Begriff Eigentum geht. Ich produziere etwas,
    > daraus leite ich (vereinfacht) meinen
    > Eigentumsanspruch ab, der mir garantiert, dass ich
    > in einem gewissen Rahmen entscheide, was mit
    > meinem Produkt geschieht.

    Und zu zahlen hat wer es will, nicht alle pauschal.

    Man kann nicht für entwas Geld verlangen was ein anderer gar nicht genutzt hat. Denn das wäre dann mein geplantes kostenpflichtiges Onlineangebot wo ich jeden pauschal zur Kasse bitte ob er es nutzt oder nicht. Ich kann nur Geld von einem Käufer nehmen, nicht von einem der weder Interesse noch Kentniss von der verkauften 'Kunst' hat.


  17. Re: Moment mal ...

    Autor: hinrg 06.09.06 - 09:04


    @BSDDaemon...
    ... du kannst für cds/dvds bei der GEMA deine abgabe zurückfordern, wenn du den nachweis erbringst, dass auf den medien keine urheberrechtlich geschützen daten / bzw. ausschließlich deine eigenen Daten gespeichert wurden!

    viel glück dabei :-P

  18. Re: Moment mal ...

    Autor: WWWusel 06.09.06 - 09:25

    Als Lehrer sollte man viel mehr versuchen das Copyright auf das vermittelte Wissen zu kriegen ;-)
    Immer wenn der Schüler das gelernte in den kommenden 50 Jahren anbringen will, muß er dann eine Gebühr zahlen. Da man das mit den heutugen technischen Mitteln nicht kontrollieren kann, kannst Du also eine GEMA ähnliche Pauschale auf jeden Mund erheben, der ja das Gesagte wiedergeben könnte.

  19. Re: Moment mal ...

    Autor: Dribble X 06.09.06 - 14:00

    The Dude schrieb:
    > Im
    > Endeffekt zahlt also jeder Bürger an seinem Gehalt
    > mit. Also genauso pauschal wie eine Urheberabgabe?

    Ja, nur der Lehrer hat durch den Staat (die Bürger) einen konkreten Auftrag, etwas zu tun.

    Den haben aber Künstler nicht. Die genemigen sich einfach selber einen Goldesel und drücken den per Lobby durch.


  20. Re: Moment mal ...

    Autor: Nasenbär 06.09.06 - 23:53

    BSDDaemon (RZ) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich, wer sonst schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und da muss ich Dir dann widersprechen, ich
    > kenne
    > nicht nicht Jede(n), der von meiner
    > Tätigkeit
    > einen Nutzen zieht. Nehmen wir zum
    > Beispiel die
    > Kinder und Enkel "meiner
    > Ausgebildeten" ... (ich
    > bin mit denen auch
    > nicht verwandt). Oder nehmen
    > wir diejenigen,
    > die kolportiertes Wissen
    > übernommen haben,
    > wiederum von "meinen
    > Ausgebildeten".
    >
    > Das wäre dann aber eine harmlose Abzocke. Hier
    > wird ja JEDER pauschal abgezockt. Als Lehrer hast
    > du dann ja mal eine Leitung erbracht. Hier wurde
    > keine Leistung erbracht.
    >
    > > Mach es Dir nicht zu einfach, nur weil es um
    > den
    > Begriff Eigentum geht. Ich produziere
    > etwas,
    > daraus leite ich (vereinfacht)
    > meinen
    > Eigentumsanspruch ab, der mir
    > garantiert, dass ich
    > in einem gewissen Rahmen
    > entscheide, was mit
    > meinem Produkt
    > geschieht.
    >
    > Und zu zahlen hat wer es will, nicht alle
    > pauschal.
    >
    > Man kann nicht für entwas Geld verlangen was ein
    > anderer gar nicht genutzt hat. Denn das wäre dann
    > mein geplantes kostenpflichtiges Onlineangebot wo
    > ich jeden pauschal zur Kasse bitte ob er es nutzt
    > oder nicht. Ich kann nur Geld von einem Käufer
    > nehmen, nicht von einem der weder Interesse noch
    > Kentniss von der verkauften 'Kunst' hat.
    >
    Das ist halt wie mit der Steuer. Der Solidaritätszuschlag, die Kopfpauschale bei Krankenversicherungen. Finde dich damit ab, dass auch GEMA/GEZ ihre Hand aufhalten.
    Das Leben wird teurer und da gibt es immer 2 Ansätze. Sparen oder mehr einnehmen. Tja, was ist wohl einfacher? Außerdem holen die sich eben auf Umwegen zurück, was Ihnen durch Tauschbörsen verloren gegangen ist. Viele Grüße an alle, die seit Napster dabei waren, über Audiogalaxy gesaugt haben und nun eben bei Bearshare oder über Torrents sich Geld sparen.
    War ja klar, dass sich das irgendwann rächt, aber ich habe dich auch nicht aufspringen sehen und was unternehmen. Kollektivstrafen sind neben dem Krieg das reinigende Element in jeder Gesellschaft.
    Tja, so ist das eben.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
  2. Technische Universität Berlin, Berlin
  3. wenglor sensoric GmbH, Tettnang
  4. Präsidium der Bay. Bereitschaftspolizei, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Huawei MateBook D 14 WAQ9BR 14 Zoll IPS, Ryzen 5 3500U für 630,50€, Huawei MateBook D 15...
  2. 548,43€ (mit Rabattcode ""NBBHUAWEIWEEK" - Bestpreis!)
  3. (heutige Tagesangebote: u. a. Huawei MateBook D 13 + Huawei Freebuds 3 für 876,34€, Xiaomi Mi...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
    Kotlin, Docker, Kubernetes
    Weitere Online-Workshops für ITler

    Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

    1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
    2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
    3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

    Notebooks unter 400 Euro im Test: Duell der drei Discounter-Laptops
    Notebooks unter 400 Euro im Test
    Duell der drei Discounter-Laptops

    Sind preiswerte Notebooks wirklich so schrecklich? Golem.de hat drei Geräte für unter 400 Euro getestet. Dabei: Acer, Medion und Trekstor.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Linux-Laptop System 76 bringt mobile Ryzen-Workstation
    2. Pinebook Pro im Test Der 200-US-Dollar-Linux-Laptop für Bastler
    3. Gigabyte Aero 15 Studio im Test OLED-Notebook mit cleverem Nutzer-Support