1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst…

AMD Notebooks sind seit Jahrzenten alternativen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AMD Notebooks sind seit Jahrzenten alternativen

    Autor: mrhbit 14.01.20 - 12:55

    aber die wenigsten können das wirklich beurteilen, da vielmehr auf Benchmarks und Medien geschaut wird
    das dies aber keine vertrauenswürdigen Ergebnisse sind wohl OK.

    Meiner Erfahrung nach kann man seit mehr als 20Jahren mit AMD Notebooks arbeiten.

    P.S. und jetzt bitte nicht mit Games oder Grafikbearbeitung kommen ...

  2. Re: AMD Notebooks sind seit Jahrzenten alternativen

    Autor: gentux 14.01.20 - 13:39

    mrhbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Erfahrung nach kann man seit mehr als 20Jahren mit AMD Notebooks
    > arbeiten.

    Bei AMD war früher der Stromverbrauch oder die mangelnde Performance oder eine Kombination von beidem das Problem. Haben sie aber seit dem Ryzen IMHO im Griff.

    Das ist zwar nie ein Dealbreaker, aber wenn es nicht auf den letzten Cent ankommt, hat man dann zu Intel gegriffen.

    Inzwischen finde ich das Paket von AMD interessanter, die iGPU ist deutlich besser als die nicht-Iris GPUs von Intel und für die gleiche Leistung bezahlt man weniger. Iris-GPUs sind bei den Business-Notebooks sehr selten, eher findet man dedizierte Grafik, dann in den grossen Modellen.

  3. Re: AMD Notebooks sind seit Jahrzenten alternativen

    Autor: nille02 14.01.20 - 13:46

    mrhbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Erfahrung nach kann man seit mehr als 20Jahren mit AMD Notebooks
    > arbeiten.

    Das war ja nicht die Frage. Man kreidet an das die AMD Modelle oft schlechter ausgerüstet und aufgestellt werden als die Intel Modelle.

    Das lässt sich auch nicht von der Hand weisen wenn man sich den Markt anschaut. Erst kürzlich hat ein deutscher Premiumhersteller ein Laptop mit AMD APU angekündigt. Eine APU der letzten Generation und ein Gerät welches am Single Channel wieder verhungern wird. Sie selber sind sich der Problematik bewusst, dennoch tun sie es. Ob es weitere Geräte mit AMD geben wird, hängt vom Erfolg des Krüppels ab.

    Neulich hatte ich ein Laptop mit AMD A6 APU in der Hand. Der Lüfter lief unangenehm laut und bei jeder minimalen Last ist er gleich auf 100% gesprungen für einen kurzen Moment. Das Intel Modell hatte eine deutlich bessere Kühllösung, war schneller und hatte eine richtige SSD und keine Hybrid HDD mit 8GB Flash. [EDIT] Auch hatte das Intel Modell ein 1080p Display und das AMD Modell kam mit 1366x786 daher :/[/EDIT]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.20 13:47 durch nille02.

  4. Re: AMD Notebooks sind seit Jahrzenten alternativen

    Autor: ms (Golem.de) 14.01.20 - 13:59

    Es geht ja nicht darum, dass man mit AMD-Notebooks bisher grundlegend arbeiten kann, sondern dass sie oft keine gleichwertige Alternative waren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: AMD Notebooks sind seit Jahrzenten alternativen

    Autor: conker 14.01.20 - 15:07

    Die neuen AMD CPUs sind in der Tat vielversprechend, aber mit den Ryzen 3700 sind mir da eher die günstigeren aufgefallen (~1k ¤).
    Und Thunderbold 3 ? Fehlanzeige.

    Ich hoffe mit den neuen wird's besser allerdings, die Modelle die ich da bis jetzt gesehen habe, haben auch "nur" USB 3.2 / C.
    Keine Ahnung was da los ist, aber imho sollten heutige (zukunftssichere) premium Geräte zumindest einen TB3 haben (wobei 2 mir mittlerweile lieber wären, weil genug PCI Lanes gibt es ja wohl.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. Klinikum der Universität München, München
  4. Stadt Villingen-Schwenningen, Villingen-Schwenningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  2. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  3. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
    Star Trek - Der Film
    Immer Ärger mit Roddenberry

    Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
    Von Peter Osteried

    1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
    2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
    3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner