1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › League of Legends: Riot Games zahlt 10…

Am besten man stellt nur noch Frauen ein!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Am besten man stellt nur noch Frauen ein!

    Autor: BRainXstorming 03.12.19 - 15:41

    Nur noch Frauen einstellen!
    Dann gibt es nie wieder Probleme mit Diskriminierung und man muss sie auch nicht So gut bezahlen. Da es keine Männer gibt die mehr Geld bekommen oder Diskriminieren, gibt es auch keine Probleme!

  2. Re: Am besten man stellt nur noch Frauen ein!

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.19 - 16:47

    Scheint im sozialen Sektor ja bereits ganz gut zu funktionieren...

  3. Re: Am besten man stellt nur noch Frauen ein!

    Autor: Vaako 03.12.19 - 19:30

    Dann finden sie wieder irgend was anderes worüber sie meckern können, wie z.B. das sie keine Dates kriegen weil sie zuviel arbeiten müssen, das sich ihre Spiele nicht mehr verkaufen weil sie dann nur noch auf Frauen als Zielgruppe abzielen und ich glaub nicht das es viele weibliche LoL Spieler gibt im Vergleich zum anderen Geschlecht. Ob ihre weiteren Spiele erfolgreich sind ist eher unwahrscheinlich dafür gibts auf den Gaming Markt zuviel Konkurrenz.

  4. Re: Am besten man stellt nur noch Frauen ein!

    Autor: trinkhorn 04.12.19 - 08:17

    Ich habe 4 viel-LOL-SpielerInnen (die auch alle Turniere gucken, Geld in Skins investieren, etc.) davon sind tatsächlich 3 weiblich, bei einem insgesamt eher ausgeglichenen (bzgl Geschlechter) Freundeskreis.
    Klar ist das anekdotische evidenz, und eine sehr kleine Stichprobe, aber ich kann mir das schon vorstellen, dass GERADE ein Spiel wie LOL eine recht ausgewogene SpielerInnenbasis hat.

  5. Re: Am besten man stellt nur noch Frauen ein!

    Autor: Aki-San 04.12.19 - 14:12

    Das etwas "knuffigere" LoL zieht wesentlich mehr Frauen an als z.B. DOTA 2.

    Den Anteil sollte man nicht unterschätzen. Vorallem im Mobile Markt sind Frauen die Hauptnutzer mit fast 2/3...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Obermeyer Planen + Beraten GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

  1. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

  2. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  3. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.


  1. 22:10

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:07

  5. 16:18

  6. 15:59

  7. 14:36

  8. 14:14