1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bluetooth-Kassettenplayer im Test…

so was hätte man vor 25 Jahren nicht mal mit dem Hintern angesehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. so was hätte man vor 25 Jahren nicht mal mit dem Hintern angesehen...

    Autor: Flexy 23.12.19 - 22:52

    .. geschweige denn käuflich erworben.
    Naja. Eigentlich ist es heute wohl nicht anders. So einen Müll braucht keiner.

    Außer man trägt Vollbart und Karohemd mit zu kurzen Hosen und hellbraune Budapester dazu.

  2. Re: so was hätte man vor 25 Jahren nicht mal mit dem Hintern angesehen...

    Autor: iu3h45iuh456 24.12.19 - 16:07

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. geschweige denn käuflich erworben.
    > Naja. Eigentlich ist es heute wohl nicht anders. So einen Müll braucht
    > keiner.

    Nein. Wer die Walkman-Zeit noch miterlebt hat - so schrottig waren wahrscheinlich nicht mal Noname Geräte aus dem Blister-Pack.
    Ein kompakter Sony Walkman mit (mindestens zum Teil) Metallgehäuse, was war das damals cool.

    > Außer man trägt Vollbart und Karohemd mit zu kurzen Hosen und hellbraune
    > Budapester dazu.

    :-D

  3. Re: so was hätte man vor 25 Jahren nicht mal mit dem Hintern angesehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.12.19 - 20:42

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. geschweige denn käuflich erworben.
    > Naja. Eigentlich ist es heute wohl nicht anders. So einen Müll braucht
    > keiner.
    >
    > Außer man trägt Vollbart und Karohemd mit zu kurzen Hosen und hellbraune
    > Budapester dazu.

    Ist halt schade, es wird mit Sicherheit auch jüngere Interessenten geben, die dann durch die schlechte Qualität des Gerätes einen falschen Eindruck bekommen.
    Denken ja jetzt schon viele, dass man andauernd Kabelsalat mit einem Stift beseitigen durfte.

  4. Re: so was hätte man vor 25 Jahren nicht mal mit dem Hintern angesehen...

    Autor: Hotohori 25.12.19 - 01:22

    Die Sony Teile hatten immer so etwas SciFi mäßiges an sich, deren Designs waren eigentlich immer ein paar Jahre voraus. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RUAG Ammotec GmbH, Fürth
  2. NOVO Interactive GmbH, Rellingen
  3. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MateBook D 15 Zoll Ultrabook Ryzen 7 8GB 512GB SSD für 699€, MateBook X Pro 2020 13,9...
  2. (u. a. HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168,68€, Microsoft Surface Pro X für 898,89€)
  3. (u. a. Cyberpunk 2077 für 29,99€, Monster Train für 15,99€, Nioh - The Complete Edition...
  4. (u. a. Knives Out für 8,88€, Das Boot - Director's Cut für 8,88€, Angel has Fallen für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
    Google vs. Oracle
    Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

    Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner