1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autos: Subaru will in 15 Jahren rein…

Eigentlich nichts neues

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigentlich nichts neues

    Autor: Glitti 21.01.20 - 09:29

    Ich denke das kaum ein Hersteller nach 2035 noch Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren im Programm haben wird. Volvo bringt jetzt schon keine neuen Fahrzeuge mehr die nicht mindestens ein Hybrid sind. Mercedes und VW entwickeln keine Verbrennungsmotoren mehr.
    In Kalifornien dürfen ab 2040 keine Verbrenner mehr zugelassen werden, andere werden da mitziehen. Damit wird der Verbrenner spätestens in 10 Jahren zum Ladenhüter.

  2. Re: Eigentlich nichts neues

    Autor: Kleiber 21.01.20 - 10:17

    Nur wenn die Leute es kaufen.

  3. Re: Eigentlich nichts neues

    Autor: Anonymer Nutzer 21.01.20 - 11:17

    Kleiber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur wenn die Leute es kaufen.

    Die ganze erste Welt stellt sich um. Zulassungsverbote für Verbrenner sind gesetzt und es ist einfach nur eine absehbare Frage der Zeit. Kein Hersteller setzt mehr auf einfache Verbrennungsmotoren sondern guckt sich nach Alternativen um.

    Nur im Land der besorgten Bürger und Bedenkenträger gibt es eine Masse die nicht daran glaubt. Es läuft jetzt schon wieder wie bei sämtlichen anderen Infrastrukturprojekten: Wir sind das Schlusslicht. Genau wie beim VDSL, Glasfaser, Mobilfunk, Kartenzahlung/mobile Zahlung, Verwaltung, Krankenkassen, Parkscheinautomaten,...

    Aber wir setzen ja auch noch auf das Faxgerät, was so rechtssicher ist...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.20 11:19 durch Tillamook.

  4. Re: Eigentlich nichts neues

    Autor: DeepSpaceJourney 21.01.20 - 21:14

    Irgendwelche zukünftigen Verbote können auch ganz schnell wieder vergessen sein, wenn sich der ganze BEV Mist nicht durchsetzt. Nur weil jetzt voreilig Dinge entschieden werden, heißt das nicht, dass es so kommen muss.
    Schon oft genug in der Geschichte wurde aufs falsche Pferd gesetzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam
  3. Berliner Wasserbetriebe, Berlin-Wilmersdorf
  4. nexible GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. Gratis
  3. 14,99€
  4. 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme