1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im…

Uhrzeit im deutschen Sprachraum

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Uhrzeit im deutschen Sprachraum

    Autor: Sil53r Surf3r 04.12.19 - 22:12

    Seite 1 des Artikels:
    > Wenn wir sagen. "Wecke mich um 6 Uhr" wird immer rückgefragt, ob 6 Uhr morgens oder 6 Uhr
    > abends gemeint ist, obwohl im deutschen Sprachraum damit immer morgens gemeint ist.

    Das ist nicht wahr.

    Dort, wo ich aufgewachsen bin, sagt man schlicht "6 Uhr". Aus dem Kontext geht hervor, ob damit morgens oder abends gemeint ist. Ist dies unklar, wird - nur dann - ein "morgens" oder "abends" angefügt. Kaum ein Mensch sagt "18 Uhr". Das ist im alltäglichen Sprachgebrauch extrem unüblich.

    Die Art der Handhabung stammt vom Zifferblatt analoger Uhren, das nunmal nur die Zahlen 1 bis 12 abbildet. Sie ist dadurch selbst kleinen Kindern schon verständlich.

    Alexas Rückfrage ist daher sinnig und völlig angebracht.

  2. Re: Uhrzeit im deutschen Sprachraum

    Autor: Tragen 05.12.19 - 01:43

    Sehe ich komplett anders.
    Bei uns wird immer 18 Uhr gesagt und nicht 6 Uhr.

  3. Re: Uhrzeit im deutschen Sprachraum

    Autor: Sil53r Surf3r 05.12.19 - 13:34

    Bitte genau lesen. Der Artikel erhebt einen Absolutheitsanspruch ("immer"), der so nicht gegeben ist.

    Regionale Unterschiede habe ich nicht in Abrede gestellt. Daraus kann und darf man aber nicht ableiten, dass eine solche Rückfrage generell unnötig sei.

    Optimal wäre natürlich, wenn man den Punkt konfigurieren oder die Rückfrage abschalten könnte.

  4. Re: Uhrzeit im deutschen Sprachraum

    Autor: Tragen 05.12.19 - 14:26

    Das würde mich auch freuen.
    Google versteht 6 Uhr ohne Nachfrage.
    Für Alexa würde ich mir eine Option wünschen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Embedded Softwareentwickler (m/w/d)
    Hays AG, Hamburg
  2. Software-Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Technische Informatik im Bereich mobile Arbeitsmaschinen
    Joseph Vögele AG, Ludwigshafen
  3. Mitarbeiter (m/w/d) Prozessmanagement IT
    Kindertagesstätten Nordwest Eigenbetrieb von Berlin, Berlin
  4. SAP Fiori/UI5 Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 48,99€ (Bestpreis)
  2. 99,99€
  3. (u. a. Ring Doorbell Wired für 39€, Blink Mini Camera für 24,99€)
  4. (u. a. Case FortyFour No.3 Handyhülle für 13,29€, Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT