1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Cash for Art" will neue…

Schlußfolgerung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlußfolgerung

    Autor: blah 05.09.06 - 15:06

    >"Jeder, der durch die Bereitstellung von Weitersende->Infrastrukturen Umsätze mit urheberrechtlich geschützten Inhalten >erwirtschaftet, muss die Urheber angemessen entlohnen."


    Aha, daraus folgt für mich: Wenn ich mit einer kopierten CD Straßenbahn fahre, muss die Staßenbahngesellschaft an die GEMA zahlen.

  2. Re: Schlußfolgerung

    Autor: AlgorithMan 05.09.06 - 23:35

    blah schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >"Jeder, der durch die Bereitstellung von
    > Weitersende->Infrastrukturen Umsätze mit
    > urheberrechtlich geschützten Inhalten
    > >erwirtschaftet, muss die Urheber angemessen
    > entlohnen."
    >
    > Aha, daraus folgt für mich: Wenn ich mit einer
    > kopierten CD Straßenbahn fahre, muss die
    > Staßenbahngesellschaft an die GEMA zahlen.


    brilliant zusammengefasst! das muss ich bookmarken und weiter verbreiten

  3. Re: Schlußfolgerung

    Autor: nichtGanz 06.09.06 - 10:41

    blah schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >"Jeder, der durch die Bereitstellung von
    > Weitersende->Infrastrukturen Umsätze mit
    > urheberrechtlich geschützten Inhalten
    > >erwirtschaftet, muss die Urheber angemessen
    > entlohnen."
    >
    > Aha, daraus folgt für mich: Wenn ich mit einer
    > kopierten CD Straßenbahn fahre, muss die
    > Staßenbahngesellschaft an die GEMA zahlen.

    Daraus folgt eher, daß Bundespost, Hermes, DPD usw. Urheberabgaben dafür zahlen müßten, daß deren Kunden eventuell urheberrechtlich geschützte Inhalte versenden.

    Gruß

  4. Auch die Bahn

    Autor: Karl Radi 06.09.06 - 14:33

    muss zahlen. Ich kenne etliche Musiker die können mehr als 50 copyright geschützte Lieder auswendig spielen und fahren regelmäßig Bahn.

    nichtGanz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blah schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > >"Jeder, der durch die Bereitstellung
    > von
    > Weitersende->Infrastrukturen Umsätze
    > mit
    > urheberrechtlich geschützten
    > Inhalten
    > >erwirtschaftet, muss die Urheber
    > angemessen
    > entlohnen."
    >
    > Aha,
    > daraus folgt für mich: Wenn ich mit einer
    >
    > kopierten CD Straßenbahn fahre, muss die
    >
    > Staßenbahngesellschaft an die GEMA zahlen.
    >
    > Daraus folgt eher, daß Bundespost, Hermes, DPD
    > usw. Urheberabgaben dafür zahlen müßten, daß deren
    > Kunden eventuell urheberrechtlich geschützte
    > Inhalte versenden.
    >
    > Gruß
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. ALTRAD-Gruppe, Raum Köln
  3. ABUS Security Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)
  4. Stadt Villingen-Schwenningen, Villingen-Schwenningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€ (Release: 17. Juli)
  2. (u. a. Dying Light: The Following Enhanced Edition für 10,99€, GTA 5 für 10,99€, GTA Online...
  3. 95,99€ (mit Rabattgutschein - Bestpreis)
  4. (u. a. Produkte von Anker günstiger, u. a. Soundcore Liberty 2 Pro Bluetooth-Kopfhörer für 99...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de