Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Piratenpartei gegründet

Realsatire

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Realsatire

    Autor: thegap 11.09.06 - 08:46

    Mehr als das kann und wird es nicht sein. Anstatt sich in die reguläre Parteien stark für diese Themen einzubringen, frickeln sich ein paar Opensource-Frickler ihre eigene Weltsicht zusammen. Interessant, daß man scheinbar nur auf dem IT-Sektor so (halbwegs) strukturierte und durchdachte(??) Ideen vorweisen kann.

    Schade.

  2. Re: Realsatire

    Autor: whatisitgoodfor 11.09.06 - 09:06

    das problem ist doch, dass die etablierten parteien schon lange ihre weltsicht haben und die sich nicht mehr ändern lässt. und über wieviel zukunftsfähigkeit und energie zur reform parteien haben, die immernoch rauchende schornsteine als symbol von wirtschaftskraft und aufschwung benutzen, sei mal dahingestellt. ich finds gut. auch umweltthemen sind erst in die programme der etablierten parteien eingezogen als mit den damals grünen eine echte konkurrenz gewachsen ist. was traurig stimmt ist einfach die tatsache, dass auch die grünen sich sosehr angepasst haben, dass sie von ihren politikgenossen quasi nicht mehr zu unterscheiden sind...

    > Mehr als das kann und wird es nicht sein. Anstatt
    > sich in die reguläre Parteien stark für diese
    > Themen einzubringen, frickeln sich ein paar
    > Opensource-Frickler ihre eigene Weltsicht
    > zusammen. Interessant, daß man scheinbar nur auf
    > dem IT-Sektor so (halbwegs) strukturierte und
    > durchdachte(??) Ideen vorweisen kann.
    >
    > Schade.


  3. Re: Realsatire

    Autor: Stulle 11.09.06 - 09:13

    thegap schrieb:

    > Mehr als das kann und wird es nicht sein.

    Und warum meinst du das?

    Was waren denn die Grünen früher? Eine Nischenpartei, die sich als neue Partei in Fragen Ökologie, Umwelt und Schutz dergleichen verstanden hat.

    LG Stulle

  4. Re: Realsatire

    Autor: Norb 11.09.06 - 09:15

    so ähnlich werden seinerzeit 1979/80 auch einige leute gedacht haben als sich aus der friedensbewegung heraus eine partei mit dem namen die grünen gebildet hat... der rest dürfte bekannt sein.

    bei dem ausdruck "reguläre parteien" stellen sich mir die haare zu berge! die frage ist nur ob es sich an der stelle um resignation handelt oder ob das weltbild(die eigene weltsicht) nicht mehr als das vorgegebene/aktuelle szenario zulässt? frei nach dem motto: das war schon immer so und deshalb bleibt das auch so...

    ohne diese "frickelnde Frickler", die für die umsetzung von idealen durchaus dazu bereit sind dinge aus dem kleinen heraus neu um/aufzusetzen um ein gegengewicht zu den bestehenden strömungen zu bilden wären wir alle schon längst im grauen einheitsbrei versunken.

    thegap schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mehr als das kann und wird es nicht sein. Anstatt
    > sich in die reguläre Parteien stark für diese
    > Themen einzubringen, frickeln sich ein paar
    > Opensource-Frickler ihre eigene Weltsicht
    > zusammen. Interessant, daß man scheinbar nur auf
    > dem IT-Sektor so (halbwegs) strukturierte und
    > durchdachte(??) Ideen vorweisen kann.
    >
    > Schade.


  5. Re: Realsatire

    Autor: thegap 11.09.06 - 09:15

    Stulle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > thegap schrieb:
    > > Mehr als das kann und wird es nicht sein.
    > Und warum meinst du das?

    Weil der Name abstossend ist, weil Sie wohl nicht wirklich weit genug denken - z.B. an die Konsequenzen Ihrer Forderungen.

    > Was waren denn die Grünen früher? Eine
    > Nischenpartei, die sich als neue Partei in Fragen
    > Ökologie, Umwelt und Schutz dergleichen verstanden
    > hat.

    Ja, heute sind sie nahezu gleichgeschaltet mit der SPD.

  6. Re: Realsatire

    Autor: aloa5 11.09.06 - 09:26


    > Weil der Name abstossend ist, weil Sie wohl nicht
    > wirklich weit genug denken - z.B. an die
    > Konsequenzen Ihrer Forderungen.
    >

    Doch, das mache ich sehr wohl - vielleicht nicht alle dort, aber manche schon ! Dabei unterscheidet sich das nicht wesentlich von anderen Parteien.

    In diesen hätten ein paar Teenies und ein paar Twens (und ein paar BiVi´s wie mich) keine Chance, gGehör zu bekommen


    Grüsse
    ALOA

  7. eine Handvoll Weltverbesserer

    Autor: so nie 11.09.06 - 09:32

    whatisitgoodfor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das problem ist doch, dass die etablierten
    > parteien schon lange ihre weltsicht haben und die
    > sich nicht mehr ändern lässt. und über wieviel
    > zukunftsfähigkeit und energie zur reform parteien
    > haben, die immernoch rauchende schornsteine als
    > symbol von wirtschaftskraft und aufschwung
    > benutzen, sei mal dahingestellt. ich finds gut.
    > auch umweltthemen sind erst in die programme der
    > etablierten parteien eingezogen als mit den damals
    > grünen eine echte konkurrenz gewachsen ist. was
    > traurig stimmt ist einfach die tatsache, dass auch
    > die grünen sich sosehr angepasst haben, dass sie
    > von ihren politikgenossen quasi nicht mehr zu
    > unterscheiden sind...
    >
    bildet sich wirklich ein, man könne gegen den Strom schwimmen

  8. Re: Realsatire

    Autor: core2 11.09.06 - 09:39

    thegap schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stulle schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > thegap schrieb:
    > > Mehr als das kann
    > und wird es nicht sein.
    > Und warum meinst du
    > das?
    >
    > Weil der Name abstossend ist, weil Sie wohl nicht
    > wirklich weit genug denken - z.B. an die
    > Konsequenzen Ihrer Forderungen.

    Genau, eher ne Konkurrenz für die APPD: Für Faulenzen, Schmarotzertum und Freibier für alle ;-)
    >
    > > Was waren denn die Grünen früher? Eine
    >
    > Nischenpartei, die sich als neue Partei in
    > Fragen
    > Ökologie, Umwelt und Schutz
    > dergleichen verstanden
    > hat.
    >
    > Ja, heute sind sie nahezu gleichgeschaltet mit der
    > SPD.

    Sozialdemokratische einheitsPartei Deutschlands

  9. Napster, Neider, Nonkonformisten

    Autor: sidomania 11.09.06 - 10:18

    Ich kann auch nur bedauern, wie angepasst manch Weltbild doch ist. Besonders da sträubts sich alles in mir. Nackenhaare inklusive.

    Wer die Welt nicht verbessern will, soll zurück ins Mittelalter. Es ist erschreckend, dass die eigentlichen erneuerer, die Weltverbesserer, Idealisten und Menschen mit Motivation oft isoliert werden. Nun, mit einer Partei als Organisation ist das nicht mehr ganz so einfach. Und Schweden macht es vor. Zugegeben, der Name 'Piratenpartei' ist gewöhnungsbedürftig. Aber Christlich ist die CDU auch nicht mehr, die Grünen sind nicht mehr grün und sozial ist für die SPD schon lange Zeit ein Fremdwort. Also lasst sie Piraten sein. Ich bin gespannt, ob sich Millionen Erstwähler nicht aktivieren lassen, hier mal ein bisschen aufzumischen. Das wär nicht nur ein Spass. Nein, das wäre mal der Start ins 21. Jahrhundert mit einem Paukenschlag. Ich will, dass Merkel und Konsorten mal ihren Arsch bewegen. Und spötestens dann wachen die auf und blicken neidvoll auf Millionen von jungen Leuten, die sich doch für eine Sache bewegen lassen.

    ~gestern hatten wir Napster, heute P2P, morgen gehört uns vielleicht die ganze Welt~

  10. Re: eine Handvoll Weltverbesserer

    Autor: Karl Radi 11.09.06 - 10:31

    so nie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bildet sich wirklich ein, man könne gegen den
    > Strom schwimmen

    sprach der Lemming und lief weiter.

  11. *hust*

    Autor: Tim Buktu 11.09.06 - 10:52

    ein Troll schrieb:

    > Anstatt
    > sich in die reguläre Parteien stark für diese
    > Themen einzubringen ...

    Danke für das Bauchmuskeltraining.

    [ ] Du hast definitv Ahnung von Politik.
    [ ] Du willst nicht trollen.

    Tim

  12. Re: eine Handvoll Weltverbesserer

    Autor: so nie 11.09.06 - 11:16

    Karl Radi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > so nie schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > bildet sich wirklich ein, man könne gegen
    > den
    > Strom schwimmen
    >
    > sprach der Lemming und lief weiter
    >
    Wo bitte ist hier ein Lemming ? Ich könnte soetwas noch für meinen kleinen Privatzoo gebrauchen.
    Denn ich bin bestimmt kein lemming. Nur ich schwimme auch nicht gegen den Strom. Ich gehe schon immer meinen eigenen Weg. Hat mir und meinen Bankonten bisher ganz gut getan.


  13. Re: eine Handvoll Weltverbesserer

    Autor: Flow 11.09.06 - 11:31

    oh du arme Kreatur

    so nie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > whatisitgoodfor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > das problem ist doch, dass die
    > etablierten
    > parteien schon lange ihre
    > weltsicht haben und die
    > sich nicht mehr
    > ändern lässt. und über wieviel
    >
    > zukunftsfähigkeit und energie zur reform
    > parteien
    > haben, die immernoch rauchende
    > schornsteine als
    > symbol von wirtschaftskraft
    > und aufschwung
    > benutzen, sei mal
    > dahingestellt. ich finds gut.
    > auch
    > umweltthemen sind erst in die programme der
    >
    > etablierten parteien eingezogen als mit den
    > damals
    > grünen eine echte konkurrenz gewachsen
    > ist. was
    > traurig stimmt ist einfach die
    > tatsache, dass auch
    > die grünen sich sosehr
    > angepasst haben, dass sie
    > von ihren
    > politikgenossen quasi nicht mehr zu
    >
    > unterscheiden sind...
    >
    > bildet sich wirklich ein, man könne gegen den
    > Strom schwimmen


  14. Re: eine Handvoll Weltverbesserer

    Autor: tec255 11.09.06 - 12:33

    > Wo bitte ist hier ein Lemming ? Ich könnte soetwas
    > noch für meinen kleinen Privatzoo gebrauchen.

    spieglein, spieglein an der wand....

    > Denn ich bin bestimmt kein lemming. Nur ich
    > schwimme auch nicht gegen den Strom.

    nun, leute die übers wasser gehen können waren schon immer im vorteil...

    > Ich gehe
    > schon immer meinen eigenen Weg. Hat mir und meinen
    > Bankonten bisher ganz gut getan.

    schön, das es dir und deinen bankkonten gut geht. und schön, dass nicht nur die bank darüber bescheid weiß, sondern dank dem wegfall des bankgeheimnisses auch alle möglichen ämter, firmen und was weiß ich wer noch, der daran interesse haben könnte. aber du hast ja nichts zu verstecken. soll ruhig jeder alles wissen können...


  15. Re: eine Handvoll Weltverbesserer

    Autor: Khamul 11.09.06 - 12:36

    so nie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Karl Radi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > so nie schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > bildet sich wirklich ein,
    > man könne gegen
    > den
    > Strom schwimmen
    >
    > sprach der Lemming und lief weiter
    >
    > Wo bitte ist hier ein Lemming ? Ich könnte soetwas
    > noch für meinen kleinen Privatzoo gebrauchen.
    > Denn ich bin bestimmt kein lemming. Nur ich
    > schwimme auch nicht gegen den Strom. Ich gehe
    > schon immer meinen eigenen Weg. Hat mir und meinen
    > Bankonten bisher ganz gut getan.

    Mhhh... Du schwimmst weder gegen, noch mit dem Strom... interessant. ;-) Wie geht denn sowas? DAS solltest Du zum Patent anmelden. *gg*

    Und was hat das Argument Geld in deiner Argumentation zu suchen? Misst Du Selbstständigkeit und politische Überzeugungen in Euro?

    Achso, ich vergaß ich bin ja hier im Golem-Forum...

  16. Re: eine Handvoll Weltverbesserer

    Autor: karamelbomber 11.09.06 - 12:36

    so nie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Karl Radi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > so nie schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > bildet sich wirklich ein,
    > man könne gegen
    > den
    > Strom schwimmen
    >
    > sprach der Lemming und lief weiter
    >
    > Wo bitte ist hier ein Lemming ? Ich könnte soetwas
    > noch für meinen kleinen Privatzoo gebrauchen.
    > Denn ich bin bestimmt kein lemming. Nur ich
    > schwimme auch nicht gegen den Strom. Ich gehe
    > schon immer meinen eigenen Weg. Hat mir und meinen
    > Bankonten bisher ganz gut getan.

    DESWEGEN BIST DU JA AUCH DER LEMMING, DU SAGST ES DOCH SELBER!!!

    Hirngefickt?


  17. Re: eine Handvoll Weltverbesserer

    Autor: smasg 11.09.06 - 13:13

    so nie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > whatisitgoodfor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > das problem ist doch, dass die
    > etablierten
    > parteien schon lange ihre
    > weltsicht haben und die
    > sich nicht mehr
    > ändern lässt. > auch
    > umweltthemen sind erst in die programme der
    >
    > etablierten parteien eingezogen als mit den
    > damals
    > grünen eine echte konkurrenz gewachsen
    > ist. was
    > traurig stimmt ist einfach die
    > tatsache, dass auch
    > die grünen sich sosehr
    > angepasst haben, dass sie
    > von ihren
    > politikgenossen quasi nicht mehr zu
    >
    > unterscheiden sind...
    >
    > bildet sich wirklich ein, man könne gegen den
    > Strom schwimmen

    Naja, wo geht den der Strom hin? x Millionen Filesharer gegen ein paar hundert Lobbyisten und Politiker die von ebendiesen bezahlt werden....

  18. Re: Realsatire

    Autor: linux-macht-glücklich 11.09.06 - 22:51

    whatisitgoodfor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was traurig stimmt ist einfach die tatsache, dass auch
    > die grünen sich sosehr angepasst haben, dass sie
    > von ihren politikgenossen quasi nicht mehr zu
    > unterscheiden sind...

    Das hat bei mir, obwohl ich bei der Gründung der Grünen damals vor Ort dabei war (aus AUD & GLU) und sie seitdem gewählt hatte, dazu geführt, das ich bei den letzten Wahlen was ganz anderes wählte, was aber leider auch nur teilweise zu meinen Ansichten passt. Quasi Protestwähler.

    Daher werde ich mir die Piraten mal näher anschauen, weil NPD wählen aus Protest kommt für mich einfach nicht in Frage wegen u.a. Rassimus.

    MFG vom glücklichen Linuxer

  19. Re: eine Handvoll Weltverbesserer

    Autor: linux-macht-glücklich 11.09.06 - 22:56

    so nie schrieb:

    > bildet sich wirklich ein, man könne gegen den
    > Strom schwimmen

    Du hast traurigerweise leider recht, man sieht ja was aus den Grünen geworden ist.
    Aber was bleibt einem ausser es immer wieder zu versuchen?

    Und auch die Grünen haben ja immerhin gewisse Spuren hinterlassen, gewisse Themen sind heutzutage viel selbstverständlicher als früher, werden nichtmehr lächerlich gemacht.

    Wenn die Piraten es soweit schaffen, hätten sie schon viel erreicht.

    MFG vom glücklichen Linuxer


  20. Re: eine Handvoll Weltverbesserer

    Autor: linux-macht-glücklich 11.09.06 - 23:02

    so nie schrieb:

    > Denn ich bin bestimmt kein lemming. Nur ich
    > schwimme auch nicht gegen den Strom.

    Wenn der Strom zum Ansaugstutzen für die Kühlung eines AKWs führt
    wäre es schon ganz hilfreich gegen den Strom zu schwimmen. ;-)

    Im übrigen findet man schon bei Schiller sinngemäss, das die Intelligenz nicht bei der Masse also mit dem Strom zu finden ist.

    > Ich gehe schon immer meinen eigenen Weg. Hat mir und meinen
    > Bankonten bisher ganz gut getan.

    Wenn dein Bankkonto das einzige wäre was dich kümmert wärst du du ein sehr armer Mensch.

    MFG vom glücklichen Linuxer

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LDB Gruppe, Berlin
  2. Wacker Chemie AG, München
  3. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  4. DEKRA Digital GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,99€ (Bestpreis!)
  2. 19,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

  1. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.

  2. Universalsteuergerät: Bosch will Flugtaxis mit Autosensoren billiger machen
    Universalsteuergerät
    Bosch will Flugtaxis mit Autosensoren billiger machen

    Der Automobilzulieferer Bosch will künftig vom Geschäft mit Flugtaxis profitieren. Für einen Bruchteil der bisherigen Kosten könnten Steuergeräte hergestellt werden.

  3. US-Boykott: Huawei erwägt alternatives Betriebssystem zu Android
    US-Boykott
    Huawei erwägt alternatives Betriebssystem zu Android

    Nach dem US-Boykott gegen Huawei will der chinesische Hersteller ein eigenes Betriebssystem für Smartphones weiterentwickeln, gleichzeitig aber auch nach Alternativen anderer Hersteller Ausschau halten. Genügend Teile für eine dreimonatige Produktionsphase seien zudem vorhanden.


  1. 17:42

  2. 17:28

  3. 17:08

  4. 16:36

  5. 16:34

  6. 16:03

  7. 15:48

  8. 15:25