1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns…

Warum? Darum

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum? Darum

    Autor: Hotohori 19.02.20 - 19:19

    "Selbst ältere Titel wie Ultima Online, Dark Age of Camelot oder Everquest werden bis heute gespielt - warum?"

    Weil die neueren Titel alle Müll sind und vergessen haben was ein MMORPG eigentlich ausmacht.

  2. Re: Warum? Darum

    Autor: BlindSeer 20.02.20 - 07:19

    Im Grunde gilt das Gleiche wie bei alten RPGs: Sie wurden früher oft von Leuten gemacht, die aus dem P&P kamen, es nachbilden wollten, oder das gleiche Gefühl einer Welt vermitteln wollten. Heute hast du in der Regel gradlinige Gamedesigner ohne jeden RPG Erfahrung da sitzen.

  3. Re: Warum? Darum

    Autor: Hotohori 20.02.20 - 10:04

    Ja, das stimmt wohl. Merkt man auch daran, dass dann versucht wird alles aufzubrechen was ein RPG eigentlich ausmacht. Zum Beispiel auch die typischen Tank, DD, Unterstützer Rollen, die bisher immer super funktioniert haben, aber man unbedingt los werden wollte, damit die Spiele noch zugänglicher werden. XD

  4. Re: Warum? