1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausbauverpflichtungen: Deutsche…

Indoor Empfang bei der Telekom

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Indoor Empfang bei der Telekom

    Autor: Anonymer Nutzer 10.02.20 - 16:42

    Ich war die letzten Tage beruflich in München und dort in mehreren Bars und Restaurants. Ich hatte in keinem einzigen dieser Lokale mehr als EDGE Empfang mit der Telekom SIM.

    Da ich auch eine Vodafone SIM in meinem (Dual-SIM-) iPhone habe, konnte ich gut vergleichen: In fast allen Lokalen war der 4G Empfang über Vodafone gegeben. Nur in einem war 4G mit nur einem Strich schwach und fiel auch gelegentlich mal auf EDGE zurück.
    Ein Kollege hat O2 und hatte ebenso keine Probleme.

    Das deckt sich mit der Erfahrung, die ich mit der Telekom regelmäßig auch in anderen Großstädten mache: Inhouse ist der Empfang in weiten Teilen deutlich schlechter als bei Vodafone und sogar bei O2. Ich bin deshalb der Meinung, dass die BNetzA auch für die Inhouse-Abdeckung klare Vorgaben machen müsste. Dann könnte sich die Telekom nicht ansatzweise als "das beste Netz" rühmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.20 16:44 durch Gurli1.

  2. Re: Indoor Empfang bei der Telekom

    Autor: Hubbe 10.02.20 - 16:58

    Ich hatte lange Zeit O2 und Vodafone, jetzt Telekom und kann genau das Gegenteil beobachten (in München). Habe nun in Gebäuden endlich guten Empfang, vorher nicht.

    Wahrscheinlich kann man hier einfach keine Pauschalaussage für eine ganze Stadt treffen. Da müsste man ja jeden (sagen wir mal) Quadratmeter einzeln bewerten. Dann gewinnt einmal Telekom, ein paar Meter weiter evtl. Vodafone und wieder woanders O2.

  3. Re: Indoor Empfang bei der Telekom

    Autor: Anonymer Nutzer 10.02.20 - 17:29

    Hubbe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte lange Zeit O2 und Vodafone, jetzt Telekom und kann genau das
    > Gegenteil beobachten (in München). Habe nun in Gebäuden endlich guten
    > Empfang, vorher nicht.
    >
    > Wahrscheinlich kann man hier einfach keine Pauschalaussage für eine ganze
    > Stadt treffen. Da müsste man ja jeden (sagen wir mal) Quadratmeter einzeln
    > bewerten. Dann gewinnt einmal Telekom, ein paar Meter weiter evtl. Vodafone
    > und wieder woanders O2.

    Die Frage ist wie lange das her ist. Vodafone hat generell hinsichtlich Netzausbau erst in letzter Zeit zur Telekom wirklich aufgeschlossen.

    Generell wird das Thema Inhouse Empfang in Städten aber auch in Netztests ähnlich gesehen: Die Telekom ist da nach wie vor das Schlusslicht. Am besten schneidet bisweilen O2 ab (https://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Handy-COMPUTER-BILD-Mobilfunk-Netz-Test-19493007.html).

    O2 kann ich selbst nicht beurteilen, aber durch kontinuierlichen Dual-SIM Betrieb mit Vodafone und Telekom ist für mich die Situation relativ klar: Indoor ist Vodafone erheblich überlegen. Dafür hat die Telekom Outdoor in weiten Teilen bessere Bandbreiten.

  4. Re: Indoor Empfang bei der Telekom

    Autor: spezi 10.02.20 - 18:00

    Hubbe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wahrscheinlich kann man hier einfach keine Pauschalaussage für eine ganze
    > Stadt treffen.

    In der Vergangenheit hatte die Telekom in manchen Städten vielleicht einen Nachteil dadurch, dass sie bei LTE auf 1800 (und 2600) MHz gesetzt hat, und die 800 MHz für die ländliche Versorgung verwendet hat. Vodafone hat meines Wissens schon länger stärker auf 800 MHz in den Städten eingesetzt. Die niedrigeren Frequenzen haben nicht nur einen Vorteil bei der Flächenabdeckung auf dem Land, sondern auch eine bessere Reichweite in Gebäuden.

    Mittlerweile baut die Telekom allerdings auch in Städten verstärkt LTE auf 800 (und 900) MHz aus.

  5. Re: Indoor Empfang bei der Telekom

    Autor: Anonymer Nutzer 10.02.20 - 18:37

    spezi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Mittlerweile baut die Telekom allerdings auch in Städten verstärkt LTE auf
    > 800 (und 900) MHz aus.

    Das mag schon sein, aber viel merken tue ich davon noch nix. Am Arbeitsplatz, zu Hause, in der Zweitwohnung – alles Orte in zentraler Großstadtlage. An allen Orten hat die Telekom indoor kein LTE, Vodafone aber schon.

  6. Re: Indoor Empfang bei der Telekom

    Autor: dvb2k 10.02.20 - 20:01

    Hier einen, durch frei traffic Codes, erworbenen test anzuführen ist schon krass...

    Und Vorgaben für inhouse wird man nur sehr schwer machen können... Jede Änderung am Objekt (gerade Wärme dämmung etc) wirkt sich negativ auf die funk Versorgung im Gebäude aus... Da kann die Telekom und auch die anderen nbs nun mal nichts für...

  7. Re: Indoor Empfang bei der Telekom

    Autor: LinuxMcBook 10.02.20 - 20:52

    Ich kann deine Behauptungen in dem von dir verlinkten Artikel nicht herauslesen...

  8. Re: Indoor Empfang bei der Telekom

    Autor: Marco22 10.02.20 - 22:22

    Gurli1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spezi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Mittlerweile baut die Telekom allerdings auch in Städten verstärkt LTE
    > auf
    > > 800 (und 900) MHz aus.
    >
    > Das mag schon sein, aber viel merken tue ich davon noch nix. Am
    > Arbeitsplatz, zu Hause, in der Zweitwohnung – alles Orte in zentraler
    > Großstadtlage. An allen Orten hat die Telekom indoor kein LTE, Vodafone
    > aber schon.


    Bist du dir dabei sicher? Hatte auch häufig nur H+. Habe dann aber mit einer App (ohne Root) mein Handy Dazu gezwungen nur auf LTE zu gehen, seit dem habe ich so gut wie überall LTE, früher wo nur H+ ging, habe ich nun LTE, vielleicht nur 1-2 Balken, aber selbst das ist schneller dann als H. Die Handys machen einen viel zu schnell in ein schlechteres Netz rein



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.20 22:22 durch Marco22.

  9. Re: Indoor Empfang bei der Telekom

    Autor: WalterWhite 11.02.20 - 09:00

    Habe hier auch Telekom wegen dem Empfang, Ping, und Geschwindigkeit, und muss sagen in Hamburg definitiv beste Anbieter!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Franke Coffee Systems GmbH, Gruensfeld
  2. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  3. AR Media Service GmbH, Mannheim
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 849€ (Bestpreis)
  2. 149,90€ (Vergleichspreis 239€)
  3. (aktuell u. a. Hitman 2 für 14,99€, Sudden Strike 4 für 7,50€, Transport Fever 2 für 7,99€)
  4. (u. a. be quiet! Shadow Wings 2 White 120 mm Gehäuselüfter für 9,99€, Cooler Master Silencio...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme