1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse…

@Golem, schlecht recherchierter Artikel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: Tiles 14.02.20 - 07:58

    Jungs, bei allem Verständnis für das Problem, ihr hättet lieber vorher einen Grafiker fragen sollen bevor ihr so einen schlecht recherchierten Artikel postet.

    Es gibt sehr wohl Situationen in denen die Farbinformation in den unsichtbaren Bildbereichen gewünscht und nützlich sind. Auch in Zeiten von Premultiplied Alpha. Denn so kann man zum Beispiel bei Grastexturen in Spielen dem Haloeffekt entgegenwirken, bei dem die Pixel aus den unsichtbaren Bereichen in den sichtbaren Bereich reinbluten. Ist da alles schwarz gibts einen schönen schwarzen Rand um die Halme ...

    Unsichtbar ist eben nicht gelöscht. Und das ist gut so.

  2. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: JaneDoe 14.02.20 - 08:01

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jungs, bei allem Verständnis für das Problem, ihr hättet lieber vorher
    > einen Grafiker fragen sollen bevor ihr so einen schlecht recherchierten
    > Artikel postet.
    >
    > Es gibt sehr wohl Situationen in denen die Farbinformation in den
    > unsichtbaren Bildbereichen gewünscht und nützlich sind. Auch in Zeiten von
    > Premultiplied Alpha. Denn so kann man zum Beispiel bei Grastexturen in
    > Spielen dem Haloeffekt entgegenwirken, bei dem die Pixel aus den
    > unsichtbaren Bereichen in den sichtbaren Bereich reinbluten. Ist da alles
    > schwarz gibts einen schönen schwarzen Rand um die Halme ...
    >
    > Unsichtbar ist eben nicht gelöscht. Und das ist gut so.

    Aus genau diesem Grund entfernt man in dem Bereich den Bildinhalt nicht, sondern macht ihn explizit Transparent.

    Ich bin großer Freund von Gimp, aber warum sollte man sich an der Stelle anders Verhalten als der Rest der Branche. Das sorgt nur wieder dafür, dass die Aktzeptanz des Programmes sinkt.

  3. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: Tiles 14.02.20 - 08:03

    Das ist eben imho eine der wenigen Situationen wo sich der Rest der Brache schlechter verhält. Und wieso sollte man downgraden? In Photoshop musst du erst mal einen Kopfstand anstellen um die Bildinformation in den transparenten Bereichen überhaupt zu erhalten.

  4. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: LH 14.02.20 - 09:08

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist eben imho eine der wenigen Situationen wo sich der Rest der Brache
    > schlechter verhält. Und wieso sollte man downgraden? In Photoshop musst du
    > erst mal einen Kopfstand anstellen um die Bildinformation in den
    > transparenten Bereichen überhaupt zu erhalten.

    Weil das Verhalten des Rechts der Branche eben auf die Mehrheit der Nutzer abzielt, und nicht diese in Gefahr bringt, um einen Randworkflow einfacher umzusetzen. Absolut sinnvoll. Hier hat sich GIMP leider selbst in den Fuß geschossen :/

  5. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: Tiles 14.02.20 - 09:19

    Von welcher Mehrheit redest du? Die Mehrheit der Gimp Nutzer sind damit zufrieden und glücklich. Und die Photoshop User sind für Gimp irrelevant. Die nutzen Photoshop.

    Und der Halo Effekt ist nur einer der vielen Anwendungsfälle. Es gibt unglaublich viel mehr Infos die im Alphakanal gespeichert sein kann. Flow maps, Texture splatting, Shading Informationen wie Gloss, Specular, etc ...

  6. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: chewbacca0815 14.02.20 - 09:19

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier hat sich GIMP leider selbst in den Fuß geschossen :/

    Sicherlich nicht; das dürfte eher der klassische Fehler 40 bzw. ein typisches PICNIC sein.
    Einmal "Bild zusammenfügen" am Ende der Bearbeitung würde dieses ganze Geeiere erledigen.
    Und wer GIMP mit anderer Software vergleicht, soll eben andere Software statt GIMP nehmen.

  7. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: peh.guevara 14.02.20 - 09:24

    LH schrieb:

    > Weil das Verhalten des Rechts der Branche eben auf die Mehrheit der Nutzer
    > abzielt, und nicht diese in Gefahr bringt, um einen Randworkflow einfacher
    > umzusetzen. Absolut sinnvoll.

    Wieso der Nutzer muss ja nur mit ner Box einmal darauf Hingewiesen werden: "Achtung Gimp macht hier was anderes als du vielleicht vermutest. [x] Meldung nicht wieder anzeigen."
    Man muss sich nicht der Masse beugen (wenn man eine Randgruppe als Zielgruppe hat) aber man kann sie warnen.

  8. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: Tiles 14.02.20 - 09:26

    Du gehst immer noch davon aus dass Gimp hier was falsch macht. Macht es aber nicht. Es gibt nichts zu warnen.

  9. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: nate 14.02.20 - 09:44

    > Denn so kann man zum Beispiel bei Grastexturen in
    > Spielen dem Haloeffekt entgegenwirken, bei dem die Pixel aus den
    > unsichtbaren Bereichen in den sichtbaren Bereich reinbluten. Ist da alles
    > schwarz gibts einen schönen schwarzen Rand um die Halme ...

    Verstehe ich das richtig: Du erwähnst explizit Premultiplied Alpha, und dann lehnst du den Einsatz davon ab?

  10. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: Tiles 14.02.20 - 09:49

    Ich weiss nicht was du hier grade verstehst, aber du verstehst es falsch ^^

    Es gibt Situationen in denen man premultiplied Alpha verwenden kann. Und es gibt Situationen in denen man es nicht verwenden kann. Ich verwende beides, je nach Einsatzztweck.

  11. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: lestard 14.02.20 - 10:06

    Aber was hat denn das mit einer Löschen-Funktion zu tun?
    Für diesen Anwendungsfall würde man doch den Alpha-Kanal auswählen und dort dann so "zeichnen" wie man es haben will oder etwa nicht? Ich verstehe nicht, warum man diesen Anwendungsfall über den Radiergummi abbilden will.

    Meine Vorstellung ist: "Radiergummi = Löscht Pixel". Wenn ich alle Kanäle ausgewählt hab, löscht er in allen Kanälen die Pixel. Wenn ich nur im Alpha-Kanal etwas ändern will, wähle ich diesen Kanal und lösche dort dann die Pixel.

  12. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: hyperlord 14.02.20 - 10:07

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unsichtbar ist eben nicht gelöscht. Und das ist gut so.

    Genau - und deswegen erwarte ich von einer Löschfunktion auch, dass sie löscht und eben gerade nicht nur unsichtbar macht.
    Dass die Möglichkeit, nur den Alphakanal zu verändern, sinnvoll ist, steht ja gar nicht in Frage - das können alle anderen Programme auch. Aber es wäre logischer (aus Anwendersicht) wenn man an der eben explizit den Kanal zur Bearbeitung wählt - so wie es auch bei anderen Operationen der Fall ist.

  13. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: hyperlord 14.02.20 - 10:32

    Das sehe ich anders - die Funktion spricht im Tooltip von "löschen" und im Menü nennt sich der Punkt ebenfalls "Löschen". Und Löschen ist eben != Transparent machen.
    Es verstehe den Punkt, dass es sinnvoll sein kann, nur im Alphakanal zu löschen - darum geht es aber nicht. Es geht darum, dass das Programm nicht das tut, was man erwartet und das ist schlecht - da wäre ein Hinweis durchaus angebracht oder eine entsprechende Option in den Werkzeugeinstellungen (z.B. welche Kanäle bearbeitet werden).

    Überspitzt gesagt: wenn Du etwas auf ein Blatt Papier schreibst und jemand sagt, Du sollst es löschen, würdest Du auch nicht einfach nur das Licht ausmachen und sagen "Fertig, jetzt sieht man es nicht mehr".

