1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur: Unerlaubte…

Habe mal kurz in so einem Verein gearbeitet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Habe mal kurz in so einem Verein gearbeitet

    Autor: StaTiC2206 15.01.20 - 10:42

    Ist 10 Jahre her und ich kann da sagen. Es wird auch einfach behauptet, dass man eine Einwilligung gegeben wurde obwohl jeder weiß, dass es quatsch ist.

    Da ich die Interna auch kennengelernt habe kann ich jedem einen guten Tip geben. Direkt auflegen.
    Die Callcentermitarbeiter (sind arme Schweine) haben einen immensen Druck. Sie müssen pro Tag x Abschlüsse machen, aber auch y Minuten Gespräche führen. Wenn man Sie also mit irgendwas in der Leitung hält, dann machen sie vielleicht keinen Abschluss aber ihr tut ihnen einen gefallen weil Sie ihre Gesprächsminuten zusammen kriegen.

    Deswegen keine Abschlüsse machen, keine Gesprächsminuten generieren, dann Sind die Leute ganz schnell wieder auf dem Arbeitsamt (was für die betreffende Person zwar leider sehr tragisch ist, aber so ist leider die Welt in der wir leben)

    P.S. wobei in der Regel gehe ich nicht ans Telefon wenn ich die Nummer nicht kenne. Wenn es wichtig ist, schreiben die meisten noch eine E-Mail (ich konnte Sie nicht erreichen) oder sprechen auf die Mailbox. Dann kann man immer noch zurückrufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.20 10:44 durch StaTiC2206.

  2. Re: Habe mal kurz in so einem Verein gearbeitet

    Autor: Megusta 15.01.20 - 10:52

    Betrüger sind ganz arme Schweine, denn sie müssen den ganzen Tag überlegen, wie sie andere Menschen betrügen. Dabei dürfen sie kein Scham empfinden und hinterfragen ob das richtig war oder nicht. Man muss stets schlagfertig und erfinderisch sein...

    Deswegen schließt keine Verträge mit denen ab, gibt den einfach so viel wie möglich von deinem Geld ab. Sonst landen die Armen schnell bei Hartz 4 und dann zahlst du genau so für sie.

    PS: Wenn ich einen Betrüger erkenne, gehe sofort ihm aus dem weg.

  3. Re: Habe mal kurz in so einem Verein gearbeitet

    Autor: ZeldaFreak 15.01.20 - 13:52

    Megusta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Betrüger sind ganz arme Schweine, denn sie müssen den ganzen Tag überlegen,
    > wie sie andere Menschen betrügen. Dabei dürfen sie kein Scham empfinden und
    > hinterfragen ob das richtig war oder nicht. Man muss stets schlagfertig und
    > erfinderisch sein...
    >
    > Deswegen schließt keine Verträge mit denen ab, gibt den einfach so viel wie
    > möglich von deinem Geld ab. Sonst landen die Armen schnell bei Hartz 4 und
    > dann zahlst du genau so für sie.
    >
    > PS: Wenn ich einen Betrüger erkenne, gehe sofort ihm aus dem weg.

    Du hast es nicht verstanden. Die Betrüger angeln sich irgendwelche Arbeitslosen von der Straße. Die sind gezwungen dort zu arbeiten. Beim Jobcenter läuft das so, wenn die einem ein Jobangebot vorlegen, kann man nicht so leicht ablehnen, den sonst drohen Sanktionen. Übrigens Recht haben und Recht bekommen sind 2 Paar Schuhe.

    Die Leute die gezwungen werden dort zu arbeiten, sind arme Schweine. Die sind auch froh ein paar Euro mehr zu bekommen und mal ruhe vorm Amt zu haben.

    Jetzt komm mir auch bitte nicht, mit dass die ja gehen können. Wenn die Kündigen, bekommen die eine Sperre beim Amt. Unterm Strich werden die weniger Geld haben und vielleicht (tiefer) in die Schulden rutschen. Klar können die auch Einspruch erheben. Dazu muss man seine Rechte kennen und den Willen zum kämpfen haben.

    Betrug nachzuweisen ist halt auch schwer. Intern mag das ein offenes Geheimnis sein, aber das ist kein Beweis.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. Software AG, Nürnberg, Stuttgart
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  2. 11,49€
  3. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23