1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anfassen erwünscht: Sony-Kamera mit 10…

Zoom vs. Megapixel?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zoom vs. Megapixel?

    Autor: Whampa 12.09.06 - 09:17

    Hi,

    ein hoch aufgelöstes Bild hat ja einen ähnlichen Effekt, wie ein Zoom, nur dass ich dann mehr "Verschnitt" habe. Dafür kann man sich eine aufwändige Optik (und damit Gewicht und Mechanik) sparen. Was haltet ihr davon?

    Ich mag jedenfalls meine Olympus mit 10x Zoom und 4 Megapixel.

    Whampa

  2. Re: Zoom vs. Megapixel?

    Autor: Frage. 12.09.06 - 09:25

    Whampa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,
    >
    > ein hoch aufgelöstes Bild hat ja einen ähnlichen
    > Effekt, wie ein Zoom, nur dass ich dann mehr
    > "Verschnitt" habe. Dafür kann man sich eine
    > aufwändige Optik (und damit Gewicht und Mechanik)
    > sparen. Was haltet ihr davon?

    Überhaupt nichts. Hast du dich schon einmal ein Wenig mit Optik auseinandergesetzt?

    >
    > Ich mag jedenfalls meine Olympus mit 10x Zoom und
    > 4 Megapixel.
    >
    > Whampa
    >


  3. Re: Zoom vs. Megapixel?

    Autor: Doh... 12.09.06 - 09:34

    Frage. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Whampa schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hi,
    >
    > ein hoch aufgelöstes Bild hat
    > ja einen ähnlichen
    > Effekt, wie ein Zoom, nur
    > dass ich dann mehr
    > "Verschnitt" habe. Dafür
    > kann man sich eine
    > aufwändige Optik (und
    > damit Gewicht und Mechanik)
    > sparen. Was
    > haltet ihr davon?
    >
    > Überhaupt nichts. Hast du dich schon einmal ein
    > Wenig mit Optik auseinandergesetzt?
    >
    > >
    > Ich mag jedenfalls meine Olympus mit
    > 10x Zoom und
    > 4 Megapixel.
    >
    > Whampa
    >
    >
    Und jetzt noch bitte die Erklärung dazu?! Oder kann es sein dass du dich noch nie mit der Optik auseinandergesetzt hast?!
    Geh nach Hause Fahrrad fahren...

  4. Re: Zoom vs. Megapixel?

    Autor: badman 12.09.06 - 09:42

    Megapixel ersetzten keinen optischen Zoom. Selbst bei 10 MPixel kann man nicht weiter als 3-fach "reinzoomen" für einen Bildausschnitt, weil dann die Details verloren gehen. Schau dir doch ein 10 Mpixel Bild bei 100% Ansicht an, es ist zum Teil recht unscharf, und wenn du dieses beschnittenes Bild (sagen wir mal 2-3 Mpixel) ausbelichten lässt, dann sieht es sehr bescheiden aus. Ausschnitte kannst du eher mit (semi-)professionellen DSLRs machen, wo durch bessere Sensoren und Objektive mehr Details eingefangen werden als bei den Kompaktdigis.


  5. Re: Zoom vs. Megapixel?

    Autor: Frage. 12.09.06 - 09:42

    Doh... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    >
    > Und jetzt noch bitte die Erklärung dazu?! Oder
    > kann es sein dass du dich noch nie mit der Optik
    > auseinandergesetzt hast?!
    > Geh nach Hause Fahrrad fahren...
    >
    >


    Wenn ich einfach einen Ausschnit aus dem digitalen Bildteil vergrössere und dann die restlichen Pixel interpoliere, wie von Whampa beschrieben, ist das logischerweise mit einem grossen Qualitätsverlust verbunden.

    Das nennt man übrigens auch "Digital Zoom"

    Hingegen kann durch die aufwändige Optik relativ Verlustfrei gezoomt werden, das heisst, die volle Auflösung bleibt immer erhalten. Natürlich gibt es auch hier Nachteile, so nimmt die Lichtstärke ab, was bei diesen aktuellen Minilinsen verherend sein kann. Trotzdem wird das Resultat weit detailreicher sein, als bei einem digitalen Zoom.

    Und jetzt, beweise mir, während ich Fahrradfahre, dass ich hier Mist geschrieben habe :)

  6. Re: Zoom vs. Megapixel?

    Autor: Whampa 12.09.06 - 09:48

    Frage. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich einfach einen Ausschnit aus dem digitalen
    > Bildteil vergrössere und dann die restlichen Pixel
    > interpoliere, wie von Whampa beschrieben, ist das
    > logischerweise mit einem grossen Qualitätsverlust
    > verbunden.
    >
    > Das nennt man übrigens auch "Digital Zoom"

    Nein, da scheinst du mich missverstanden zu haben. Ich habe z.B. eine 4MP-Kamera, d.h. ein Bild ist 2000etwas Pixel breit. Bei 10MP müssten das rund 5000 Pixel Breite sein. Alleine dadurch habe ich - verlustfrei - einen gewissen Zoom. Ich erkenne mehr Details als bei 4 MP bei gleicher Brennweite. Bei meiner Kamera muss ich jetzt den optischen Zoom bemühen, um auf die gleiche Detailebene zu kommen. Beim 10MP-Bild schneide ich dann einfach den Rand weg.

    Hier geht es nicht um digitalen vs. optischen Zoom. Der Unterschied ist mir durchaus klar.

    Whampa

  7. Re: Zoom vs. Megapixel?

    Autor: Nikon F3 12.09.06 - 09:51

    Du hast recht - wenn der Megapixelwahn weiter voranschreitet, könnte es sinnvoll sein, statt einer 'Gummilinse' eine ser gute und lichtstarke Festbrennweite zu verbauen und ausschließlich digital zu zoomen.
    Wen man davon ausgeht, dass in aller Regel eine tatsächliche Auflösung von 3 bis 4 Megapixeln völlig ausreicht ist schon bei einer physikalischen Auflösung von 10 Millonen Pixeln ein gewisses Potenzial vorhanden.
    Interpolation ist dabei allerdings völliger Quatsch. Besser, wenn das Bild einfach ausgeschnitten wird.

    Whampa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,
    >
    > ein hoch aufgelöstes Bild hat ja einen ähnlichen
    > Effekt, wie ein Zoom, nur dass ich dann mehr
    > "Verschnitt" habe. Dafür kann man sich eine
    > aufwändige Optik (und damit Gewicht und Mechanik)
    > sparen. Was haltet ihr davon?
    >
    > Ich mag jedenfalls meine Olympus mit 10x Zoom und
    > 4 Megapixel.
    >
    > Whampa
    >


  8. Re: Zoom vs. Megapixel?

    Autor: badman 12.09.06 - 09:53

    Whampa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Frage. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich einfach einen Ausschnit aus dem
    > digitalen
    > Bildteil vergrössere und dann die
    > restlichen Pixel
    > interpoliere, wie von Whampa
    > beschrieben, ist das
    > logischerweise mit einem
    > grossen Qualitätsverlust
    > verbunden.
    >
    > Das nennt man übrigens auch "Digital Zoom"
    >
    > Nein, da scheinst du mich missverstanden zu haben.
    > Ich habe z.B. eine 4MP-Kamera, d.h. ein Bild ist
    > 2000etwas Pixel breit. Bei 10MP müssten das rund
    > 5000 Pixel Breite sein. Alleine dadurch habe ich -
    > verlustfrei - einen gewissen Zoom. Ich erkenne
    > mehr Details als bei 4 MP bei gleicher Brennweite.
    > Bei meiner Kamera muss ich jetzt den optischen
    > Zoom bemühen, um auf die gleiche Detailebene zu
    > kommen. Beim 10MP-Bild schneide ich dann einfach
    > den Rand weg.
    >
    > Hier geht es nicht um digitalen vs. optischen
    > Zoom. Der Unterschied ist mir durchaus klar.
    >
    > Whampa


    ob 10 Mpixel oder 4 Mpixel, bei einem zb. 10x15cm Bild siehst du bei biden keinen Unterschied. Erst wenn du sagen wir mal ab 20x30 oder höher Ausbelichtest. Klar sind mehr Mpixel besser, aber vergleiche mal ein auf 4 Mpixel beschnittenes Bild einer 10 Mpixel Cam mit einer echten 4 Mpixel Aufnahme. Du wirst Unterschiede sehen und ich wette mit dir dass das originale 4 Mpixel Bild besser aussehen wird ;-)

  9. Re: Zoom vs. Megapixel?

    Autor: badman 12.09.06 - 10:00

    Nikon F3 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du hast recht - wenn der Megapixelwahn weiter
    > voranschreitet, könnte es sinnvoll sein, statt
    > einer 'Gummilinse' eine ser gute und lichtstarke
    > Festbrennweite zu verbauen und ausschließlich
    > digital zu zoomen.
    > Wen man davon ausgeht, dass in aller Regel eine
    > tatsächliche Auflösung von 3 bis 4 Megapixeln
    > völlig ausreicht ist schon bei einer
    > physikalischen Auflösung von 10 Millonen Pixeln
    > ein gewisses Potenzial vorhanden.
    > Interpolation ist dabei allerdings völliger
    > Quatsch. Besser, wenn das Bild einfach
    > ausgeschnitten wird.

    man sollte hier aber zwischen Consumer, Prosumer und Professionellen Sensoren unterscheiden. Denke nciht dass man mit einer 10 MPixel Consumer Cam da großartig noch Ausschnitte nutzen kann, vor allem nicht welche die mit einem 3-fach Zoom wie schon vom Threahersteller angesprochen. Und auch Festbrennweiten haben eine begrenzte Auflösung, so dass man auch nicht mit der besten DSLR und der besten Festbrennweite ins "Unendliche reinzommen kann", digital verteht sich :-)
    Vielleicht wenn mal irgendwann die Sensoren auf zb. Zigarettenschachtelgröße anwachsen und ebensolche Objektive kommen sollten, dann könnte man noch mehr "digital reinzoomen".

  10. Re: Zoom vs. Megapixel?

    Autor: Nikon F3 12.09.06 - 10:12

    Ich denke, dass bei gleichen Kosten eine Festbrennweite mindestens doppelt so scharf auslöst als eine Zoomlinse. Der Sensor zeichnet eh nur auf, was auf ihm ankommt, da ist die Sensorqualität fast schon nebensächlich. Zumindest in diesem Marktsegment.

    Man darf ja nicht völlig außer acht lassen, dass diese digitalen Miniknipsen heute schon die absolute Oberliga der Kleinbild-Sucherkameras mit fester Optik locker in die Tasche stecken.

    badman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nikon F3 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du hast recht - wenn der Megapixelwahn
    > weiter
    > voranschreitet, könnte es sinnvoll
    > sein, statt
    > einer 'Gummilinse' eine ser gute
    > und lichtstarke
    > Festbrennweite zu verbauen
    > und ausschließlich
    > digital zu zoomen.
    >
    > Wen man davon ausgeht, dass in aller Regel
    > eine
    > tatsächliche Auflösung von 3 bis 4
    > Megapixeln
    > völlig ausreicht ist schon bei
    > einer
    > physikalischen Auflösung von 10
    > Millonen Pixeln
    > ein gewisses Potenzial
    > vorhanden.
    > Interpolation ist dabei allerdings
    > völliger
    > Quatsch. Besser, wenn das Bild
    > einfach
    > ausgeschnitten wird.
    >
    > man sollte hier aber zwischen Consumer, Prosumer
    > und Professionellen Sensoren unterscheiden. Denke
    > nciht dass man mit einer 10 MPixel Consumer Cam da
    > großartig noch Ausschnitte nutzen kann, vor allem
    > nicht welche die mit einem 3-fach Zoom wie schon
    > vom Threahersteller angesprochen. Und auch
    > Festbrennweiten haben eine begrenzte Auflösung, so
    > dass man auch nicht mit der besten DSLR und der
    > besten Festbrennweite ins "Unendliche reinzommen
    > kann", digital verteht sich :-)
    > Vielleicht wenn mal irgendwann die Sensoren auf
    > zb. Zigarettenschachtelgröße anwachsen und
    > ebensolche Objektive kommen sollten, dann könnte
    > man noch mehr "digital reinzoomen".


  11. Re: Zoom vs. Megapixel?

    Autor: badman 12.09.06 - 10:23

    Nikon F3 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich denke, dass bei gleichen Kosten eine
    > Festbrennweite mindestens doppelt so scharf
    > auslöst als eine Zoomlinse. Der Sensor zeichnet eh
    > nur auf, was auf ihm ankommt, da ist die
    > Sensorqualität fast schon nebensächlich. Zumindest
    > in diesem Marktsegment.
    >
    > Man darf ja nicht völlig außer acht lassen, dass
    > diese digitalen Miniknipsen heute schon die
    > absolute Oberliga der Kleinbild-Sucherkameras mit
    > fester Optik locker in die Tasche stecken.

    Na da lehst du dich aber sehr weit aus dem Fenster mit deinen Behauptungen. Schau dir mal die Tests auf www.photozone.de an und dann wiederhol das mit dem "doppelt so scharf" noch einmal ;-)

    Und dass die Kompakten die Profis in mancher Hinsich wegstecken ist nur bedingt. Vergleiche doch mal die Reviews der Kompakten 10 Mpixel mit einer zb. 8 Mpixel Canon EOS 350D (zb. auf www.dpreview.com) da wirst du aber dein Wunder erleben in der Qualität der Bilder, natürlich zugunsten der DSLR.

  12. Re: Zoom vs. Megapixel?

    Autor: konsti 12.09.06 - 10:37

    badman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...
    > aber vergleiche mal ein auf 4 Mpixel beschnittenes
    > Bild einer 10 Mpixel Cam mit einer echten 4 Mpixel
    > Aufnahme. Du wirst Unterschiede sehen und ich
    > wette mit dir dass das originale 4 Mpixel Bild
    > besser aussehen wird ;-)

    Sehe ich auch so. Das Beispiel kann man sogar noch weiter treiben in dem man noch ein echtes 4MP-Bild einer DSLR, z.B. der Nikon D2Hs daneben legt und sich dann nochmal den Unterschied ansieht. Ich denke dann kommen einige erst wirklich ins Grübeln. Ist zwar etwas unfair der Vergleich mit der DSLR, auch vom Preis her gesehen, aber er zeigt noch mal deutlich welchen Einfluß gute Objektive bei gleicher MP-Anzahl haben können.

  13. Re: Zoom vs. Megapixel?

    Autor: Borowski 12.09.06 - 10:45

    Also, bei 4MP ist die Seitenlänge eines Bildes (angenommen, es wäre quadratisch) 2000 Pixel gross. Bei 10MP sind es aber nicht 5000 Pixel, sondern nur ca. 3162 Pixel (= Wurzel(10MP)). Für eine Seitenlänge von 5000 Pixeln müsste es schon eine 25MP-Kamera sein und das wird noch ein paar Jährchen dauern.
    Damit ist der Idee momentan der technische Boden entzogen. Aus einem 3162x3162 Pixel grossem Bild einen Bereich auszuschneiden, der dann einer 4MP-Kamera (2000x2000) entspricht... na ja, von einem (wirklichen) Zoom würde ich da noch nicht sprechen wollen.

    Gruss
    Christoph

    > Frage. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich einfach einen Ausschnit aus dem
    > digitalen
    > Bildteil vergrössere und dann die
    > restlichen Pixel
    > interpoliere, wie von Whampa
    > beschrieben, ist das
    > logischerweise mit einem
    > grossen Qualitätsverlust
    > verbunden.
    >
    > Das nennt man übrigens auch "Digital Zoom"
    >
    > Nein, da scheinst du mich missverstanden zu haben.
    > Ich habe z.B. eine 4MP-Kamera, d.h. ein Bild ist
    > 2000etwas Pixel breit. Bei 10MP müssten das rund
    > 5000 Pixel Breite sein. Alleine dadurch habe ich -
    > verlustfrei - einen gewissen Zoom. Ich erkenne
    > mehr Details als bei 4 MP bei gleicher Brennweite.
    > Bei meiner Kamera muss ich jetzt den optischen
    > Zoom bemühen, um auf die gleiche Detailebene zu
    > kommen. Beim 10MP-Bild schneide ich dann einfach
    > den Rand weg.
    >
    > Hier geht es nicht um digitalen vs. optischen
    > Zoom. Der Unterschied ist mir durchaus klar.
    >
    > Whampa


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Daten Analyst (m/w/div.)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
  2. Manager IT Business Applications (m/w/d)
    Hays AG, Stuttgart
  3. Operations Technician
    über Page Personnel Deutschland GmbH, Hamburg
  4. Software Support Specialist 2nd Level(m/w/d)
    GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Hamburg, St. Ingbert, Pilsen (Tschechien)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. XMG Pro 15 (Early 2021) 15,6 Zoll Full HD 144Hz i7-10870H 16GB 500GB SSD RTX 3070 Max-Q für...
  2. (u. a.Samsung GQ55Q80A 55 Zoll QLED (2021) für 849,15€ inkl. Direktabzug, MSI MAG CH120 X Gaming...
  3. (u. a. MK470 Slim Combo Tatatur/Maus-Set für 33,99€ (für Club-Mitglieder, sonst 39,99€)
  4. 549€ (Release 05.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de