1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Boeings Starliner…

Die armen Astronauten

  1. Beitrag
  1. Thema

Die armen Astronauten

Autor: HeroFeat 20.12.19 - 14:34

Wenigstens die öffentliche Fehlerkultur bei Boeing scheint mir nicht sehr positiv zu sein. Okay keine sonderlich neue Erkenntnis. Der Ansatz von SpaceX wesentlich offener mit Fehlern umzugehen dürfte wohl der klar bessere sein. Ich würde weitaus lieber mit der SpaceX Kapsel fliegen als mit der von Boeing.
Ich hoffe nur das kein Astronaut stirbt aufgrund dieser schlechten Fehlerkultur.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Die armen Astronauten

HeroFeat | 20.12.19 - 14:34
 

Re: Die armen Astronauten

nuclear | 20.12.19 - 14:50
 

Re: Die armen Astronauten

M.P. | 20.12.19 - 16:58
 

Re: Die armen Astronauten

foho | 20.12.19 - 14:57
 

Re: Die armen Astronauten

mgra | 20.12.19 - 17:01
 

Re: Die armen Astronauten

Falcon9 | 20.12.19 - 20:49
 

Re: Die armen Astronauten

mgra | 21.12.19 - 00:12

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH, Rostock
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  4. Stadtwerke Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 14,49€
  3. 4,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10