1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr…

TL;DR

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. TL;DR

    Autor: Plasma 09.01.20 - 12:54

    Netzpolitische Artikel sind lesenswert, das ist meine Meinung. Jedoch schaffe ich es bei Veröffentlichungen von Herrn Greis niemals bis zum Ende weil seine Artikel einfach viel zu lang sind. Das ist schade, denn die enthaltene Information ist sicherlich sehr wichtig.

  2. Re: TL;DR

    Autor: maverick1977 09.01.20 - 13:00

    Dann nimm Dir doch heute Abend einfach etwas Zeit und lies den Artikel mal in Ruhe. :-)
    Ich knall mir bei solchen Artikeln einfach ein Lesezeichen drauf und beschäftige mich nach der Arbeit damit. Dann hab ich die nötige Ruhe dazu.

  3. Re: TL;DR

    Autor: Sharra 09.01.20 - 13:33

    Dafür kann der Autor aber nichts. Die Themen sind eben so wichtig und vielfältig. Wenn das deine Aufmerksamkeitsspanne nicht (mehr) hergibt, dann lies den Artikel eben auf 3 oder 4 mal.

  4. Re: TL;DR

    Autor: Porterex 09.01.20 - 14:09

    Demnächst veröffentlicht Golem ein Comic für dich über das Thema ;)

  5. Re: TL;DR

    Autor: Plasma 09.01.20 - 14:10

    Aufmerksamkeitsspanne, was für ein lustiges Wort. Immer diese Unterstellungen!

    Es gibt durchaus Möglichkeiten sich in Artikeln kürzer zu fassen; dass es auch anders geht zeigt der Autor in einem weiteren Artikel von heute nachmittag.

    Leider wird halt in Onlinemedien oft genug ausgenutzt dass man "unendlich" Platz hat, einem das Layout vom Desk z.B. keine 3000-Zeichen-Beschränkung vorschreibt, und die eigentlich wichtigen Informationen die ich von einem Fachjournalisten in komprimierter Form erwarten kann, in einem endlosen Pamphlet untergehen. Und ich meine in diesem letzten Absatz nicht zwingend Herrn Greis, sondern den Allgemeinzustand. Ein Blick auf eine durchschnittliche "Prozent vom Artikel gelesen"-Statistik, so man Zugriff auf eine solche hat, bestätigt das.

  6. Re: TL;DR

    Autor: ManuPhennic 09.01.20 - 14:16

    Als ich 1 v 5 am Ende der ersten Serie gesehen habe, habe ich auch direkt aufgehört, weiterlesen

  7. Re: TL;DR

    Autor: SDJ 09.01.20 - 14:36

    ManuPhennic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ich 1 v 5 am Ende der ersten Serie gesehen habe, habe ich auch direkt
    > aufgehört, weiterlesen


    Das ging mir genauso!

  8. Re: TL;DR

    Autor: PeterBBB 09.01.20 - 14:45

    ManuPhennic schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Als ich 1 v 5 am Ende der ersten Serie gesehen habe, habe ich auch direkt
    > aufgehört, weiterlesen


    +1

  9. Re: TL;DR

    Autor: Kirschkuchen 09.01.20 - 15:21

    Hol dir Golem Pur da hast sämtlichen Text auf einer Seite :D

    (laut Featureliste Golem Pur, ich selber habs nicht)

  10. Re: TL;DR

    Autor: ibsi 09.01.20 - 15:25

    Kann man einstellen wenn man Golem Pur hat ;)

  11. Re: TL;DR

    Autor: stan__lemur 10.01.20 - 00:03

    ManuPhennic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ich 1 v 5 am Ende der ersten Serie gesehen habe, habe ich auch direkt
    > aufgehört, weiterlesen
    Da fehlt mir das nahezu überall gewohnte "Auf einer Seite lesen", meinetwegen auch über den Umweg "Artikel drucken" und dann den Druckdialog beiseite schieben. Zeit oder heise habens oben, FAZ und SZ am Ende der ersten Seite (springen aber mittlerweile auch direkt an die Stelle) ,,,

    Und zu dem Verweis auf Golem Pur: sorry, so wichtig ist mir die Seite nicht. Wenn heise das Feature wieder abstellen würde (im Gegenteil, hab heute festgestellt, dass jetzt auch bei heise Auto endlich der Link da ist), würde ich tatsächlich überlegen, ob ich dafür zahlen möchte - wenn ich es nicht schon täte.

  12. Re: TL;DR

    Autor: TrollNo1 10.01.20 - 10:14

    Druckansicht macht dasselbe...

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  13. Re: TL;DR

    Autor: gaym0r 10.01.20 - 13:13

    Plasma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aufmerksamkeitsspanne, was für ein lustiges Wort. Immer diese
    > Unterstellungen!

    Ich weiß nicht was daran lustig ist. Ist doch absolut treffend.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  2. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.

  3. Akkumangel: Audi muss E-Tron-Produktion unterbrechen
    Akkumangel
    Audi muss E-Tron-Produktion unterbrechen

    Audi kann zeitweise den E-Tron nicht mehr bauen. Der Grund: Das Unternehmen hat nicht genügend Akkus. 2019 wurden 25.000 Fahrzeuge gebaut, für 2020 sind eigentlich 80.000 Stück geplant.


  1. 14:24

  2. 13:37

  3. 13:12

  4. 12:40

  5. 19:41

  6. 17:39

  7. 16:32

  8. 15:57