1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Olivetti bringt neue Fotodrucker…

Tintenstrahl ? o.O

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tintenstrahl ? o.O

    Autor: fabsn 08.09.06 - 22:59

    Ich wundere mich immernoch das es Menschen gibt, die Tintenstrahldrucker kaufen. Laserdrucker:
    + im Gebrauch billiger
    + Anschaffungspreis im Vergleich zu einem _hochwertigen_ Tintendrucker nicht mal mehr zu hoch
    + Druckt schneller
    + Druckt schärfer
    + VIEL zuverlässiger
    + kein nerviges Patronen wechseln /befüllen /kaufen , Toner hält zum Teil für mehr als 10.000 Seiten (selbst bei billigen noch für mind. ca. 6000)
    + Fotodruck bei neuester Generation von Farbdruckern auch unter 600€ sehr gut!

    Wtf ist so toll an nem Tintenstrahler? Warum werden die - sry für den Ausdruck -Scheißteile gekauft ._. Damit hat man doch nur Ärger . Leute lasst den Tintenstrahl mist und kauft Laser!
    Fotos zuhause ausdrucken ist eh viel zu teuer (für ab & zu ok, dann reicht ein laser aber auch vollkommen!)

    just my 2 cent

  2. Re: Tintenstrahl ? o.O

    Autor: asdff 09.09.06 - 03:55

    weil:
    es immer noch leute gibt, die fast garnicht drucken und denen evlt. sogar (würg) ein Lexmark reicht.

    weil es immernoch genug "unwissende" gibt


    weil es bei z.B. Canons bis vor kurzen noch modelle ohne chip etc. im tintentank gab, diese funktionieren natürlich noch eine weile. die tinte gibts teilweise schon für 50 cent für 30ml - ca. 0,5Cent Kosten pro Druck, mit Papier ca. 1 Cent, das muss sich nicht vor einem Standard-Laser verstecken.

    Zum Massen-Text druck ist der aber viel geiler, kann man ja auch auffüllen, und so evlt. 8 Euro pro Füllung a 10.000 Seiten zahlen, bei Org-Toner geht das ca. 6 mal gut :-D


    fabsn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich wundere mich immernoch das es Menschen gibt,
    > die Tintenstrahldrucker kaufen. Laserdrucker:
    > + im Gebrauch billiger
    > + Anschaffungspreis im Vergleich zu einem
    > _hochwertigen_ Tintendrucker nicht mal mehr zu
    > hoch
    > + Druckt schneller
    > + Druckt schärfer
    > + VIEL zuverlässiger
    > + kein nerviges Patronen wechseln /befüllen
    > /kaufen , Toner hält zum Teil für mehr als 10.000
    > Seiten (selbst bei billigen noch für mind. ca.
    > 6000)
    > + Fotodruck bei neuester Generation von
    > Farbdruckern auch unter 600€ sehr gut!
    >
    > Wtf ist so toll an nem Tintenstrahler? Warum
    > werden die - sry für den Ausdruck -Scheißteile
    > gekauft ._. Damit hat man doch nur Ärger . Leute
    > lasst den Tintenstrahl mist und kauft Laser!
    > Fotos zuhause ausdrucken ist eh viel zu teuer (für
    > ab & zu ok, dann reicht ein laser aber auch
    > vollkommen!)
    >
    > just my 2 cent


  3. Re: Tintenstrahl ? o.O

    Autor: Wissard 09.09.06 - 12:39

    fabsn schrieb:
    > + kein nerviges Patronen wechseln /befüllen
    > /kaufen , Toner hält zum Teil für mehr als 10.000
    > Seiten (selbst bei billigen noch für mind. ca.
    > 6000)
    10k Seiten? Aber nur bei den Top-Modellen, die normalen Consumer-Drucher halten eher 3k bis 5k Seiten
    > + Fotodruck bei neuester Generation von
    > Farbdruckern auch unter 600€ sehr gut!
    Der Unterschied ist aber deutlich sichtbar.

