Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sonys Blu-ray-Brenner endlich…

Ohne Brenner keinen Kopierschutz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohne Brenner keinen Kopierschutz?

    Autor: graf porno 13.09.06 - 17:10

    IMO hätten die mal auf die Brenner verzichten sollen und nur reine Player verkaufen sollen. Dann hätte man sich den ganzen kaufhemenden Kram mit dem Kopierschutz sparen können. Das ganze noch extern für den TV und gut ist - wie ein VHS-Recorder. Und dann möchte ich denjenigen sehen, der HDV am Ausgang abgreift, neu komprimiert und dann ins Netz stellt. Wird's auf CD- oder selbst auf DVD-Größe komprimiert ist die Bildqualität so schlecht, dass sich das keine lädt und denjenigen, der 50 GB für einen Film runterlädt möchte ich mal sehen. DAS wäre ein Kopierschutz gewesen. Aber nein... warum auch umständlich, wenn's auch einfach geht? Dabei hatte man ja zwei inkompatible Formate. Da hätte man eins für kommerzielle Medien benutzt und eins für Datenarchivierung. Bums - alle Probleme gelöst.

  2. Re: Ohne Brenner keinen Kopierschutz?

    Autor: smd 13.09.06 - 17:50

    wieso soll es sich nicht auf dvd-größe komprimieren lassen?? beschweren sich denn zur zeit ernsthaft leute über die qualität von dvd-filmen? wieso sollen neue filme plötzlich mehr platz brauchen?

    das ist mir alles nicht ganz schlüssig.

    Glaub mir...das würde nicht lange gehen. Was denkst wie schnell das in China wieder kommerziell kopiert wird - so schnell kannst du gar nicht gucken.


    graf porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > IMO hätten die mal auf die Brenner verzichten
    > sollen und nur reine Player verkaufen sollen. Dann
    > hätte man sich den ganzen kaufhemenden Kram mit
    > dem Kopierschutz sparen können. Das ganze noch
    > extern für den TV und gut ist - wie ein
    > VHS-Recorder. Und dann möchte ich denjenigen
    > sehen, der HDV am Ausgang abgreift, neu
    > komprimiert und dann ins Netz stellt. Wird's auf
    > CD- oder selbst auf DVD-Größe komprimiert ist die
    > Bildqualität so schlecht, dass sich das keine lädt
    > und denjenigen, der 50 GB für einen Film
    > runterlädt möchte ich mal sehen. DAS wäre ein
    > Kopierschutz gewesen. Aber nein... warum auch
    > umständlich, wenn's auch einfach geht? Dabei hatte
    > man ja zwei inkompatible Formate. Da hätte man
    > eins für kommerzielle Medien benutzt und eins für
    > Datenarchivierung. Bums - alle Probleme gelöst.


  3. Re: Ohne Brenner keinen Kopierschutz?

    Autor: graf porno 14.09.06 - 14:16

    > wieso soll es sich nicht auf dvd-größe
    > komprimieren lassen?? beschweren sich denn zur
    > zeit ernsthaft leute über die qualität von
    > dvd-filmen? wieso sollen neue filme plötzlich mehr
    > platz brauchen?

    Weil es HD-Filme sind mit bis zu 1920x1080 Pixeln. Das ist viel größer als Standard-PAL. Und wenn man HDV auf PAL runterrechnet hat man ja nur PAL-Qualität. Also nichts besonderes - warum dann HDV? Und um HDV auf eine DVD zu bekommen, muss es sehr stark komprimiert werden. Dann ist die Qualität so schlecht, dass sich das sowieso keine reinzieht - auf jedenfall nicht die Masse.

    > Glaub mir...das würde nicht lange gehen. Was
    > denkst wie schnell das in China wieder kommerziell
    > kopiert wird - so schnell kannst du gar nicht
    > gucken.

    Aber wenn in China irgendwas nachgepresst wird, dann wird das nicht durch DRM und einen Kopierschutz verhindert. Da müssen ganz andere Sachen wirken (z.B. Hologramme, etc.). Das sind aber kommerzielle Raubkopierer, die mit den Aktionen von HD-DVD und BD nichts zu tun haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  2. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover
  3. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41