Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybride: HD DVD mit DVD-Schicht…

Hier mal ein "vieleicht" interessantes Tool :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hier mal ein "vieleicht" interessantes Tool :)

    Autor: Bibabuzzelmann 11.09.06 - 17:33

    Damit könnt ihr checken, was eurem Rechner fehlt, damit er HD Medien problemlos abspielen kann :)

    http://www.cyberlink.com/english/support/bdhd_support/diagnosis.jsp

  2. Test !

    Autor: Bibabuzzelmann 11.09.06 - 17:40

    Also rot sind bei mir nur: Der Grafiktreiber, das fehlende Laufwerk und der Software Player.

    Gelb: Prozessor, Graka und Monitor.

    Hm....könnte es ja fast fehlerfrei laufen, denk ich....aber der Monitor ist stein Alt(CRT), der muss doch normal HDCP unterstützen, oder muss das nur die Graka können ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.06 17:40 durch Bibabuzzelmann.

  3. Re: Hier mal ein "vieleicht" interessantes Tool :)

    Autor: tan1 12.09.06 - 08:37

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Damit könnt ihr checken, was eurem Rechner fehlt,
    > damit er HD Medien problemlos abspielen kann :)
    >
    > www.cyberlink.com


    Och, ich brauche so einen Test nicht. Ich weiss auch so, welche Hauptkomponente einem Rechner fehlt: Windows.

    Und ganz ehrlich, ich kenne keinen Film fuer den ich downgraden wuerde.

  4. Re: Hier mal ein "vieleicht" interessantes Tool :)

    Autor: Bibabuzzelmann 12.09.06 - 16:44

    tan1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und ganz ehrlich, ich kenne keinen Film fuer den
    > ich downgraden wuerde.

    Ein Kollege hat mir den Film "Ken Park" ausgeliehen, der ist von den Kids macher und was man da zu sehn bekommt ist schon krass ^^
    Da könnte man meinen, der wurde von Aliens gefilmt....der enthüllt das Innere, einiger Familien, aber ohne Umwege lol

    Sowas hab ich vorher, in dieser Form, noch nicht gesehn....man könnte es krank nennen....aber krass zu Bild gebracht :)

    Ein weiterer, den er mir ausgeliehn hat, nennt sich "Elephant", da gehts um 2 Schüler, die in der Schule Amok laufen....also eigentlich alles Themen, die zu unserer Zeit passen lol
    Der zieht sich zwar etwas, damit man leichte Einblicke in das leben der einzelnen Schüler gewinnt, aber der Schluss ist schon derb...Amokläufer und die haben sich einfach mal ne MG aus dem Internet bestellt lol

    Naja, aber ich muss zugeben, dass man für diese Filme nicht unbedingt ne HD-Ausgabe brauch, dann doch eher für SciFi und Special Effekts, oder Computeranimierte Filme :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. Hays AG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 11,99€
  2. 23,95€
  3. 46,99€
  4. 69,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

  1. Bundesarbeitsgericht: Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten
    Bundesarbeitsgericht
    Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten

    Streikversammlungen auf dem Firmenparkplatz kann Amazon nicht verbieten, weil das angeblich gefährlich sei. Eine kurzzeitige, situative Beeinträchtigung seines Besitzes muss Amazon hinnehmen, urteilte das Bundesarbeitsgericht.

  2. MBBF: LTE wird der Basislayer von 5G
    MBBF
    LTE wird der Basislayer von 5G

    Mit dem Rollout von 5G verliert 4G nicht an Bedeutung. Die Netze werden verschmelzen. Für die Telefónica Deutschland bleibt LTE sogar unerlässlich.

  3. Fallout 76: Bethesda entkoppelt Framerate und Physik
    Fallout 76
    Bethesda entkoppelt Framerate und Physik

    Ein jahrelanges Ärgernis der Gamebryo- und später der Creation-Engine wurde behoben: Der neue Patch für Fallout 76 ermöglicht mehr als 60 fps, ohne dass die Physik nach einer Weile verrücktspielt.


  1. 19:49

  2. 19:01

  3. 18:44

  4. 17:09

  5. 16:20

  6. 16:15

  7. 16:04

  8. 15:49