Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kanada streitet ums Urheberrecht

@Golem: Bitte...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: Bitte...

    Autor: Turbinehead 06.09.06 - 09:48

    ... tut mir den Gefallen, und entfernt den Deppenapostroph aus der Überschrift. Das ist grausam. Jetzt mögen sich zwar wieder einige hier aufregen, dass das doch egal ist, aber IMHO kann man sich zumindest ein bisschen bemühen, die eigene Sprache etwas zu pflegen...

    Turbinehead

  2. Re: @Golem: Bitte...

    Autor: Martin F. 06.09.06 - 10:04

    Turbinehead schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... tut mir den Gefallen, und entfernt den
    > Deppenapostroph aus der Überschrift. Das ist
    > grausam. Jetzt mögen sich zwar wieder einige hier
    > aufregen, dass das doch egal ist, aber IMHO kann
    > man sich zumindest ein bisschen bemühen, die
    > eigene Sprache etwas zu pflegen...

    Ist mir auch gleich aufgefallen :o

    Allerdings solltest du auch auf korrekte Anwendung der Zeichensetzung achten. Ich darf mal aus dem Duden-Newsletter vom 25. August zitieren:
    [quote]Wenn Auslassungspunkte für ein selbstständiges Wort oder mehrere Wörter stehen, wird ein Wortabstand eingefügt: »Erst großspurig und dann ...« Stehen die Punkte für einen ausgelassenen Wortteil, werden sie ohne Abstand angeschlossen: »Die neue Praktikantin muss fast alle ihre Adjektive mit mega... beginnen lassen.«[/quote]

    Da "pflegen" abgeschlossen ist, gehört dahinter eine Lücke. Oder man verwendet einen ordinären Punkt statt einer Ellipse.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  3. Re: @Golem: Bitte...

    Autor: Diogenes 06.09.06 - 10:04

    Turbinehead schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... tut mir den Gefallen, und entfernt den
    > Deppenapostroph aus der Überschrift. Das ist
    > grausam. Jetzt mögen sich zwar wieder einige hier
    > aufregen, dass das doch egal ist, aber IMHO kann
    > man sich zumindest ein bisschen bemühen, die
    > eigene Sprache etwas zu pflegen...
    >
    > Turbinehead

    Kommt wahrscheinlich daher, daß man in manchen Gegenden "ums" wie "ummes" ausspricht.

  4. Re: @Golem: Bitte...

    Autor: Martin F. 06.09.06 - 10:09

    Diogenes schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kommt wahrscheinlich daher, daß man in manchen
    > Gegenden "ums" wie "ummes" ausspricht.

    Was es nicht richtiger macht.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  5. Re: @Golem: Bitte...

    Autor: Diogenes 06.09.06 - 11:16

    Martin F. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diogenes schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kommt wahrscheinlich daher, daß man in
    > manchen
    > Gegenden "ums" wie "ummes"
    > ausspricht.
    >
    > Was es nicht richtiger macht.


    In der Tat! (War ja auch nur Ursachenforschung)

  6. Re: @Golem: Bitte...

    Autor: Ist sogar der Horror 06.09.06 - 12:17

    Turbinehead schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... tut mir den Gefallen, und entfernt den
    > Deppenapostroph aus der Überschrift. Das ist
    > grausam. Jetzt mögen sich zwar wieder einige hier
    > aufregen, dass das doch egal ist, aber IMHO kann
    > man sich zumindest ein bisschen bemühen, die
    > eigene Sprache etwas zu pflegen...
    >
    > Turbinehead

    Kein Deppenapostroph. Guggst du hier:
    http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,434021,00.html

  7. Re: @Golem: Bitte...

    Autor: graf porno 06.09.06 - 12:53

    Deutschlehrertreffen hier, oder was? :-P

  8. Re: @Golem: Bitte...

    Autor: Martin F. 06.09.06 - 13:09

    Ist sogar der Horror schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kein Deppenapostroph. Guggst du hier:
    > www.spiegel.de

    Okay, geschaut, dort ist z. B. http://www.spiegel.de/img/0,1020,467541,00.jpg als Beispielkatastrophe aufgeführt. Und jetzt?

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  9. Re: @Golem: Bitte...

    Autor: Turbinehead 06.09.06 - 14:01

    graf porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deutschlehrertreffen hier, oder was? :-P

    Nö, eigentlich nicht. Nur stellts mir die Nackenhaare auf bei so wenig Gefühl für die eigene Muttersprache.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.06 14:01 durch Turbinehead.

  10. Re: @Golem: Bitte...

    Autor: Apostrophitis 06.09.06 - 16:00

    Na bitte, Golem hat's bi's 16 Uhr nicht ge'schafft, den Apostroph zu entfernen - schon traurig, wenn man 'sich den Ge'setzmä''ßigkeiten der deut'schen 'Sprache nicht 'stellen kann/ will/ mu's's ...

  11. Re: @Golem: Bitte...

    Autor: me2 06.09.06 - 20:00

    Wenn ihr schon mit Links um euch werfen wollt, dann sollte wenigstens dieser hier dabei sein:

    http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,283781,00.html

    Und das falsche Setzen des Apostroph anstelle eines "das" bei der Verschmelzung von bestimmtem Artikel und vorangehender Präposition find ich persoenlich jetzt weit weniger schlimm, al's eur'e voellig' an' d'en H'aar'en herbei'gezogen'en Ue'bertreibung'en' oder die restlichen Fundstuecke auf:
    http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,434021,00.html

    /me

  12. Re: @Golem: Bitte...

    Autor: An 06.09.06 - 21:15

    Dank dir für den Link! Der kann nicht schaden =)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK, Leipzig
  3. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  4. Triaz GmbH, Freiburg, Berlin, Hamburg (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,24€
  2. 5,25€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
      Docsis 3.1 Remote-MACPHY
      10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

      Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

    2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
      Sindelfingen
      Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

      In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

    3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
      Load Balancer
      HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

      In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


    1. 18:42

    2. 16:53

    3. 15:35

    4. 14:23

    5. 12:30

    6. 12:04

    7. 11:34

    8. 11:22