1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabelnetz: Vodafone bietet…

Realtalk

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Realtalk

    Autor: David A. 19.02.20 - 15:41

    Alles was jetzt folgt ist meine Meinung.

    Alle neuen Haushalte gehören mit Multicore Glasfaser ausgestattet bei der mal mindestens 40Gbit geht.

    Alle Förderungen für den Ausbau des Kabelnetzes und des Kupfer Netzes stoppen.

    Ich selbst habe gerade den Tarif über Telefon gebucht. Besprochen wurde der 500Mbit (Gigabit noch nicht verfügbar) mit der 50Mbit Upload Option kostenfrei. Die verbleibende FB 6490 soll erst mal bleiben für 5¤ im Monat Miete. Unterm Strich also ~45¤

    Bekommen habe ich. Virenscanner Mobilfunkflat neue FB und den 500Mbit 25Mbit up.
    Für Schlappe 60,96¤ mit teilweise einer Kündigungs/Wiederrufszeit von 1 Werktag!

    Wer hier nicht aufpasst wird EISKALT übern Tisch gezogen. Habe alles wieder stoniert und kann jetzt ne FB zurück senden und habe erst mal dann doch nur die 25Mbit up. Die Neue FB 6591 wird direkt mal für 2¤ mehr im Monat verkauft.

    Ich bin Froh das ich die 500Mbit habe auch wenn der Uplaod sehr gering ist denn die Alternative der Telekom ist ein DSL 3500 mit 1500 up.

    Der Zustand des Netzes hier ist eine absolute Zumutung, Alles was wir hier als High End für richtig viel Geld buchen können nennt sich Standard in anderern Ländern. 120¤ Kostet das in meinen Augen einzigste Produkt was mich sogut wie alles machen lässt was es gibt. Das ist die Glasfaser der Telekom, die mit einer Geschwindigkeit von 1Gbit und 500Mbit up auch alles andere als "High End" ist. Das ist nunmal das beste was ich als Endnutzer hier in dieser Bananenrepublik bekomme. 1Gbit 10Gbit 40Gbit alles machbar in den "Internetnationen" zu dennen wir nicht gehören. (Natürlich ist das ein super Anschluss und ein Traum soetwas zu haben aber ihr versteht was ich meine)

    Klar werden jetzt wieder die tollen Kommentare kommen wie ein HD Stream brauch nur 8Mbit und mit 100Mbit geht doch alles oder niemand kann eine 1Gbit Leitung voll ausnutzen. Dieses dumme Gesabbel kann ich nicht mehr hören. Es ist eben ein Unterschied ob ich meine Datensicherung in 2min in Cloud schiebe oder in 1 Stunde und es macht einen Unterschied ob eine Firma 2 Standorte mit Gigabit verbinden kann oder 20x Langsamer unterwegs ist.

    Wir sollten uns endlich mal im Klaren sein das der Datenbedarf in den nächsten Jahren massiv ansteigen wird. Ich habe dank der FB einen sehr guten Einblick darin was ich an Daten verbrauche.

    Eckdaten 2 Personen Haushalt beide Vollzeit beschäftigt (Kein Homeoffice) Amazon Prime Windows 10 Rechner. Datenverbrauch zu Telekom Zeiten ~50-100GB jetzt 500-1200GB und es hat sich eigendlich nichts geändert. Ich verbrauche fast das 10fache an Daten wie vor einigen Jahren, wenn jetzt noch Kinder dazu kommen oder ich im Home Office Arbeite oder wirklich mal per VPN große Datenmengen übertragen muss sind Terrabyte an Daten von Nöten.

    Mit der Telekom Leitung undenkbar.

    Fazit:
    Wir verlieren immer mehr den Anschluss
    Deutschland wird vom Technologie Land zu einem Entwicklungsland
    Weniger Unternehmen sehen den Standort als interessant an
    Kosten sind verhältnissmäßig hoch
    Bestehende Unternehmen werden es immer schwerer haben
    Neue Techniken werden es schwer haben (VR, Cloud, 8K, 3D, HDR. 120FPS-240FPS)

    Im Allgemeinen kann ich mit meinem Anschluss zufrieden sein, aber als Konzern in Deutschland würde ich nicht trauen damit anzugeben das ich meine Kunden mit Gigabit versorgen kann und 50Mbit up das Beste ist was ich zu bieten hab. Das ist wirklich nicht das was ich unter "High End" verstehe das ist eine typisch Deutsche Notlösung für ein völlig zurück gebliebenes Netz was seit mehr als 30 Jahren hätte auf Glasfaser ausgebaut werden sollte.

    Die Schuld trägt hier die Politik und die Netzanbieter. Technisch wird mein Kabelanschluss irgenwann 10Gbit vielleicht schaffen maximal die 40Gbit dies wird noch Jahre dauern aber irgendwann werde ich auch damit den Anschluss an den Rest der Welt wieder verlieren und "langsam" sein. Schon Heute surfen Menschen mit über 50Gbit durchs Netz.

    Also liebe Vodafon alles schön und gut ihr geht in die richtige Richtung aber es ist nicht 2015 es ist 2020 alle Breitbandziele sind wiedermals verfehlt worden und bis 2025 ein Gigabit Netz ausubauen ist das niedrigste Ziel was man sich setzen sollte......ach Moment das ist ja das Ziel von Südkorea unseres ist 100Mbit flächeneckend...... und die Koreanischen Konzerne haben ihr eigenes auf 10 Gbit gesetz. Denkt mal drüber nach. Wobei wir die 100Mbit sowieso wieder nicht schaffen werden.

    Jammern auf hohem Niveau ende.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.20 15:52 durch David A..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH, Meißen
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  3. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  4. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€
  2. (u. a. We Are The Dwarves für 0,75€, Dark Souls: Remastered für 13,99€, Anno 2205 Ultimate...
  3. (u. a. Black+Decker Akku-Schlagbohrschrauber BDCHD18KBST, 18Volt für 99,90€, Hazet...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. SIA: US-Chipbranche will 37 Milliarden Dollar für America First
    SIA
    US-Chipbranche will 37 Milliarden Dollar für America First

    Um ihre Führung bei Chiptechnologie zu sichern, müssen die USA viel Geld ausgeben. 5G wird dort auch als entscheidend für Kriegsführung angesehen.

  2. Sony: The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel
    Sony
    The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel

    Ab Juli 2020 dürfen Entwickler bei Sony nur noch Spiele zur Freigabe einreichen, die auf der PS4 und auf der Playstation 5 funktionieren.

  3. Android: Oppo bringt Smartphones mit Vierfachkamera ab 200 Euro
    Android
    Oppo bringt Smartphones mit Vierfachkamera ab 200 Euro

    Das Oppo A52 und Oppo A72 kommen in Deutschland auf den Markt: Käufer erhalten Mittelklassegeräte mit Qualcomm-Chips und Vierfachkameras.


  1. 18:38

  2. 17:09

  3. 16:30

  4. 15:57

  5. 14:57

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:14