1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos in Tiefgaragen: Was…

Erfahrungen vom Brand im Parkhaus am norwegischen Flughafen Stavanger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erfahrungen vom Brand im Parkhaus am norwegischen Flughafen Stavanger

    Autor: Mathias Sc. 15.01.20 - 16:08

    Hier fing, wie im Bericht erwähnt, ein 2005'er Diesel an zu brennen.
    Das Parkhaus hatte offene Seitenwände.
    Es war kräftiger Wind.
    Das Parkhaus hatte keine Sprinkleranlage.
    Explosionen und Wind verbreitete auslaufenden, brennenden Kraftstoff.
    Ca. 100 Autos brannten. Auch Elektro-Autos.
    Keine Elektro-Auto-Batterie fing Feuer, nur Sitze, Plastik usw.
    Laut Feuerwehr lägen die Batterien gut geschützt im Boden der Fahrzeuge. Die Aufbauten brennen so schnell, dass er nicht reichen würde genug Wärme zu erzeugen um die Batterie genug zu schädigen, um dort einen Brand zu verursachen.
    Die Hitzeenwicklung ginge nach oben und nicht nach unten Richtung Batterie.

  2. Re: Erfahrungen vom Brand im Parkhaus am norwegischen Flughafen Stavanger

    Autor: Tömme 15.01.20 - 20:15

    Deckt sich mit dem Bericht des letzten Tesla Brandes: Die Akkuzellen waren trotz vollständig ausgebranntem Fahrzeug unbeschädigt.

  3. Re: Erfahrungen vom Brand im Parkhaus am norwegischen Flughafen Stavanger

    Autor: Flexy 16.01.20 - 01:43

    Mathias Sc. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    (...)
    > Das Parkhaus hatte keine Sprinkleranlage.
    (...)

    Die bringt bei einem Fahrzeugbrand auch nicht wirklich was :-)

  4. Re: Erfahrungen vom Brand im Parkhaus am norwegischen Flughafen Stavanger

    Autor: Sharra 16.01.20 - 04:33

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mathias Sc. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > (...)
    > > Das Parkhaus hatte keine Sprinkleranlage.
    > (...)
    >
    > Die bringt bei einem Fahrzeugbrand auch nicht wirklich was :-)

    Die verhindert nicht, dass das brennende KFZ ausbrennt, aber das ist auch nicht Sinn der Anlage. Die soll verhindern, dass sich der Brand ausbreitet, bis Fachpersonal vor Ort ist. Und das schafft sie alleine dadurch, dass alles drumherum nass ist.

  5. Re: Erfahrungen vom Brand im Parkhaus am norwegischen Flughafen Stavanger

    Autor: Mathias Sc. 16.01.20 - 10:57

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flexy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mathias Sc. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > (...)
    > > > Das Parkhaus hatte keine Sprinkleranlage.
    > > (...)
    > >
    > > Die bringt bei einem Fahrzeugbrand auch nicht wirklich was :-)
    >
    > Die verhindert nicht, dass das brennende KFZ ausbrennt, aber das ist auch
    > nicht Sinn der Anlage. Die soll verhindern, dass sich der Brand ausbreitet,
    > bis Fachpersonal vor Ort ist. Und das schafft sie alleine dadurch, dass
    > alles drumherum nass ist.

    Genau, so wie ich das verstanden habe wird ein Wassernebel versprüht. Der behindert die Zufuhr von Sauerstoff, verdünnt auslaufende, brennbare Flüssigkeiten und kühlt generell ab. Das könnte helfen. Wasser hätte auch die Betonkonstruktion gekühlt und das Gebäude wäre später oder vielleicht garnicht eingestürzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs - AG, München
  2. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  3. Elektrobit Automotive GmbH, Ulm
  4. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden