1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst…

es gibt eben nur 5, 8 oder 10 % high end ...

  1. Beitrag
  1. Thema

es gibt eben nur 5, 8 oder 10 % high end ...

Autor: jo-1 14.01.20 - 10:14

... und die werden von Apple mit Intel Prozessoren abgedeckt.

HighEnd beziehe ich auf den Preis - die angebotenen Bundles sind so unterschiedlich, dass eine andere Einstufung quasi irrelevant ist.

Hab grade für eine gute Freundin ein MBP 16" mit kleinstem RAM und kleinster GPU aber grösster Festplatte (= 8 TB) aufgesetzt und die Daten von drei vorigen MACs emigriert - 6,5 k EUR sind nicht gerade billig und das geböte übertrifft meine Vorstellungen von Mobilrechnern gewaltig.

• Soundsystem
• SSD Performance und Grösse
• macOS und responsiveness

sind weit überdurchschnittlich - ehrlich gesagt ist mir der Prozessor ziemlich egal - der rest ist viel entscheidender. Das 16" Display ist genial und der grosse SSD Speicher ist für Menschen, die nur ein Gerät haben wollen einfach nur genial.

HighEnd beginnt bei mir mit der SSD Grösse. Man könnte sich natürlich auch noch die grosse GPU und einen 8-Kerner rein schrauben - aber selbst für mich selber würde ich maximal die GPU erweitern.

Ich hoffe sehr, dass Apple ein 14" Pendant auf den Markt bringt mit mindestens 4 TB - das würde für mich unterwegs für 1..2 Wochen Bild und Video reichen - dann müsste ich nur noch 1..2 backup Lösungen mitnehmen - die sind bald auch als 4 TB M.2 Moodle in der Breite verfügbar.

High End ist aus meiner Sicht nicht der Prozessor - meist mangelt es am Platz und das ist mir unterwegs viel wichtiger - sonst muss ich auch unterwegs ein Raid mitnehmen - das wäre mir sehr unangenehm.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

es gibt eben nur 5, 8 oder 10 % high end ...

jo-1 | 14.01.20 - 10:14
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

hellfire79 | 14.01.20 - 10:30
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

jo-1 | 14.01.20 - 10:43
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

hellfire79 | 14.01.20 - 10:48
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

gentux | 14.01.20 - 13:47
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

eXeler0n | 14.01.20 - 10:33
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

jo-1 | 14.01.20 - 10:38
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

wurstdings | 14.01.20 - 20:29
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

Derriell | 14.01.20 - 10:36
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

jo-1 | 14.01.20 - 10:40
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

catdeelay | 14.01.20 - 11:02
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

Grimm | 14.01.20 - 11:07
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

Quantium40 | 14.01.20 - 11:25
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

gentux | 14.01.20 - 13:55
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

Quantium40 | 14.01.20 - 15:25
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

Hotohori | 14.01.20 - 18:57
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

sofries | 14.01.20 - 19:13
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

OutOfCoffee | 14.01.20 - 23:26
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

HeroFeat | 14.01.20 - 13:19
 

Re: es gibt eben nur 5, 8 oder 10...

LinuxMcBook | 14.01.20 - 23:34

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SOPAT GmbH, Berlin
  2. ITEOS, Stuttgart
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

  1. Elektromobilität: Neue Elektroauto-Prämie irritiert Handel und Käufer
    Elektromobilität
    Neue Elektroauto-Prämie irritiert Handel und Käufer

    Von wegen Klarheit: NRW stoppt sein eigenes Förderprogramm, einige Hersteller stocken den Umweltbonus für Elektroautos weiter auf. Und was heißt eigentlich "rückwirkend"?

  2. Kabinenroller: Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant
    Kabinenroller
    Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant

    Das Schweizer Unternehmen Micro zeigt auf dem Genfer Automobilsalon die zweite Generation seines elektrischen Kabinenrollers Microlino und den dreirädrigen E-Motorroller Microletta.

  3. Tester gesucht: Telekom testet besseren Mobilfunk für drinnen
    Tester gesucht
    Telekom testet besseren Mobilfunk für drinnen

    Ein neuer Repeater der Telekom kommt aus Südkorea. Der Verstärker des Funksignals für Innenräume unterstützt 4G und 5G und kann jetzt kostenlos getestet werden.


  1. 09:15

  2. 08:57

  3. 08:41

  4. 08:28

  5. 07:52

  6. 07:34

  7. 18:47

  8. 17:27