1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Recycling: Elektroschrott landet im…

Ein Pfand auf Elektrogeräte..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Pfand auf Elektrogeräte..

    Autor: x2k 25.11.19 - 13:14

    . Das wird bestimmt so gut funktionieren wie bei den Blei Akkus seit den 90ern..

  2. Re: Ein Pfand auf Elektrogeräte..

    Autor: Truster 25.11.19 - 13:26

    ...halte ich für nicht durchsetzbar. Nicht selten hat man seine Elektrogeräte mehr als ein Jahr. Wenn ich meinen Fernsehr nach 10 jahre zurückgebe und nur 50¤ zurückerhalte, haben wir ein Problem.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.19 13:31 durch Truster.

  3. Re: Ein Pfand auf Elektrogeräte..

    Autor: x2k 25.11.19 - 13:30

    Nimm Mal eine Autobatterie und gehe damit zu atu, ohne eine neue zu kaufen. Das wird ein Spaß

  4. Re: Ein Pfand auf Elektrogeräte..

    Autor: nille02 25.11.19 - 16:20

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nimm Mal eine Autobatterie und gehe damit zu atu, ohne eine neue zu kaufen.
    > Das wird ein Spaß

    Warum sollte das ein Spaß werden? Sie werden die alte einfach zurücknehmen. Das war zumindest bei mir kein Problem. Pfand zurück gibt es aber nur mit Pfandschein.

    Umständlicher fand ich es die alten Teile ausgehändigt zu bekommen sie die ersetzt haben.

  5. Re: Ein Pfand auf Elektrogeräte..

    Autor: Mavy 26.11.19 - 12:44

    wie soll man auch alte Teile aushändigen wenn die noch im Auto verbaut sind :D

  6. Re: Ein Pfand auf Elektrogeräte..

    Autor: Megusta 26.11.19 - 14:58

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > x2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nimm Mal eine Autobatterie und gehe damit zu atu, ohne eine neue zu
    > kaufen.
    > > Das wird ein Spaß
    >
    > Warum sollte das ein Spaß werden? Sie werden die alte einfach zurücknehmen.


    Ja, aber nicht für Umsonst, außer du hast den Akku bei ATU gekauft. Kann das zwar verstehen, aber es löst immer noch nicht mein Problem.

    Grade das Gesetz durchgelesen und muss feststellen, dass ATU sogar im Recht wäre, wenn dein Akku z.b größer als 26 cm ist (was auf die meisten Autos zutrifft )



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.19 15:11 durch Megusta.

  7. Re: Ein Pfand auf Elektrogeräte..

    Autor: x2k 26.11.19 - 19:58

    Die Sauerei ist einfach das man Pfand bezahlt aber es nie zurück bekommt wenn man keine neue Batterie kauft. Wobei es immer mehr online Händler gibt die das Pfand nicht berechnen.
    Eig müsste es ein Siegel geben wie bei den Pfandflaschen. Pfandsysteme an sich sind ja eine gute Idee aber. Am besten Europa weit einheitlich.
    In den Niederlanden gibt es z.b. Kein Pfand auf Dosen , dafür aber auf große pet flaschen, aber ein anderes System als bei uns. Wenn wir das gleiche hätten müsste ich mit dem Pfand von da nicht jedesmal zurück fahren und könnte es hier weg geben und umgekehrt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Hays AG, Dresden
  4. INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 304€ (Bestpreis!)
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

  1. Freebuds Studio: Huawei präsentiert eigenen Over-Ear-Kopfhörer mit ANC
    Freebuds Studio
    Huawei präsentiert eigenen Over-Ear-Kopfhörer mit ANC

    Nach einigen In-Ear-Modellen bringt Huawei mit dem Freebuds Studio seinen ersten Kopfhörer, der auf den Ohren getragen wird. Eine Geräuschunterdrückung ist eingebaut, die Laufzeit soll bei 20 Stunden liegen.

  2. Huawei: Mate 40 Pro kostet 1.200 Euro
    Huawei
    Mate 40 Pro kostet 1.200 Euro

    Mit dem Mate 40 Pro bringt Huawei dieses Jahr nur eines seiner neuen Topmodelle nach Deutschland. Mit an Bord ist das in 5-nm-Fertigung gebaute Kirin 9000.

  3. Rechtsstreit mit Nokia: Lenovo darf keine Computer mehr in Deutschland verkaufen
    Rechtsstreit mit Nokia
    Lenovo darf keine Computer mehr in Deutschland verkaufen

    Ein Rechtsstreit mit Nokia um den älteren H.264-Standard ist zunächst schlecht für Lenovo verlaufen. Auch Daimler droht ein solches Ergebnis.


  1. 14:30

  2. 14:30

  3. 13:41

  4. 13:26

  5. 12:46

  6. 12:15

  7. 12:00

  8. 11:50