Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sonys Blu-ray-Brenner endlich…

Ohne Brenner keinen Kopierschutz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohne Brenner keinen Kopierschutz?

    Autor: graf porno 13.09.06 - 17:10

    IMO hätten die mal auf die Brenner verzichten sollen und nur reine Player verkaufen sollen. Dann hätte man sich den ganzen kaufhemenden Kram mit dem Kopierschutz sparen können. Das ganze noch extern für den TV und gut ist - wie ein VHS-Recorder. Und dann möchte ich denjenigen sehen, der HDV am Ausgang abgreift, neu komprimiert und dann ins Netz stellt. Wird's auf CD- oder selbst auf DVD-Größe komprimiert ist die Bildqualität so schlecht, dass sich das keine lädt und denjenigen, der 50 GB für einen Film runterlädt möchte ich mal sehen. DAS wäre ein Kopierschutz gewesen. Aber nein... warum auch umständlich, wenn's auch einfach geht? Dabei hatte man ja zwei inkompatible Formate. Da hätte man eins für kommerzielle Medien benutzt und eins für Datenarchivierung. Bums - alle Probleme gelöst.

  2. Re: Ohne Brenner keinen Kopierschutz?

    Autor: smd 13.09.06 - 17:50

    wieso soll es sich nicht auf dvd-größe komprimieren lassen?? beschweren sich denn zur zeit ernsthaft leute über die qualität von dvd-filmen? wieso sollen neue filme plötzlich mehr platz brauchen?

    das ist mir alles nicht ganz schlüssig.

    Glaub mir...das würde nicht lange gehen. Was denkst wie schnell das in China wieder kommerziell kopiert wird - so schnell kannst du gar nicht gucken.


    graf porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > IMO hätten die mal auf die Brenner verzichten
    > sollen und nur reine Player verkaufen sollen. Dann
    > hätte man sich den ganzen kaufhemenden Kram mit
    > dem Kopierschutz sparen können. Das ganze noch
    > extern für den TV und gut ist - wie ein
    > VHS-Recorder. Und dann möchte ich denjenigen
    > sehen, der HDV am Ausgang abgreift, neu
    > komprimiert und dann ins Netz stellt. Wird's auf
    > CD- oder selbst auf DVD-Größe komprimiert ist die
    > Bildqualität so schlecht, dass sich das keine lädt
    > und denjenigen, der 50 GB für einen Film
    > runterlädt möchte ich mal sehen. DAS wäre ein
    > Kopierschutz gewesen. Aber nein... warum auch
    > umständlich, wenn's auch einfach geht? Dabei hatte
    > man ja zwei inkompatible Formate. Da hätte man
    > eins für kommerzielle Medien benutzt und eins für
    > Datenarchivierung. Bums - alle Probleme gelöst.


  3. Re: Ohne Brenner keinen Kopierschutz?

    Autor: graf porno 14.09.06 - 14:16

    > wieso soll es sich nicht auf dvd-größe
    > komprimieren lassen?? beschweren sich denn zur
    > zeit ernsthaft leute über die qualität von
    > dvd-filmen? wieso sollen neue filme plötzlich mehr
    > platz brauchen?

    Weil es HD-Filme sind mit bis zu 1920x1080 Pixeln. Das ist viel größer als Standard-PAL. Und wenn man HDV auf PAL runterrechnet hat man ja nur PAL-Qualität. Also nichts besonderes - warum dann HDV? Und um HDV auf eine DVD zu bekommen, muss es sehr stark komprimiert werden. Dann ist die Qualität so schlecht, dass sich das sowieso keine reinzieht - auf jedenfall nicht die Masse.

    > Glaub mir...das würde nicht lange gehen. Was
    > denkst wie schnell das in China wieder kommerziell
    > kopiert wird - so schnell kannst du gar nicht
    > gucken.

    Aber wenn in China irgendwas nachgepresst wird, dann wird das nicht durch DRM und einen Kopierschutz verhindert. Da müssen ganz andere Sachen wirken (z.B. Hologramme, etc.). Das sind aber kommerzielle Raubkopierer, die mit den Aktionen von HD-DVD und BD nichts zu tun haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München
  2. Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern, Bonn
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

  1. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.

  2. Gewerbliche Händler: Artikel bei Amazon Marketplace sind erheblich teurer
    Gewerbliche Händler
    Artikel bei Amazon Marketplace sind erheblich teurer

    Eine Verbraucherzentrale hat verglichen: Bei 98 von 100 Produkten fand sich der niedrigste Preis im Händler-Shop. Es waren fast ausschließlich von Amazon hervorgehobene Produkte, entweder Bestseller Nr. 1 oder Amazon's Choice.

  3. Devops und Code-Hosting: Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein
    Devops und Code-Hosting
    Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein

    Die Codehosting- und Devops-Plattform Gitlab sammelt weitere fast 270 Millionen US-Dollar Risikokapital ein. Das sollte die letzte Finanzierungsrunde vor dem geplanten Börsengang kommendes Jahr sein.


  1. 15:54

  2. 15:37

  3. 15:08

  4. 15:00

  5. 14:53

  6. 14:40

  7. 14:27

  8. 14:14