1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Support-Ende von Windows 7: Für wen…

Da sage ich nur WuMgr und Priv10

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da sage ich nur WuMgr und Priv10

    Autor: OwenBurnett 14.01.20 - 09:36

    Mit diesem tool kann man die zwangsupdates abdrehen: https://www.majorgeeks.com/files/details/wumgr.html geht super zumindest mit meiner enterprise edition,
    für andere editionen gibts dan noch https://www.majorgeeks.com/files/details/wumt_wrapper_script.html

    und damit kann man die ganze werbung und telemetrie gründlich abdrehen: https://www.majorgeeks.com/files/details/privatewin10.html

    Booyea... FÜC|< MSFT!

  2. Re: Da sage ich nur WuMgr und Priv10

    Autor: hoschi_tux 14.01.20 - 10:06

    Das bringt dir rein gar nix, wenn du aktuellere Treiber installieren willst (z.B. GPU), die dann einen bestimmten Updatestand voraussetzen. Bei Win10 führt ein Abdrehen der Updates unweigerlich zu einer Inkompatibilität mit späterer Software. Friss oder stirb.

  3. Re: Da sage ich nur WuMgr und Priv10

    Autor: bofhl 14.01.20 - 10:16

    Ist bei Linuxauch nicht anders - willst du eine bestimmte Software, musst einen bestimmten Kernel haben. Und ab einem bestimmten Kernel brauchst du dann bestimmte Libraries - was dann wieder zu einer bestimmten Distri-Version führt....

  4. Re: Da sage ich nur WuMgr und Priv10

    Autor: SchrubbelDrubbel 14.01.20 - 10:30

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist bei Linuxauch nicht anders - willst du eine bestimmte Software, musst
    > einen bestimmten Kernel haben. Und ab einem bestimmten Kernel brauchst du
    > dann bestimmte Libraries - was dann wieder zu einer bestimmten
    > Distri-Version führt....

    ohohoh, da bist du aber auf dem Holzweg.
    hier auf meinem Xbuntu 19.10 ist Gimp für den Kernel 3.2 gebaut, laufen tut bei mir 5.0

  5. Re: Da sage ich nur WuMgr und Priv10

    Autor: OwenBurnett 14.01.20 - 10:43

    hoschi_tux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das bringt dir rein gar nix, wenn du aktuellere Treiber installieren willst
    > (z.B. GPU), die dann einen bestimmten Updatestand voraussetzen. Bei Win10
    > führt ein Abdrehen der Updates unweigerlich zu einer Inkompatibilität mit
    > späterer Software. Friss oder stirb.

    Oh doch das geht sehr gut, man muss ja nxciht den aller neuesten NVidia treiber haben der von vor 2 versionen tut es idr auch ncoh mehr als gut.

  6. Re: Da sage ich nur WuMgr und Priv10

    Autor: omgrofllol 14.01.20 - 10:44

    Glückwunsch. Hat nur nichts mit der Aussage von bofhl zu tun,

    Funktioniert halt nicht andersrum. Also Gimp, was gegen einen 5er Kernel gebaut wurde, mit einem 3.2er zu betreiben...

  7. Re: Da sage ich nur WuMgr und Priv10

    Autor: SchrubbelDrubbel 14.01.20 - 11:10

    omgrofllol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glückwunsch. Hat nur nichts mit der Aussage von bofhl zu tun,
    >
    > Funktioniert halt nicht andersrum. Also Gimp, was gegen einen 5er Kernel
    > gebaut wurde, mit einem 3.2er zu betreiben...

    Das tut aber keine Distro!

  8. Re: Da sage ich nur WuMgr und Priv10

    Autor: Trockenobst 14.01.20 - 12:50

    OwenBurnett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit diesem tool kann man die zwangsupdates abdrehen

    Oder auf dem NAS oder auf einem Raspi pi-hole.net installieren.
    Dem Browser/Downloader/Entwicklungsumgebung das Passwort nennen.

    Das wars. Windows, Adware, Spyware, alle können nicht nach Hause telefonieren.
    Die Browser auf dem Tablets und alten Laptops brauchen bei der Werbeblocker_Liste nicht mal mehr irgendwelche UBlock plugins.

    Windows muss man manuell updaten, aber dafür gibt es Offline Tools wie wsusoffline

  9. Re: Da sage ich nur WuMgr und Priv10

    Autor: omgrofllol 15.01.20 - 15:31

    Eben. Also ist die Aussage "Ist bei Linuxauch nicht anders" korrekt.

  10. Re: Da sage ich nur WuMgr und Priv10

    Autor: Estimator 15.01.20 - 15:52

    OwenBurnett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit diesem tool kann man die zwangsupdates abdrehen: www.majorgeeks.com
    > geht super zumindest mit meiner enterprise edition,
    > für andere editionen gibts dan noch www.majorgeeks.com
    Schon mal probiert? MS ist doch auch nicht doof und hat sicher Blockaden in sein System eingebaut, falls man die Updates nicht mitmacht.
    > und damit kann man die ganze werbung und telemetrie gründlich abdrehen:
    > www.majorgeeks.com
    Ob wirklich (fast) alles an Telemetrie tot ist, wage ich zu bezweifeln. Sieht eher nach einer Desktop-Firewall aus. Da kann ich mir ja gleich die Firewall im Router konfigurieren und nur die nötigen Verbindungen zulassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Paderborn, Paderborn
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein, Freiburg im Breisgau
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  2. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

  1. CPU-Befehlssatz: Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz
    CPU-Befehlssatz
    Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz

    Die Open Power Foundation hat den finalen Entwurf für die neue offene Lizenz der Power-ISA veröffentlicht. Damit sollen Unternehmen eigene Power-CPUs erstellen können.

  2. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    WhatsOnFlix
    Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.

  3. In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
    In eigener Sache
    Die offiziellen Golem-PCs sind da

    Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.


  1. 10:19

  2. 09:20

  3. 09:01

  4. 08:27

  5. 08:00

  6. 07:44

  7. 07:13

  8. 11:37