1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Threadripper 3970X/3960X im…

energieeffizienz

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. energieeffizienz

    Autor: pitsch 26.11.19 - 13:55

    bei steigenden strompreisen sollte fuer den heimgebrauch die stromrechung in die kosten-nutzenrechnung einbezogen werden.

    es gibt keine infos zur frage wie es mit dem Idle stromverbrauch aussieht, und ob threadripper ungenutzte cores auf einen stromsparenden standby zustand setzen kann. (auto underclocking usw.)

    energieeffizienz ist der grund dass neben AMD vor allem ARM den CPU markt umgekrempelt hat.

    entscheidend fuer die endverbraucher sind ohnehin nicht die boliden der enthusiasten und workstations fuer kreative und developer, sondern energiesparende kleine und leise builds, nicht zuletzt laptops. dort dominiert weiterhin intel.

  2. Re: energieeffizienz

    Autor: Tylon 26.11.19 - 14:06

    Dass es hier aber mit dem Threadripper nicht um eine (normale) Heim-CPU für Jedermann geht, ist klar, oder?
    Bei unserem paar TR-Workstation hat keiner nach EE gefragt, sondern immer nur nach "wie lange dauert.....".
    Sicher hast Du nicht unrecht, aber beim Vergleich von Ferraris ist auch unerheblich, dass der Normalo eher Golf fährt.

  3. Re: energieeffizienz

    Autor: Teeklee 26.11.19 - 14:17

    Tylon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass es hier aber mit dem Threadripper nicht um eine (normale) Heim-CPU für
    > Jedermann geht, ist klar, oder?
    > Bei unserem paar TR-Workstation hat keiner nach EE gefragt, sondern immer
    > nur nach "wie lange dauert.....".
    > Sicher hast Du nicht unrecht, aber beim Vergleich von Ferraris ist auch
    > unerheblich, dass der Normalo eher Golf fährt.

    Stimme dir zu, es gibt sogar Firmen, da werden die PCs über Nacht angelassen, weil es günstiger ist als das der Mitarbeiter jeden morgen 15 Minuten darauf wartet, bis all seine Business Programme gestartet und einsatzbereit sind. Selbst wenn das Teil mehrere KW schluckt ist es günstiger, als der wartende Mitarbeiter, der nichts machen kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.19 14:18 durch Teeklee.

  4. Re: energieeffizienz

    Autor: pitsch 26.11.19 - 15:46

    wenn ein freelancer einen 1000 watt pc 8 stunden lang am tag laufen hat, sind die kosten vielleicht tragbar. bei hardcore gamern die gerne mal wegen 50 bis 100 euro preisvorteil stundenlange youtube videos posten, fehlt generell eine umrechnung der stromrechnung auf die preis-leistungs rechnung. die co2 - preise werden jedoch noch steigen, und nicht nur SUV fahrer werden das zu spueren bekommen.
    im uebrigen ist energieeffzienz mittlerweile einer der hauptfaktoren fuer data-center kalkulation, abgesehen vom sweet spot fuer schlanke laptops und SFF pcs, waere es auch in eine jahreskalkulation einzubeziehen bei cloud gaming wie stadia oder shadow tech.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.19 15:51 durch pitsch.

  5. Re: energieeffizienz

    Autor: Ford Prefect 26.11.19 - 18:11

    Ziemlich dämlich, da man ja auch einen Desktop problemlos schlafenlegen kann.
    Aber so sind sie halt, die Firmen.

  6. Re: energieeffizienz

    Autor: redmord 27.11.19 - 02:54

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tylon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass es hier aber mit dem Threadripper nicht um eine (normale) Heim-CPU
    > für
    > > Jedermann geht, ist klar, oder?
    > > Bei unserem paar TR-Workstation hat keiner nach EE gefragt, sondern
    > immer
    > > nur nach "wie lange dauert.....".
    > > Sicher hast Du nicht unrecht, aber beim Vergleich von Ferraris ist auch
    > > unerheblich, dass der Normalo eher Golf fährt.
    >
    > Stimme dir zu, es gibt sogar Firmen, da werden die PCs über Nacht
    > angelassen, weil es günstiger ist als das der Mitarbeiter jeden morgen 15
    > Minuten darauf wartet, bis all seine Business Programme gestartet und
    > einsatzbereit sind. Selbst wenn das Teil mehrere KW schluckt ist es
    > günstiger, als der wartende Mitarbeiter, der nichts machen kann.

    Es gibt suspend modes. Die funxen seit Win7 auch ganz gut.

  7. Re: energieeffizienz

    Autor: pitsch 27.11.19 - 17:35

    meinte eher so etwas wie bitsum process lasso oder ryzen master.
    mehr als 4 cores werden meisstens nicht verwendet bei spielen, also kann man die restlichen cores auch schlafen legen, interessant dass zur dynamischen verwaltung von TDP wenig gesagt wird.
    das stichwort ist "idle power consumption".. waere bloed wenn das nur im bios funktioniert, oder mit total suspend, und nicht dynamisch.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Windows Systemadministrator (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Prozessmanager (m/w/d) Testmanagement Logistik
    Dirk Rossmann GmbH, Landsberg
  3. Ingenieur (m/w/d) Applikationssoftware / Support Automotive
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  4. Projektmanager CES (m/w / divers)
    Continental AG, Markdorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Palit RTX 3080 Ti für 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB für 189€, AMD Ryzen 9 5900X für...
  2. 236,89€ (günstig wie nie)
  3. (u. a. MSI RTX 3080 Ti für 1.177€, Palit RTX 3080 12GB für 899€, KFA2 RTX 3090 für 1.539...
  4. (u. a. Team Group SSD 1TB für 119,90€, HTC VR-Brillen ab 365€, EPOS Sennheiser Gaming-Headset...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux: Endlich raus aus der Pakethölle
Linux
Endlich raus aus der Pakethölle

Eine Systemd-Komponente könnte Updates vereinheitlichen und die Linux-Pakete in ihrer klassischen Funktion für Nutzer überflüssig machen.
Von Sebastian Grüner

  1. Reverse Engineering Linux läuft auf dem iPad Air 2
  2. Deklaratives Linux NixOS 22.05 kommt mit grafischem Installationsassistenten
  3. Plex, LRZ, Nvidia Geforce GTX 1630 soll im Juni erscheinen

30 Jahre Fate of Atlantis: Indiana Jones in seinem besten Abenteuer
30 Jahre Fate of Atlantis
Indiana Jones in seinem besten Abenteuer

Mehrere Handlungspfade und Prügeleien: Golem.de hat das vor 30 Jahren veröffentlichte Indiana Jones and the Fate of Atlantis neu ausprobiert.
Von Andreas Altenheimer

  1. Indiana Jones wird 40 Jahre alt Als Harrison Ford zum ersten Mal die Peitsche schwang

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
      WIK
      Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

      Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

    2. Subventionen: Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern
      Subventionen
      Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern

      In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

    3. Statt 5G: Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV
      Statt 5G
      Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV

      Der Frequenzbereich wurde um ein Jahr für die bisherige Nutzung verlängert. Die russischen Netzbetreiber wollten dort 5G ausbauen.


    1. 19:09

    2. 18:54

    3. 18:15

    4. 18:00

    5. 17:45

    6. 17:30

    7. 17:15

    8. 17:00