  4. Re: Tintenstrahl ? o.O

    Autor: klartext 09.09.06 - 14:38

    fabsn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich wundere mich immernoch das es Menschen gibt,
    > die Tintenstrahldrucker kaufen. Laserdrucker:
    > + im Gebrauch billiger
    [NICHT UNBEDINGT, KOMMEN WIR GLEICH ZU]

    > + Anschaffungspreis im Vergleich zu einem
    > _hochwertigen_ Tintendrucker nicht mal mehr zu
    > hoch

    [FALSCH]
    die günstigsten Auslaufmodelle kosten 500-600€, haben Toner für 1500
    Seiten, im Nachkauf ca. 3000-5000 Seiten. Seitenpreis auf LANGZEIT 2,nochwas Cent, was bei Tintendrucker selten der Fall ist. Fakt ist, ich rede gerade von Farblasern. Und wenn ich alle paar Wochen mal ein Farbfoto drucke, dann alss ich es mir ruhig 40Cent kosten, statt vllt. 15, habe dann keine Problem mit Rasterdruck, falschen Farben und obendrein einen Drucker für 100,- statt 600,- (AUSLAUFMODELL) gekauft.
    Falsche Farben sind bei diesen "günstigen" AUSLAUFModellen nämlich ein trickreiches Thema, wobei ich bei Tintenstrahlern für 100€ (wenn ich mich gneau umsehe, was du ja auch imemr machst) wirklich Topmodelle. Von kaputten Lichtröhren wollen wir ja gar nicht reden (die nach paar Tausend Seiten auch wieder ERSETZT WERDEN MÜSSEN (Gesehen: 6000 Seiten Haltbarkeit, Kostnepunkt: 150€ (wenn ich es dann überhaupt noch bekomme für das auslaufmodell)).

    > + Druckt schneller
    > + Druckt schärfer

    [NICHT UNBEDINGT]
    schärfer, ein wenig. aber 1 oder 2 PICOliter sind doch wirklich fein, heutzutage, oder? und tintendrucker sind heutzutage schnell genug, wenn ich da 20 schwarzweiss Seiten die Minuten höre.

    > + VIEL zuverlässiger
    [ hab ich noch nie gehört, war vllt. früher so ]

    > + kein nerviges Patronen wechseln /befüllen
    [refill ist mist, ja. aber alle paar wochen mal ne patrone rienstopfen - damit komm ich klar.drucker]

    > /kaufen , Toner hält zum Teil für mehr als 10.000
    > Seiten (selbst bei billigen noch für mind. ca.
    > 6000)
    > + Fotodruck bei neuester Generation von
    > Farbdruckern auch unter 600€ sehr gut!

    [siehe oben]


    > Wtf ist so toll an nem Tintenstrahler? Warum
    > werden die - sry für den Ausdruck -Scheißteile
    > gekauft ._. Damit hat man doch nur Ärger . Leute
    > lasst den Tintenstrahl mist und kauft Laser!
    > Fotos zuhause ausdrucken ist eh viel zu teuer (für
    > ab & zu ok, dann reicht ein laser aber auch
    > vollkommen!)

    [wahrscheinlich werden sie gekauft, weil sie sich im mehrfall doch rechnen, ist ja nicht jeder gleich ein blödmann, weil er tintenstrahler kauft]

    > just my 2 cent

    [ yo bruder, new york street talkz!!!]

  5. Re: Tintenstrahl ? o.O

    Autor: JTR 09.09.06 - 15:13

    Kann ich alles nicht unterschreiben. Ich habe bisher nur Tintenpisser gehabt. Noch nie was eingetrocknet, und wenn ich die Drucke mit den Farblaser im Geschäft vergleiche sind die um Welten schärfer. Einzig die Kontraste sind besser bei einem Laser. Und zudem habe ich nicht grad Lust pro Kartusche 80€ zu bezahlen (wenn es günstig kommt). Und wegen des Preises: Da sind bekanntlich Tintenstrahldrucker billiger laut PC Pro Tests, nur beim Schwarz/weiss Druck waren sie zu teuer. Mein Pixima von Canon ist da aber sehr Nahe an den Laserpreisen (0,02 Cent Unterschied waren es glaub ich). Die Anschaffungskosten sind aber bei Farblaser nicht ohne, denn die billigsten Modellen sind auch entsprechend bei der Druckqualität, grad was Schärfe anbelangt. Und 600€ für ein Drucker? Soviel drucke ich auch nicht aus privat, wenn dann mache ich das in unerer firmeneigenen Kleindruckerei das kommt günstiger (Vereinssachen etc.)

  6. Re: Tintenstrahl ? o.O

    Autor: Tinte 09.09.06 - 16:06

    Der einzige Nachteil, den ich (nach meinen Kriterien) ausmachen kann, ist, daß die Tinte gewöhnlich nicht wasserfest ist.
    Gerade für private Haushalte (Leute die eher wenig drucken) ist ein Tintenstrahldrucker doch eine feine Sache.
    Habe vor einiger Zeit einen Canon für schlappe 50€ gekauft. Patronen vom Drittanbieter gibts für rund 80 Cent. Kein Geschmiere, keine Streifen, keine Aussetzer. Alle paar Tage werden mal ein paar Seiten bedruckt, hin und wieder mal ein Foto. Ca. alle 3 Monate gibts dann nen Patronenwechsel, der einfacher nicht sein könnte: Hebel umgelegt, alte raus, neue rein und weiter gehts.
    Sehe wirklich keinen Grund für einen Wechsel zum Laserdrucker.

  7. Re: Tintenstrahl ? o.O

    Autor: rbugar 09.09.06 - 18:28

    Kann Dir da nur zustimmen. Wobei die Farb Laser auch das Gelbe vom Ei sind. Hab mir fürs Büro einen Laserjet Color 4600 gekauft.
    Ständig ändert sich da die Farbintensität (abhängig von der noch vorhandenen Tonermenge), Streifen im Druck bei bestimmten Farben sind teilweise schon vorhanden wenn der Toner nichtmal halb leer ist und so ein Farbtoner kostet auch mal lockere 150 Euro (wenn man ihn günstig bekommt).
    Eigentlich wollte ich mit dem Ding auch Prospekte in sehr kleinen Auflagen drucken. Aber das kann ich mir abschreiben. Ständig diese Farbveränderungen und Streifen im Druck sehen nicht besonders professionell aus.

    Meine Tintenstrahl-Erfahrungen sind allerdings nicht viel schlimmer. Eingetrocknete Düsen, horrende Preise für ein bisschen Tinte, flaues Schwarz, unscharfe Schriftkanten.
    Gerade beim Textdruck ist jeder noch so billige Laser besser als ein Tintenstrahler. Tintenstrahldrucke erkennt man sofort v.a. am schlecht deckenden Schwarz (im Vergleich zum Laserdruck).

  8. Re: Tintenstrahl ? o.O

    Autor: fabsn 09.09.06 - 21:18

    klartext schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fabsn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich wundere mich immernoch das es Menschen
    > gibt,
    > die Tintenstrahldrucker kaufen.
    > Laserdrucker:
    > + im Gebrauch billiger
    >
    > > + Anschaffungspreis im Vergleich zu
    > einem
    > _hochwertigen_ Tintendrucker nicht mal
    > mehr zu
    > hoch
    >
    > die günstigsten Auslaufmodelle kosten 500-600€,
    > haben Toner für 1500
    > Seiten, im Nachkauf ca. 3000-5000 Seiten.
    > Seitenpreis auf LANGZEIT 2,nochwas Cent, was bei
    > Tintendrucker selten der Fall ist. Fakt ist, ich
    > rede gerade von Farblasern. Und wenn ich alle paar
    > Wochen mal ein Farbfoto drucke, dann alss ich es
    > mir ruhig 40Cent kosten, statt vllt. 15, habe dann
    > keine Problem mit Rasterdruck, falschen Farben und
    > obendrein einen Drucker für 100,- statt 600,-
    > (AUSLAUFMODELL) gekauft.
    > Falsche Farben sind bei diesen "günstigen"
    > AUSLAUFModellen nämlich ein trickreiches Thema,
    > wobei ich bei Tintenstrahlern für 100€ (wenn ich
    > mich gneau umsehe, was du ja auch imemr machst)
    > wirklich Topmodelle. Von kaputten Lichtröhren
    > wollen wir ja gar nicht reden (die nach paar
    > Tausend Seiten auch wieder ERSETZT WERDEN MÜSSEN
    > (Gesehen: 6000 Seiten Haltbarkeit, Kostnepunkt:
    > 150€ (wenn ich es dann überhaupt noch bekomme für
    > das auslaufmodell)).
    >
    > > + Druckt schneller
    > + Druckt schärfer
    >
    > schärfer, ein wenig. aber 1 oder 2 PICOliter sind
    > doch wirklich fein, heutzutage, oder? und
    > tintendrucker sind heutzutage schnell genug, wenn
    > ich da 20 schwarzweiss Seiten die Minuten höre.
    >
    > > + VIEL zuverlässiger
    > [ hab ich noch nie gehört, war vllt. früher so ]
    >
    > > + kein nerviges Patronen wechseln /befüllen
    >
    > > /kaufen , Toner hält zum Teil für mehr als
    > 10.000
    > Seiten (selbst bei billigen noch für
    > mind. ca.
    > 6000)
    > + Fotodruck bei neuester
    > Generation von
    > Farbdruckern auch unter 600€
    > sehr gut!
    >
    > > Wtf ist so toll an nem Tintenstrahler?
    > Warum
    > werden die - sry für den Ausdruck
    > -Scheißteile
    > gekauft ._. Damit hat man doch
    > nur Ärger . Leute
    > lasst den Tintenstrahl mist
    > und kauft Laser!
    > Fotos zuhause ausdrucken
    > ist eh viel zu teuer (für
    > ab & zu ok,
    > dann reicht ein laser aber auch
    > vollkommen!)
    >
    > > just my 2 cent
    >
    > [ yo bruder, new york street talkz!!!]
    >
    >


    Das Laserdrucker -im allgemeinem, gibt natürlich Ausnahmen- zuverässiger sind ist bekannt und definitiv so.
    Für "ab&zu" Drucken eignen sich Laserdrucker sogar besser als Tintnestrahler (ich habs schon erlebt: Wegen Urlaub usw. 4 Wochen nix gedruckt; die Patrone war so vertrocknet, das sogar eine darauf Spezialisierte Firma (die mit Druckluft & starker Chemie arbeiten) nix mehr machen konnte!) weil sie immer wenn man sie braucht da sind und funktionieren.
    OK, farblaser sind atm noch teuer. Aber für schwarzweiss gibt es geräte für unter 200€ (so einen von brother hab ich unter anderem) mit ca. 15 Seiten /minute und 6000 Seiten / Toner. Druckt ohne unterlass , schnell genug, sauber und ohne jegliche Probleme (im gegensatz zu allen Tinten- und Nadeldruckern von HP, Epson Lexmark XeroX usw.)

  9. Re: Tintenstrahl ? o.O

    Autor: fabsn 09.09.06 - 21:23

    Und zudem habe ich nicht grad
    > Lust pro Kartusche 80€ zu bezahlen (wenn es
    > günstig kommt).

    gibt - für s/W laser- günstigere toner (ab 50€) , die aber auch mehrere tausend seiten drucken.
    außerdem: seit ich für nen 2jahre alten xerox drucker ne neue black patrone kaufen wollte , und die glatt 65€ - als refill noname teil! - kosten sollte, ist bei mir die tinten-zeit zuende

  10. Re: Tintenstrahl ? o.O

    Autor: konsti 09.09.06 - 23:54

    fabsn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...
    > Fotos zuhause ausdrucken ist eh viel zu teuer (für
    > ab & zu ok, dann reicht ein laser aber auch
    > vollkommen!)
    > ...

    Das stimmt. Aber ich habe die Ergebnisse sofort vorliegen, muß nicht tagelang warten. Das ist mir den Preisunterschied allemal wert.
    Meinen Canon i965 gebe ich erst her wenn er entweder keinen Mucks mehr tut, oder der erste Laser zu vernünftigen preisen auf den Markt kommt, der mit aalen Glossy-Papierformaten von DinA6 bis DinA klar kommt.

  11. Re: Tintenstrahl ? o.O

    Autor: konsti 10.09.06 - 01:07

    konsti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fabsn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...
    > Fotos zuhause ausdrucken ist eh viel
    > zu teuer (für
    > ab & zu ok, dann reicht ein
    > laser aber auch
    > vollkommen!)
    > ...
    >
    > Das stimmt. Aber ich habe die Ergebnisse sofort
    > vorliegen, muß nicht tagelang warten. Das ist mir
    > den Preisunterschied allemal wert.
    > Meinen Canon i965 gebe ich erst her wenn er
    > entweder keinen Mucks mehr tut, oder der erste
    > Laser zu vernünftigen preisen auf den Markt kommt,
    > der mit aalen Glossy-Papierformaten von DinA6 bis
    > DinA klar kommt.
    >

    Das soll natürlich heißen "mit allen Glossy-Papierformaten von DinA6 bis DinA4 klar kommt" ;)

  12. Re: Tintenstrahl ? o.O

    Autor: hotzenplotz4711 11.09.06 - 20:20

    klartext schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fabsn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich wundere mich immernoch das es Menschen
    > gibt,
    > die Tintenstrahldrucker kaufen.
    > Laserdrucker:
    > + im Gebrauch billiger
    >
    > > + Anschaffungspreis im Vergleich zu
    > einem
    > _hochwertigen_ Tintendrucker nicht mal
    > mehr zu
    > hoch
    >
    > die günstigsten Auslaufmodelle kosten 500-600€,
    > haben Toner für 1500
    > Seiten, im Nachkauf ca. 3000-5000 Seiten.
    > Seitenpreis auf LANGZEIT 2,nochwas Cent, was bei
    > Tintendrucker selten der Fall ist. Fakt ist, ich
    > rede gerade von Farblasern. Und wenn ich alle paar
    > Wochen mal ein Farbfoto drucke, dann alss ich es
    > mir ruhig 40Cent kosten, statt vllt. 15, habe dann
    > keine Problem mit Rasterdruck, falschen Farben und
    > obendrein einen Drucker für 100,- statt 600,-
    > (AUSLAUFMODELL) gekauft.
    > Falsche Farben sind bei diesen "günstigen"
    > AUSLAUFModellen nämlich ein trickreiches Thema,
    > wobei ich bei Tintenstrahlern für 100€ (wenn ich
    > mich gneau umsehe, was du ja auch imemr machst)
    > wirklich Topmodelle. Von kaputten Lichtröhren
    > wollen wir ja gar nicht reden (die nach paar
    > Tausend Seiten auch wieder ERSETZT WERDEN MÜSSEN
    > (Gesehen: 6000 Seiten Haltbarkeit, Kostnepunkt:
    > 150€ (wenn ich es dann überhaupt noch bekomme für
    > das auslaufmodell)).
    >
    > > + Druckt schneller
    > + Druckt schärfer
    >
    > schärfer, ein wenig. aber 1 oder 2 PICOliter sind
    > doch wirklich fein, heutzutage, oder? und
    > tintendrucker sind heutzutage schnell genug, wenn
    > ich da 20 schwarzweiss Seiten die Minuten höre.
    >
    > > + VIEL zuverlässiger
    > [ hab ich noch nie gehört, war vllt. früher so ]
    >
    > > + kein nerviges Patronen wechseln /befüllen
    >
    > > /kaufen , Toner hält zum Teil für mehr als
    > 10.000
    > Seiten (selbst bei billigen noch für
    > mind. ca.
    > 6000)
    > + Fotodruck bei neuester
    > Generation von
    > Farbdruckern auch unter 600€
    > sehr gut!
    >
    > > Wtf ist so toll an nem Tintenstrahler?
    > Warum
    > werden die - sry für den Ausdruck
    > -Scheißteile
    > gekauft ._. Damit hat man doch
    > nur Ärger . Leute
    > lasst den Tintenstrahl mist
    > und kauft Laser!
    > Fotos zuhause ausdrucken
    > ist eh viel zu teuer (für
    > ab & zu ok,
    > dann reicht ein laser aber auch
    > vollkommen!)
    >
    > > just my 2 cent
    >
    > [ yo bruder, new york street talkz!!!]
    >
    >

    oh mann,
    von wem bekomme ich jetzt das schmerzensgeld für obigen dünnpfiff?


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Service Manager Datenbanksysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  2. Projektleiter (w/m/d) für IT Systeme in der Energieversorgung
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin, Oldenburg
  3. Softwareentwickler (w/m/d) SCADA (WEB)
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  4. Group CISO (m/w/d)
    Hays AG, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de