1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zu hohe Gehaltsvorstellungen: 124…

Unsinn

  1. Beitrag
  1. Thema

Unsinn

Autor: Qual 29.11.19 - 12:55

Den Zusammenhang zwischen Mangel und zu hohen Gehaltsvorstellungen erklärt sich mir nicht. Die Grundlage der westlichen(freien^^) Wirtschaft basiert auf Angebot und Nachfrage.

Ein Mangel bedeutet hohe Preise.

Mir erklären sich solche unsinnigen Aussagen von Personalern wie im Artikel, einzig durch ein interessantes Verständnis derer, nämlich der Geringschätzung. Ein Arbeitnehmer ist geringer als ein Produkt. Natürlich hat das Arbeitsamt mit seiner Drangsalierung der Menschen daran Schuld und damit Schröder und seine SPD und Fischer und seine Grünen, die diese Abwertung des Menschen mit der Agenda2010(HartzIV) einleiteten. Ein Programm das von einem verurteilten Straftäter dem ehemaligem Personaler Peter Hartz erdacht wurde.

Wundern muss man sich da nicht. Heute haben nahezu ausschließlich schlechte Menschen in Deutschland Einfluß: Gier, Egoismus, Missgunst und Überheblichkeit sind die Erfolgsgaranten. Und wer Erfolg hat oder es so aussehen lässt hat Recht.

Das geht natürlich nicht ewig gut. Und wir alle fühlen bereits das Ende, wie man deutlich an der "nach mir die Sintflut"-Einstellung bis in die Unterschicht sehen kann.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Unsinn

Qual | 29.11.19 - 12:55
 

Re: Unsinn

aLpenbog | 29.11.19 - 13:17

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Recht auf Vergessenwerden: Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google

    Im Streit um das sogenannte Recht auf Vergessenwerden hat das oberste Verwaltungsgericht in Frankreich ein altes Urteil gegen Google widerrufen.

  2. SpaceX: DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen
    SpaceX
    DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen

    Größere Frachter sollen mit größeren Raketen eine kleinere Raumstation versorgen, die weiter weg ist. SpaceX bekommt einen Teil eines 7-Milliarden-Dollar-Auftrags.

  3. Coronavirus: Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung
    Coronavirus
    Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung

    Insgesamt 800 Millionen US-Dollar stellt Google für Unternehmen und die WHO in Form von Fonds und Gutschriften für Werbeanzeigen zur Verfügung.


  1. 14:42

  2. 13:56

  3. 13:00

  4. 12:07

  5. 18:41

  6. 15:02

  7. 14:53

  8. 12:17