1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundestag: US-Lobbyisten…

Re: 0% und weg mit Huawei

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: 0% und weg mit Huawei

Autor: Erik D 18.12.19 - 12:06

Patente hin oder her... das ist alles ziemlich lächerlich!

Auch wenn man es nicht wahrhaben will - Huawei ist die Nummer 1 bei den Mobilfunkausrüstern PUNKT

Nokia hat es in den letzten Jahren nicht verstanden, 2-4G weiter zu entwickeln so dass Sie bei Vodafone und der Telekom kaum noch eine Rolle spielen. Telefonica setzt noch auf Nokia, die Konsequenz das schlechteste Netz in Deutschland.
Mittel und langfristig gesehen ist Nokia eher auf den absteigenden Ast, einfach mal sich die Entwicklung des Unternehmens ansehen (sicher kann sich das auch wieder ändern, nur der Glaube daran fehlt ein wenig es geht einfach schon zu lange immer nur Bergab)
Ericsson bei Telekom zu 35-40%, bei Vodafone bei über 40 %. Der Rest ist in der Hand von Huawei.

In Deutschland, abgesehen von einigen Testfeldern und privaten Netzen, gibt es noch kein 5G Netz, diese werden mit Hardware von allen 3 betrieben + kleinen Nischenherstellern.

5G wird kommen mit Huawei, preislich haben hier die andern absolut das nachsehen, von der Performance ist Nokia auch hier nicht die erste Wahl, Ericsson und Huawei nehmen sich nicht viel.
Ob ein anderer Anbieter als Huawei Stückzahlen zu liefern in der Lage ist, wage ich mal zu bezweifeln.

Sicherheit bei Huawei - tausende von Vorwürfen NULL Beweise! (was aus jetziger Sicht aber auch nichts weiter bedeutet, dass es zum jetzigen Zeitpunkt keine Beweise gibt, ob das so bleibt....)
Bei Nokia und Ericsson bin ich mir da nicht so sicher... NSA hat alles und jeden abgehört, damals war Huawei naja gerade in den Startlöchern das sollte einen ja auch mal zu denken geben.
Nokia und Ericsson produzieren glaub ich auch beide in den USA, wer dort produziert MUSS den "Sicherheitsbehörden" uneingeschränkten Zugriff gewähren, das ist auch so eine Tatsache die oft von Nokia und Ericsson Promotern verschwiegen wird.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

30% und damit entlarvt!

Sharra | 17.12.19 - 19:21
 

0% und weg mit Huawei

Kommentator2019 | 17.12.19 - 19:26
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Anonymer Nutzer | 17.12.19 - 19:44
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Kommentator2019 | 18.12.19 - 09:14
 

Re: 0% und weg mit Huawei

bofhl | 18.12.19 - 09:18
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Kommentator2019 | 18.12.19 - 09:21
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Sharra | 17.12.19 - 19:52
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Kommentator2019 | 17.12.19 - 19:59
 

Re: 0% und weg mit Huawei

d0lli | 17.12.19 - 20:53
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Kommentator2019 | 17.12.19 - 21:24
 

Re: 0% und weg mit Huawei

bofhl | 18.12.19 - 09:16
 

Re: 0% und weg mit Huawei

thinksimple | 18.12.19 - 08:54
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Kommentator2019 | 18.12.19 - 09:26
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Erik D | 18.12.19 - 12:06
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Kommentator2019 | 18.12.19 - 12:50
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Erik D | 18.12.19 - 13:37
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Kommentator2019 | 18.12.19 - 14:10
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Erik D | 18.12.19 - 14:47
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Kommentator2019 | 18.12.19 - 15:12
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Erik D | 18.12.19 - 16:26
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Kommentator2019 | 18.12.19 - 16:44
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Schrödinger's... | 18.12.19 - 07:18
 

Re: 0% und weg mit Huawei

Kommentator2019 | 18.12.19 - 09:09
 

Re: 30% und damit entlarvt!

Frostwind | 17.12.19 - 21:59
 

Re: 30% und damit entlarvt!

thomas.pi | 18.12.19 - 08:09

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Experte / Inhouse Consultant Cyber Security Product Governance (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Spezialist für IT-Sicherheit (m/w/d)
    ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Darmstadt, Kassel
  3. Partner & Business Operations Manager (w/m/d) OZG-Umsetzung
    HanseVision GmbH, Hamburg
  4. BI-Manager (w/m/d)
    VGH Versicherungen, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,49€
  2. (u.a. Omnibion War für 1,75€, Ghosts 'n Goblins Resurrection für 14,99€)
  3. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


50 Jahre Soylent Green: Bedingt prophetisch
50 Jahre Soylent Green
Bedingt prophetisch

Fast 50 Jahre nach seiner Entstehung ist der Science-Fiction-Film Soylent Green nur bedingt prophetisch. Die Dystopie ist (noch) nicht eingetroffen.
Von Peter Osteried

  1. Netflix-Serie The Silent Sea Im Weltall hört dich niemand gähnen
  2. (Fast) vergessene Sci-Fi-Serien der 80er Captain Power! Highwayman!
  3. Aliens - Die Rückkehr wird 35 Kriegsfilm im All

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39