Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Piratenpartei gegründet

Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: Lustig Schluss 11.09.06 - 10:43

    sonst hätten die glatt meine Stimme. Man sagt "Die Hoffnung stirbt zuletzt". Leider ist sie schon gestorben.

  2. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: Turbinehead 11.09.06 - 10:46

    Lustig Schluss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sonst hätten die glatt meine Stimme. Man sagt "Die
    > Hoffnung stirbt zuletzt". Leider ist sie schon
    > gestorben.

    Ja, Pech für DICH, dass DU nicht mehr wählen gehst. Ganz gross.

  3. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: Lustig Schluss 11.09.06 - 10:55

    Turbinehead schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lustig Schluss schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > sonst hätten die glatt meine Stimme. Man sagt
    > "Die
    > Hoffnung stirbt zuletzt". Leider ist sie
    > schon
    > gestorben.
    >
    > Ja, Pech für DICH, dass DU nicht mehr wählen
    > gehst. Ganz gross.

    Bei uns in der Familie geht keiner mehr wählen. Unsere Nachbarn wählen auch nicht mehr. Alles "Mittelschichtler" mit eigenem Häuschen und Garten.


  4. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: arnonym 11.09.06 - 10:58

    Nur so ne Idee: Warum fängst du jetzt dann nicht mal an wählen zu gehn. Oder hat man dich fest gekettet.

  5. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: Nikolaj Sonnenscheiße 11.09.06 - 11:03

    Könnt ja glatt eine Nichtwählerpartei gründen.

  6. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: Vanderbelt 11.09.06 - 11:03

    Lass Ihn ruhig, immerhin ist unsere Stimme das doppelte Wert und er hat nicht einmal das Recht sich über die Regierung bzw. die Politik zu beschweren, da er ja auch nicht mitentschieden hat. Ist zwar schade das es immer mehr Nicht-Wähler gibt (und teilweise auch verständlich) aber als Nicht-Wähler kann man definitiv nichts verändern.

    So long

  7. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: JohnDoe 11.09.06 - 11:03


    > Bei uns in der Familie geht keiner mehr wählen.
    > Unsere Nachbarn wählen auch nicht mehr. Alles
    > "Mittelschichtler" mit eigenem Häuschen und
    > Garten.
    >

    Das sind die Leute, die sich wundern wenn eine (pol.) Entwicklung stattfindet die man nicht möchte und sich dann noch wundert woher das nun "plätzlich" kommt.

  8. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: Klopapier mit Ketchup 11.09.06 - 11:09

    Lustig Schluss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Turbinehead schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Lustig Schluss schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > sonst hätten die glatt meine
    > Stimme. Man sagt
    > "Die
    > Hoffnung stirbt
    > zuletzt". Leider ist sie
    > schon
    >
    > gestorben.
    >
    > Ja, Pech für DICH, dass DU
    > nicht mehr wählen
    > gehst. Ganz gross.
    >
    > Bei uns in der Familie geht keiner mehr wählen.
    > Unsere Nachbarn wählen auch nicht mehr. Alles
    > "Mittelschichtler" mit eigenem Häuschen und
    > Garten.

    Ganz recht, ich hab auch nicht gewusst was ich wählen soll hab dann einfach die Anarchistische Pogo Partei Deutschlands APPD gewählt.

    Wenn ich schon wälen gehe dann wähle ich die Schwachsinigste von allen schwachsinnigen parteien!
    Von den etablierten Parteien erwarte ich schon lange nichts mehr außer groben unfug!

    Aber die Piraten-Partei könnte da durchaus in Zukunft eine Alternative sein, schließlich meinen die das was sie sagen im Gegensatz zu den anderen auch ernst!


  9. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: Thor 11.09.06 - 11:09

    Vanderbelt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aber als Nicht-Wähler kann man
    > definitiv nichts verändern.

    Als Wähler auch nicht!

  10. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: Lustig Schluss 11.09.06 - 11:16

    arnonym schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur so ne Idee: Warum fängst du jetzt dann nicht
    > mal an wählen zu gehn. Oder hat man dich fest
    > gekettet.

    Ich bin bisher IMMER wählen gegangen. Jetzt stehe ich zu meinem Namen (Schluss mit Lustig und Verarsche)


  11. als wähler hast du zwar keine chance zur veränderung

    Autor: x1XX1x 11.09.06 - 11:46

    aber wenigstens nutzt du sie. :D

  12. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: Gen1U5 11.09.06 - 11:53

    Vanderbelt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lass Ihn ruhig, immerhin ist unsere Stimme das
    > doppelte Wert und er hat nicht einmal das Recht
    > sich über die Regierung bzw. die Politik zu
    > beschweren, da er ja auch nicht mitentschieden
    > hat. Ist zwar schade das es immer mehr
    > Nicht-Wähler gibt (und teilweise auch
    > verständlich) aber als Nicht-Wähler kann man
    > definitiv nichts verändern.
    >
    > So long


    na in mathe hattest bestimmt ne eins .... setzen

  13. Zum Glück wähle ich sei 6 Jahren immer ungültig!

    Autor: Protestwähler 11.09.06 - 11:54

    Lustig Schluss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei uns in der Familie geht keiner mehr wählen.
    > Unsere Nachbarn wählen auch nicht mehr. Alles
    > "Mittelschichtler" mit eigenem Häuschen und
    > Garten.
    Wenn die Mittelschicht wirklich nicht mehr zur Wahl gehen würde, hätten wir nicht regelmäßig >75% Wahlbeteiligung. Es sind eher die Leute, die zur Unterschicht gehören, die sich daran immer weniger beteiligen wollen.

    Die Leute, denen man die häufigen Solariumbesuche ansieht, die ein RIESEN-Arschgeweih haben und einen Schrebergarten mit Holzhütte gemietet haben und ihre Kinder Tschakelin oder Dschanina Schantal nennen, sind nicht unbedingt das, was man unter Mittelschicht versteht :)

  14. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: Gen1U5 11.09.06 - 11:55

    Nikolaj Sonnenscheiße schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Könnt ja glatt eine Nichtwählerpartei gründen.


    grandiose idee ... und wer soll sie wählen ... du könntest ja genauso gut deine energie in die erfindung eines hammers für linkshänder stecken - oder vielleicht doch besser einen schraubenzieher?

  15. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: Porno Partei Wähler 11.09.06 - 12:08

    Haben sie dir das Wahlrecht entzogen weil du entmündigt bist oder warum gehst du nicht mehr wählen?
    Vielleicht bist du auch nur Pfälzer, dort mussten sie 2005 die Lagnese Fahnen abhängen weil über 20% Lagnese wählen wollten :=)


    Lustig Schluss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sonst hätten die glatt meine Stimme. Man sagt "Die
    > Hoffnung stirbt zuletzt". Leider ist sie schon
    > gestorben.


  16. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: Sig 11.09.06 - 14:13

    Vanderbelt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lass Ihn ruhig, immerhin ist unsere Stimme das
    > doppelte Wert und er hat nicht einmal das Recht
    > sich über die Regierung bzw. die Politik zu
    > beschweren, da er ja auch nicht mitentschieden
    > hat. Ist zwar schade das es immer mehr
    > Nicht-Wähler gibt (und teilweise auch
    > verständlich) aber als Nicht-Wähler kann man
    > definitiv nichts verändern.
    >
    > So long

    Nein solche Leute darf man nicht lassen, wegen solchen Spinner die zu faul sind wählen zu gehen, oder einfach nur die Birefwahl zu beantragen, sitzen die Faschisten im Dresdner Landtag. Weil deren dumme Gefolgschaft macht was der Führer sagt.

    Die Politikmüdigkeit in Deutschland entsteht aus dem desinteresse der Medien. Wer den ganzen Tag Privatsender schaut glaubt irgentwann auch was da läuft. Die Sender berichten über Politik nur im Zusammenhang mit Skandalen, welche ja auch nicht gerade selten sind.

    Würde man aber mal die andere Seite des Blattes betrachten, würde wohl keiner mehr einschalten... Das Problem liegt in meinen Augen bei den Medien... BILD-Gesindel und Ko, RTL-News usw... Und warum senden die sowas? Weil die auch nur Geld verdiehen wollen, aber lassen wir das.

  17. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: Kofferman 11.09.06 - 16:23

    Vanderbelt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lass Ihn ruhig, immerhin ist unsere Stimme das
    > doppelte Wert und er hat nicht einmal das Recht
    > sich über die Regierung bzw. die Politik zu
    > beschweren, da er ja auch nicht mitentschieden
    > hat.

    Wenn Wählen nützen würde, würde ich wählen. Wenn Beschwerde nützen würde, würde ich mich beschweren. Warum sollte ich dennoch etwas Sinnloses tun? Aus meiner Sicht gehen nur noch etwa 50% zur Wahl, 50% davon entfallen im Schnitt auf die Koalition der Regierungsparteien. Der Rückhalt in der Bevölkerung ist also gerade mal 25%. Nicht gerade Viel für einen Anspruch auf legitimes Handeln gegenüber den restlichen 75%.

  18. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: ubuntu_user 11.09.06 - 16:43

    > Wenn Wählen nützen würde, würde ich wählen. Wenn
    > Beschwerde nützen würde, würde ich mich
    > beschweren. Warum sollte ich dennoch etwas
    > Sinnloses tun? Aus meiner Sicht gehen nur noch
    > etwa 50% zur Wahl, 50% davon entfallen im Schnitt
    > auf die Koalition der Regierungsparteien. Der
    > Rückhalt in der Bevölkerung ist also gerade mal
    > 25%. Nicht gerade Viel für einen Anspruch auf
    > legitimes Handeln gegenüber den restlichen 75%.

    naja ist ja selbst so wenn parteien wie NPD oder SED/PDS/Linkspartei
    ins Parlament kommen und 8% oder mehr bekommen... sollten Politiker mal nen bischen nachdenken
    und ich meine jetzt nicht Verbotsanträge, sondern warum eine nicht gerade kleine Menge Lenin oder Himmler verehren anstatt CDUSPD zu wählen... darüber sollten die mal nachdenken..

  19. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: Bertram 11.09.06 - 16:49

    Sig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vanderbelt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Lass Ihn ruhig, immerhin ist unsere Stimme
    > das
    > doppelte Wert und er hat nicht einmal das
    > Recht
    > sich über die Regierung bzw. die
    > Politik zu
    > beschweren, da er ja auch nicht
    > mitentschieden
    > hat. Ist zwar schade das es
    > immer mehr
    > Nicht-Wähler gibt (und teilweise
    > auch
    > verständlich) aber als Nicht-Wähler kann
    > man
    > definitiv nichts verändern.
    >
    > So
    > long
    >
    > Nein solche Leute darf man nicht lassen, wegen
    > solchen Spinner die zu faul sind wählen zu gehen,
    > oder einfach nur die Birefwahl zu beantragen,
    > sitzen die Faschisten im Dresdner Landtag. Weil
    > deren dumme Gefolgschaft macht was der Führer
    > sagt.
    >
    > Die Politikmüdigkeit in Deutschland entsteht aus
    > dem desinteresse der Medien. Wer den ganzen Tag
    > Privatsender schaut glaubt irgentwann auch was da
    > läuft. Die Sender berichten über Politik nur im
    > Zusammenhang mit Skandalen, welche ja auch nicht
    > gerade selten sind.
    >
    > Würde man aber mal die andere Seite des Blattes
    > betrachten, würde wohl keiner mehr einschalten...
    > Das Problem liegt in meinen Augen bei den
    > Medien... BILD-Gesindel und Ko, RTL-News usw...
    > Und warum senden die sowas? Weil die auch nur Geld
    > verdiehen wollen, aber lassen wir das.
    >
    >

    Du sprichst mir aus dem Herzen, ist zwar Schade das immer mehr nicht wählen gehen, aber Dummheit wird irgendwann bestraft und dann wird wieder geheult. Mich wirds dann nicht intressieren schließlich hat jeder die Wahl zu entscheiden: Untergang oder Fortschritt.

  20. Re: Pech dass ich nicht mehr wählen gehe

    Autor: GodsBoss 11.09.06 - 19:57

    > Nur so ne Idee: Warum fängst du jetzt dann nicht
    > mal an wählen zu gehn. Oder hat man dich fest
    > gekettet.
    Dann mal los mit den guten Vorschlägen:
    CDU, SPD, Grüne, FDP: Die "üblichen Verdächtigen" scheiden schonmal aus, sie hatten ihre Chance und ich kann nicht erkennen, dass eine riesige Mitgliederfluktuation den Mölm hinausgeweht hat.
    Linkspartei.PDS: Eine Kombination aus Ex-SED-Leuten und Gewerkschaftlern ist wohl kaum wählbar.
    PBC/Tierschutzpartei/APPD/Frauen-Partei/viele andere: Da kann ich meine Stimme auch gleich in den Mülleimer werfen.
    Bliebe noch die NPD. Dann wähle ich einfach die, du hast mich überzeugt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Raum Sindelfingen
  2. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden, Schorndorf
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  4. Zech Management GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40