1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shitrix: Das Citrix-Desaster

Ich bin da anders eingestellt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin da anders eingestellt

    Autor: VigarLunaris 19.01.20 - 15:29

    Sicher man möchte seine Systeme sicher wissen, jedoch hat der Hersteller den Angriff aufgezeigt bekommen und hätte dementsprechend ein Update zur Verfügung stellen müssen, welches die Lücke schließt.

    Im übrigen können sich nun alle Belehrungen über kann man selber machen und muss man sich als Admin drum kümmern sparen.

    Ich sehe das immer als Kunde. Citrix möchte sehr viel Geld für seine Lösungen haben und teilweise auch noch eine Stange Geld für jedes Jahr Support, dann sollen Sie gefälligst auch liefern.

    Das Systeme von öffentlicher Hand erreichbar sind ist "doof" aber nunja. In der privaten Wirtschaft wird es auch noch genug Systeme geben welche erreichbar sind. Im "normalen" Tagesgeschäft hat eh kein Admin zeit und muse sich durch die Securitynotes zu wühlen und somit werden auch dort noch einige Systemen Monate oder sogar noch Jahre über diese Lücke erreichbar sein.

    Daher: Panikmache mal wieder und das große Desaster? - Nein - kein Desaster, sondern vielmehr ein Indikator dafür, das wir alle die Hersteller nicht genug in die Pflicht nehmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), München
  4. Universität Bielefeld, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Lkw-Steuerung Der ferngesteuerte Lastwagen
  2. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  3. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz