1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Cash for Art" will neue…

Bloedsinn?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bloedsinn?

    Autor: wiZ-art 05.09.06 - 17:25

    Was ist denn das bitte fuer ein Bloedsinn?
    Es gibt doch klare Regeln fuer die Vergabe von Nutzungsrechten. Wenn ich als Webseiten-Betreiber, Fernsehsender oder sonstwo ein urheberrechtlich geschuetztes Werk verwenden moechte, dann muss ich den Rechteinhaber vorher um Erlaubnis fragen und ggf. ein Entgelt dafuer zahlen.
    Was hat denn das nun mit dem Traegermedium (DSL/Satellit/etc) zu tun?
    Die sind ja wohl extrem verwirrt, die Damen und Herren dort.
    Wollen die dann nicht auch etwa Papierhersteller mit in ihre Liste aufnehmen?
    Ich habe wirklich mehrere Minuten gebraucht, um die Ernsthaftigkeit dieser Unternehmung festzustellen. Klingt ja sonst eher wie so'n Satire-Projekt.
    Ich finde es durchaus faszinierend, wie es diese Branche immer wieder schafft, ihre Kunden gegen sich aufzubringen.
    Auf lange Sicht sollte ich vllt lieber eine andere Branche fuer meine Karriere in Betracht ziehen *grummel*.
    Schoene Neue Welt.

  2. Re: Bloedsinn?

    Autor: timokrat 07.09.06 - 19:22

    wiZ-art schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist denn das bitte fuer ein Bloedsinn?
    > Es gibt doch klare Regeln fuer die Vergabe von
    > Nutzungsrechten. Wenn ich als Webseiten-Betreiber,
    > Fernsehsender oder sonstwo ein urheberrechtlich
    > geschuetztes Werk verwenden moechte, dann muss ich
    > den Rechteinhaber vorher um Erlaubnis fragen und
    > ggf. ein Entgelt dafuer zahlen.
    > Was hat denn das nun mit dem Traegermedium
    > (DSL/Satellit/etc) zu tun?
    > Die sind ja wohl extrem verwirrt, die Damen und
    > Herren dort.
    > Wollen die dann nicht auch etwa Papierhersteller
    > mit in ihre Liste aufnehmen?
    > Ich habe wirklich mehrere Minuten gebraucht, um
    > die Ernsthaftigkeit dieser Unternehmung
    > festzustellen. Klingt ja sonst eher wie so'n
    > Satire-Projekt.
    > Ich finde es durchaus faszinierend, wie es diese
    > Branche immer wieder schafft, ihre Kunden gegen
    > sich aufzubringen.
    > Auf lange Sicht sollte ich vllt lieber eine andere
    > Branche fuer meine Karriere in Betracht ziehen
    > *grummel*.
    > Schoene Neue Welt.

    Na, vielleicht hilft es am Anfang, sich erst einmal vertiefend mit dem Thema auseinanderzusetzen und nicht nur Halbwahrheiten und naive Vermutungen wiederzugeben. Die Rechtslage ist erheblich komplizierter als viele hier meinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Würzburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  3. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  2. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
  3. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben

Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

  1. Amazon: Prime Video erhält Profile
    Amazon
    Prime Video erhält Profile

    Amazon liefert eine immer wieder gewünschte Funktion in Prime Video nach und erlaubt künftig Profile für bis zu sechs Zuschauer.

  2. Chilisoße: Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt
    Chilisoße
    Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt

    Einen hohen Schaden sollen Betrüger bei Tencent verursacht haben - mit einem vorgetäuschten E-Sport-Deal rund um Chilisoße.

  3. Motorola: Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro
    Motorola
    Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro

    Mit dem Moto G 5G Plus bringt Motorola den schnellen Netzstandard ins Mittelklassesegment. Dazu kommen eine Vierfachkamera und ein großer Akku.


  1. 17:00

  2. 16:58

  3. 16:03

  4. 15:50

  5. 15:34

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:51