  14. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: Tiles 14.02.20 - 10:37

    Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. Aber der hinkt dann doch. ^^

    Ich weiss ja wo du hinwillst. Aber Gimp hat eben die Defaults dass es unter den Umständen den Alphakanal löscht. Das ist nicht falsch, das ist nur anders.

  15. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: sg (Golem.de) 14.02.20 - 11:22

    Die Funktion heißt aber eben nicht Unsichtbar oder Transparent, sondern Löschen (Delete). Aber gelöscht wird halt nicht.
    Niemand bezweifelt, dass es sinnvolle Anwendungszwecke für transparente/unsichtbare Bildbereiche gibt.

    ---------
    Sebastian Grüner

    Golem.de

  16. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: Netspy 14.02.20 - 11:24

    Wer Änderungen am Alpha-Channel vornehmen will, der kann das auch in Gimp direkt machen und muss dafür keine Löschen-Funktion missbrauchen.

  17. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: Tiles 14.02.20 - 12:02

    >Niemand bezweifelt, dass es sinnvolle Anwendungszwecke für transparente/unsichtbare Bildbereiche gibt.

    Das wäre eine wertvolle Ergänzung des Artikels. Im Moment kommt es eben so rüber als ob Gimp da einen Bug hätte, und Farbinformationen im Alphakanal grundsätzlich unerwünscht sind :)

  18. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: JaneDoe 14.02.20 - 13:10

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier hat sich GIMP leider selbst in den Fuß geschossen :/
    >
    > Sicherlich nicht; das dürfte eher der klassische Fehler 40 bzw. ein
    > typisches PICNIC sein.
    > Einmal "Bild zusammenfügen" am Ende der Bearbeitung würde dieses ganze
    > Geeiere erledigen.
    > Und wer GIMP mit anderer Software vergleicht, soll eben andere Software
    > statt GIMP nehmen.


    Und dann wird wieder gemeckert, dass niemand GIMP verwendet und es sich nicht als vernünfitge Alternative etabliert.

  19. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: AllDayPiano 14.02.20 - 14:53

    Oder man liest halt erstmal, worum es eigentlich geht (was m.M.n. vollkommen klar wurde) bevor man einen Rant-Kommentar gegen Golem abfeuert.

    TO, schlecht recherchierter Posting

  20. Re: @Golem, schlecht recherchierter Artikel

    Autor: Tiles 14.02.20 - 15:16

    Ich weiss ja dass Freitag ist. Aber muss denn hier wirklich alles immer in Getrolle enden nur weil man was nicht versteht?

    Ich stehe weiterhin zu meiner Meinung dass der Artikel einfach schlecht vorbereitet und schlecht recherchiert ist. Das Problem tritt zum Beispiel nicht nur mit PNG auf, sondern mit jedem Format mit dem man Alphakanal exportieren kann. Du kannst das Gleiche auch ohne das Löschtool erreichen indem du mit Layern und Ebenenmasken arbeitest. Und das "Problem" mit den Informationen im Alphakanal gibts auch in anderen Programmen. Liest du davon irgendwas im Artikel?

    Was unterm Strich übrig bleibt ist dass du mit Delete nur den Alphakanal löschst. Da liest man die Manual, liest dass das so gewünscht ist, und weiter gehts. Denn solche unintuitiven Macken hat jedes Programm. Und wenn sowas wirklich eine News wert ist würde Golem davon überquellen. Ist zum Beispiel noch gar nicht so lang her dass man in Blender mit der rechten Maustaste ausgewählt hat ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.20 15:18 durch Tiles.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Ketteler Krankenhaus gemeinnützige GmbH, Offenbach am Main
  4. Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes gGmbH, Wiesentheid

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Xbox Series S 299,99€, Xbox Wireless Controller Robot White 55,95€, Xbox Play & Charge...
  2. (u. a. Zotac GeForce RTX 3060 Ti TWIN EDGE OC für 809€)
  3. (u. a. Nacon-Woche (u. a. WRC 9 FIA World Rally Championship für 28,99€, Blood Bowl 2 für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
MCST Elbrus
Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Sipearl Rhea Europäische Supercomputer-CPU wird richtig schnell
  2. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
  3. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs

IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT