1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Softwareupdate: Teslas erkennen…

Müsste nicht der TÜV jedes Update abnehmen?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Müsste nicht der TÜV jedes Update abnehmen?

    Autor: martphon 25.12.19 - 11:18

    Zumindest wenn es Fahreigenschaften betreffen kann?

    Sie hatten ja zumindest den Bremsweg verkürzt und die Beschleunigung verbessert. Das könnte durch einen Bug ja auch mal genau das Gegenteil der Fall sein.


    Ich glaube ich dürfte mein ABS-Steuergerät nicht flashen oder den TÜV zu verlieren.

  2. Re: Müsste nicht der TÜV jedes Update abnehmen?

    Autor: MSW112 25.12.19 - 14:42

    Müsste ... maybe. Wird aber nicht.

    Softwareupdates (auch teils gravierende) sind ja nicht erst mit Tesla Normalität, werden oft beim Werkstattbesuch gemacht, und gehen auch ohne extra TÜV durch.

  3. Re: Müsste nicht der TÜV jedes Update abnehmen?

    Autor: sustain 25.12.19 - 16:21

    martphon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest wenn es Fahreigenschaften betreffen kann?
    >

    Nicht der TÜV, sondern die dafür verantwortliche EU-Behörde. Und natürlich passiert das auch vor der Update-Verteilung.

    > Sie hatten ja zumindest den Bremsweg verkürzt und die Beschleunigung
    > verbessert. Das könnte durch einen Bug ja auch mal genau das Gegenteil der
    > Fall sein.
    >

    Wenn Du nicht mehr beschleunigen kannst ist auch der Bremsweg nicht so wichtig ;)
    Was für ein schönes Beispiel aus dem echten Leben der Software-Entwicklung :D

    >
    > Ich glaube ich dürfte mein ABS-Steuergerät nicht flashen oder den TÜV zu
    > verlieren.

    Ja, und das ganz zu Recht. Ein Device mit „irgendwas“ zu flashen ist ja auch fast das Gleiche wie das Software-Update des Herstellers!

  4. Re: Müsste nicht der TÜV jedes Update abnehmen?

    Autor: c3rl 25.12.19 - 16:26

    Es ist angedacht, dass eine Kooperation von KBA, BMVI, BSI und vermutlich auch den Prüfdiensten in Zukunft (ab 2023 halte ich für realistisch) solche Softwareupdates zunächst freigeben und signieren muss. Hersteller wären dann in der Pflicht, jede neue Softwareversion zu melden und ein Zertifikat dafür zu erhalten. Erst mit einer gültigen Signatur darf das Update dann vom Auto angenommen werden.

    Quelle: Bekannte implementieren das derzeit bei $deutschem_automobilhersteller

  5. Re: Müsste nicht der TÜV jedes Update abnehmen?

    Autor: Doener 26.12.19 - 00:23

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist angedacht, dass eine Kooperation von KBA, BMVI, BSI und vermutlich
    > auch den Prüfdiensten in Zukunft (ab 2023 halte ich für realistisch) solche
    > Softwareupdates zunächst freigeben und signieren muss. Hersteller wären
    > dann in der Pflicht, jede neue Softwareversion zu melden und ein Zertifikat
    > dafür zu erhalten. Erst mit einer gültigen Signatur darf das Update dann
    > vom Auto angenommen werden.
    >
    > Quelle: Bekannte implementieren das derzeit bei
    > $deutschem_automobilhersteller

    Nette Idee, aber das BSI zertifiziert auch Router welcher vom Hersteller keine Sicherheitsupdates bekommen oder andere Systeme welche unsicher sind. Das BSI ist nicht vertrauenswürdig, das KBA auch nicht mit ihrem Dieselskandal, "ich glaube alles, was der Hersteller mir sagt."

  6. Re: Müsste nicht der TÜV jedes Update abnehmen?

    Autor: c3rl 26.12.19 - 12:41

    Stimme dir voll und ganz zu. Gleichzeitig ermöglichen solche Signaturen dann aber im Nachhinein feststellen zu können, auf welchen Autos und in welchem Zeitraum solche Schummel-Software lief, weil das eben alles protokolliert wird. Es sollte entsprechend zumindest die Aufklärung in Nachhinein erleichtern und eine Verurteilung möglicher machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.12.19 12:42 durch c3rl.

  7. Re: Müsste nicht der TÜV jedes Update abnehmen?

    Autor: Harry_Hurtig 26.12.19 - 19:48

    Dafür ist sogar das Verkehrsamt zuständig.

    Und ich spreche vom AMT und nicht vom MINI-STEH-(DOOF)-HERUM

    WAHL-BEAM-TEE > Persönliches Führerwort für Party im Boogie-Experten-Race

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  4. ING Deutschland, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 2,50€
  3. 8,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme