1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel streicht jeden zehnten…

Azelle, Bölle schelle...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Azelle, Bölle schelle...

    Autor: chatz 06.09.06 - 11:02

    Azelle, Bölle schelle, d Chatz gaht uf Walliselle, chunnt sie wieder hei, hät sie chrummi Bei, biff, baff, buff und du bisch duss.

  2. Re: Azelle, Bölle schelle...

    Autor: Enemenemiste 06.09.06 - 11:15

    chatz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Azelle, Bölle schelle, d Chatz gaht uf Walliselle,
    > chunnt sie wieder hei, hät sie chrummi Bei, biff,
    > baff, buff und du bisch duss.

    Und wieder ein Schweizer, der einen auf coolen Dialekt machen muss...
    Ich denke es wäre endlich mal an der Zeit, dass ihr eure 1000 Dialekte standardisiert und eine richtige Sprache daraus macht.

  3. Re: Azelle, Bölle schelle...

    Autor: adba 06.09.06 - 11:19

    Enemenemiste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > chatz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Azelle, Bölle schelle, d Chatz gaht uf
    > Walliselle,
    > chunnt sie wieder hei, hät sie
    > chrummi Bei, biff,
    > baff, buff und du bisch
    > duss.
    >
    > Und wieder ein Schweizer, der einen auf coolen
    > Dialekt machen muss...
    > Ich denke es wäre endlich mal an der Zeit, dass
    > ihr eure 1000 Dialekte standardisiert und eine
    > richtige Sprache daraus macht.


    Gibts schon. Die nennt sich dann Deutsch / Hochdeutsch / Schriftdeutsch und ist im Allgemeinen nicht sehr beliebt in der Schweiz. ;-)

  4. Re: Azelle, Bölle schelle...

    Autor: Michael - alt 06.09.06 - 12:27


    's isch nit blos in dr schwyz id gärn gsäha. Au dr Nochbr im Nordä hett 's problem mit däne hochnäsigi. Usnamswisi sind mr einig, odr?


    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Enemenemiste schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > chatz schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Azelle, Bölle schelle, d
    > Chatz gaht uf
    > Walliselle,
    > chunnt sie
    > wieder hei, hät sie
    > chrummi Bei, biff,
    >
    > baff, buff und du bisch
    > duss.
    >
    > Und
    > wieder ein Schweizer, der einen auf coolen
    >
    > Dialekt machen muss...
    > Ich denke es wäre
    > endlich mal an der Zeit, dass
    > ihr eure 1000
    > Dialekte standardisiert und eine
    > richtige
    > Sprache daraus macht.
    >
    > Gibts schon. Die nennt sich dann Deutsch /
    > Hochdeutsch / Schriftdeutsch und ist im
    > Allgemeinen nicht sehr beliebt in der Schweiz.
    > ;-)
    >


  5. Re: Azelle, Bölle schelle...

    Autor: Schweizerdeutsch = Selbstverarschung 06.09.06 - 12:40

    auch wenn ich wollte könnte ich einen schweizer mit einem solchen dialekt nicht ernst nehmen. geht mir übrigens mit sächsisch genauso...das klingt auch einfach nur lächerlich.

  6. Re: Azelle, Bölle schelle...

    Autor: Michael - alt 06.09.06 - 13:05

    Schweizerdeutsch = Selbstverarschung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auch wenn ich wollte könnte ich einen schweizer
    > mit einem solchen dialekt nicht ernst nehmen. geht
    > mir übrigens mit sächsisch genauso...das klingt
    > auch einfach nur lächerlich.
    >


    wer hat behauptet, daß wer ein schweizer sei? schon mal was vom schwarzwald gehört????

  7. Re: Azelle, Bölle schelle...

    Autor: Enemenemiste 06.09.06 - 13:57

    Michael - alt schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > wer hat behauptet, daß wer ein schweizer sei?
    > schon mal was vom schwarzwald gehört????
    Hat er wohl nicht und dafür gibt es auch einen einfachen Grund.
    Der Unterschied ist halt, dass in Deutschland Dialekt eher weniger akzeptiert ist, besonders unter den gebildeteren Leuten in den Großstädten. Gerade das von Schweizern gerne als Beispiel genommene Baden-Württemberg ist ein Extrem und spiegelt nicht den Normalzustand in Deutschland wider.

    Heute gibt es in D kaum noch Leute, die "ihren" lokalen Dialekt richtig können, mein Opa zum Beispiel. Das Dumme ist nur, dass ich 30% von dem, was er sagt, nicht richtig verstehe, obwohl er nur 40km entfernt von mir auf dem Land aufgewachsen ist - eben Oettinger-Ländle pur.

  8. Re: Azelle, Bölle schelle...

    Autor: Michael - alt 06.09.06 - 15:31

    Enemenemiste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Michael - alt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > wer hat behauptet, daß wer ein schweizer
    > sei?
    > schon mal was vom schwarzwald
    > gehört????
    > Hat er wohl nicht und dafür gibt es auch einen
    > einfachen Grund.
    > Der Unterschied ist halt, dass in Deutschland
    > Dialekt eher weniger akzeptiert ist, besonders
    > unter den gebildeteren Leuten in den Großstädten.
    > Gerade das von Schweizern gerne als Beispiel
    > genommene Baden-Württemberg ist ein Extrem und
    > spiegelt nicht den Normalzustand in Deutschland
    > wider.
    >
    > Heute gibt es in D kaum noch Leute, die "ihren"
    > lokalen Dialekt richtig können, mein Opa zum
    > Beispiel. Das Dumme ist nur, dass ich 30% von dem,
    > was er sagt, nicht richtig verstehe, obwohl er nur
    > 40km entfernt von mir auf dem Land aufgewachsen
    > ist - eben Oettinger-Ländle pur.
    >


    Tja, ich mache was dagegen. Ich spreche meinen Dialekt überall. Es gibt zwar in HH oder OL oder D hin und wieder welche, die es nicht so ganz verstehen, aber das gibt sich. Ich persönlich finde Hochdeutsch grässlich, Platt aber amüsant.

  9. Re: Azelle, Bölle schelle...

    Autor: riesieges senfglas 06.09.06 - 15:43

    der schweizer dialekt klingt über die maßen dümmlich u. kann es in dieser hinsicht sogar mit sächsisch aufnehmen. nur ungebildete penner sprechen so... i hate it. - das ist ein ausdruck von primitivität, sorry. witzig imitieren ist natürlich ok, aber wirklich nur so sprechen zu können ein geistiges armutszeugnis ohnegleichen...




    Michael - alt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Enemenemiste schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Michael - alt schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > wer hat behauptet, daß
    > wer ein schweizer
    > sei?
    > schon mal was vom
    > schwarzwald
    > gehört????
    > Hat er wohl nicht
    > und dafür gibt es auch einen
    > einfachen
    > Grund.
    > Der Unterschied ist halt, dass in
    > Deutschland
    > Dialekt eher weniger akzeptiert
    > ist, besonders
    > unter den gebildeteren Leuten
    > in den Großstädten.
    > Gerade das von Schweizern
    > gerne als Beispiel
    > genommene
    > Baden-Württemberg ist ein Extrem und
    > spiegelt
    > nicht den Normalzustand in Deutschland
    >
    > wider.
    >
    > Heute gibt es in D kaum noch
    > Leute, die "ihren"
    > lokalen Dialekt richtig
    > können, mein Opa zum
    > Beispiel. Das Dumme ist
    > nur, dass ich 30% von dem,
    > was er sagt, nicht
    > richtig verstehe, obwohl er nur
    > 40km entfernt
    > von mir auf dem Land aufgewachsen
    > ist - eben
    > Oettinger-Ländle pur.
    >
    > Tja, ich mache was dagegen. Ich spreche meinen
    > Dialekt überall. Es gibt zwar in HH oder OL oder D
    > hin und wieder welche, die es nicht so ganz
    > verstehen, aber das gibt sich. Ich persönlich
    > finde Hochdeutsch grässlich, Platt aber amüsant.
    >
    >


  10. Re: Azelle, Bölle schelle...

    Autor: Zim 06.09.06 - 16:29

    Michael - alt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich persönlich
    > finde Hochdeutsch grässlich, Platt aber amüsant.

    Du bist kein Theaterfreund, hä?
    Zumindest gibt es wegen demselbigen Hochdeutsch ;)

    Aber in D gibts doch überalle Dialekte, wenn euch also jmd zuspamt den man nicht versteht (und dieser behauptet deutsch zu sprechen) das überlegt euch schnell die Wörter die es so nur in eurem Dialekt gibt und labert ihm die Hucke voll, auf den Sinn mal geschissen.

    Zim

  11. Re: Azelle, Bölle schelle...

    Autor: MS-Admin 06.09.06 - 21:41

    riesieges senfglas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > i hate it.

    Gegenüber diesem pseudo-weltmännischem Geseiere mit Englisch höre ich dann doch lieber noch Dialekte. Egal welche Couleur

  12. Re: Azelle, Bölle schelle...

    Autor: Michael - alt 11.09.06 - 01:17

    riesieges senfglas schrieb:

    Du kannst ja noch nicht mal deutsche Orthographie. Das nenne ich primitiv.

    -------------------------------------------------------
    > der schweizer dialekt klingt über die maßen
    > dümmlich u. kann es in dieser hinsicht sogar mit
    > sächsisch aufnehmen. nur ungebildete penner
    > sprechen so... i hate it. - das ist ein ausdruck
    > von primitivität, sorry. witzig imitieren ist
    > natürlich ok, aber wirklich nur so sprechen zu
    > können ein geistiges armutszeugnis
    > ohnegleichen...
    >
    > Michael - alt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Enemenemiste schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Michael - alt
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > wer hat
    > behauptet, daß
    > wer ein schweizer
    >
    > sei?
    > schon mal was vom
    > schwarzwald
    >
    > gehört????
    > Hat er wohl nicht
    > und dafür
    > gibt es auch einen
    > einfachen
    > Grund.
    >
    > Der Unterschied ist halt, dass in
    >
    > Deutschland
    > Dialekt eher weniger
    > akzeptiert
    > ist, besonders
    > unter den
    > gebildeteren Leuten
    > in den Großstädten.
    >
    > Gerade das von Schweizern
    > gerne als
    > Beispiel
    > genommene
    > Baden-Württemberg ist
    > ein Extrem und
    > spiegelt
    > nicht den
    > Normalzustand in Deutschland
    >
    > wider.
    >
    > Heute gibt es in D kaum noch
    > Leute, die
    > "ihren"
    > lokalen Dialekt richtig
    > können,
    > mein Opa zum
    > Beispiel. Das Dumme ist
    >
    > nur, dass ich 30% von dem,
    > was er sagt,
    > nicht
    > richtig verstehe, obwohl er nur
    >
    > 40km entfernt
    > von mir auf dem Land
    > aufgewachsen
    > ist - eben
    > Oettinger-Ländle
    > pur.
    >
    > Tja, ich mache was
    > dagegen. Ich spreche meinen
    > Dialekt überall.
    > Es gibt zwar in HH oder OL oder D
    > hin und
    > wieder welche, die es nicht so ganz
    >
    > verstehen, aber das gibt sich. Ich persönlich
    >
    > finde Hochdeutsch grässlich, Platt aber
    > amüsant.
    >
    >


  13. Re: Azelle, Bölle schelle...

    Autor: Larissa 16.12.09 - 16:36

    Haha..
    Also ich finde den Spruch "Azelle bölle schelle..." cool.
    Und Schweizerdeutsch ist eben sone sache,wo nicht jeder will können ,oder *solte* chöne.. :D

    /Hochdeutsch/ ist wirklich nicht so beliebt in der Schweiz.
    Und ich persönlich finde /Hochdeutsch/ auch nicht wirklich ein guter dialekt.. oder sprache oder was auch immer.. ;)

    Schweizerdeutsch ist die perfekte sprache die WIR schweizer eben können.
    Aber.. wir können auch /Hochdeutsch/ doch ihr könnt kein Schweizerdeutsch.. das ist der Unterschied zwischen den zweien sprachen.

    Ä SCHÖÖS TÄGLii NO.. :)

  14. FULLACK! (kwT.)

    Autor: Der Kaiser! 05.07.11 - 16:38

    > Ich [könnte] einen Schweizer mit einem solchen Dialekt nicht ernst nehmen.

    > [Das] geht mir übrigens mit sächsisch genauso...

    Für mich klingt das immer wie "wir können kein Hochdeutsch".

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  15. Re: Azelle, Bölle schelle...

    Autor: Der Kaiser! 05.07.11 - 16:42

    > Wir können auch Hochdeutsch doch ihr könnt kein Schweizerdeutsch..

    Wer sagt das? :P

    > Ä schöös Täglii no..

    Di a. xD

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  4. BARMER, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€ (Vergleichspreis 105,98€)
  2. 34,90€ (Vergleichspreis 44,85€)
  3. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€
  4. 18€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Vergleichspreis 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12