1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Support-Ende: Neben Windows 7…

Verlänger auch für Privatpersonen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verlänger auch für Privatpersonen?

    Autor: Frenko 14.01.20 - 15:45

    Sind die drei Jahre Updates auch für Privatpersonen buchbar?
    Wenn ja wo? Ich möchte auf keinen Fall von Windows 7 auf 10 umsteigen.

  2. Re: Verlänger auch für Privatpersonen?

    Autor: aprodigy 14.01.20 - 17:06

    Dürfte nichts werden (steht im Supportdokument mit der #4497181 - einfach googeln; kann weiterhin noch keine Links hier posten). Vorbedingung ist ein OPEN Lizenzvertrag mit noch laufender Software Assurance (SA). Aber auch die Kosten sind nicht zu unterschätzen. Auf die drei Jahre gesehen dürften es pro System bummelig EUR 350.- bis EUR 400.- sein (50$ im ersten Jahr, 100$ im zweiten Jahr, 200$ im dritten).

  3. Re: Verlänger auch für Privatpersonen?

    Autor: Lapje 14.01.20 - 21:39

    Bei einem Reseller hier in Deutschland, der den erweiterten Service vermittelt, habe ich gelesen, dass dafür aber schon ein Testaccount von Office365 ausreichen soll.

  4. Re: Verlänger auch für Privatpersonen?

    Autor: elgooG 15.01.20 - 07:29

    Was bringt das alles? Kosten-/Nutzen stehen da für Private in keinem Verhältnis und es ist sowieso ein Angebot auf Zeit. Wenn ein Unternehmen seine internen Enterprise-Anwendungen noch nicht umstellen konnte, dann ist das ja was komplett anderes, als ein Anwender der seinen Uraltanwendungen nachtrauert, weil er lieber auf proprietäre Insellösungen gesetzt hat die nicht mehr weiterentwickelt werden. Selbst dann würde sich eher die Virtualisierung des aktuellen Systems anbieten.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: Verlänger auch für Privatpersonen?

    Autor: Frenko 15.01.20 - 08:19

    Ich kann mich überhaupt nicht mit Windows 10 anfreunden. Der Datenschutz ist unter aller Sau, die Werbung nervt und bei Updates weiß man nie ob sie Daten löschen oder das System unbrauchbar machen. Außerdem möchte ich nur die Updates installieren, die ich möchte und dann auch zu dem Zeitpunkt, der für mich passt und nicht immer alle und das auch noch einfach so im Hintergrund.
    Es heißt für mich also abwarten bis eine neue Windows Version raus kommt.

  6. Re: Verlänger auch für Privatpersonen?

    Autor: umount 15.01.20 - 08:52

    Nein ich habe es versucht.
    Man verkauft es nicht an Privatpersonen.
    Mit 83¤ im Jahr finde ich es nicht so teuer, ich Zahle gerne 83¤ wenn ich alles unter Kontrolle habe.

    Es gibt allerdings einen Patch dafür der die Prüfung aushebelt du musst nur die MSU Dateien Manuell installieren. Was ich aktuell tuen werde, Patchday ist ja nur 2x im Monat da kann ich mit leben.

    Es gibt ein Video auf YouTube von Sempervideo dazu.

  7. Re: Verlänger auch für Privatpersonen?

    Autor: elgooG 15.01.20 - 10:46

    Das ist aber nur eine Zwischenlösung! Microsoft bietet das nur kurz an und dann bist du in der selben Situation. Vielleicht solltest du ja mal in Richtung macOS und Linux sehen. Windows 10 wird jedenfalls eine Datenkrake mit unzähligen konkurrierenden Bedienkonzepten bleiben.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Diehl Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. Elektrobit Automotive GmbH, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Samsung Galaxy A51 128 GB für 299,00€)
  2. (aktuell u. a. WD Eements 10 TB für 179,00€, Crucial X8 1 TB externe SSD für 149,00€, Zotac...
  3. (aktuell u. a. Dell XPS 15 Gaming-Notebook für 2.249,00€, Asus TUF Gaming-Laptop für 599,00€)
  4. 59,99€ (zzgl. 5€ Versand, Release am 3. April)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus

Energieversorgung: Die trockenen Sommer waren eine größere Herausforderung
Energieversorgung
"Die trockenen Sommer waren eine größere Herausforderung"

Die Coronakrise ist auch für die deutschen Energieversorger eine völlig neue Situation. Wie kommen sie zurecht? Wir haben nachgefragt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  2. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf
  3. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking

Star Trek - Picard: Hasenpizza mit Jean-Luc
Star Trek - Picard
Hasenpizza mit Jean-Luc

Star Trek: Picard hat im Vorfeld viele Erwartungen geweckt, die nach einem etwas holprigem Start erfüllt wurden. Die neue Serie macht Spaß.
Achtung! Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Der Film Immer Ärger mit Roddenberry
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner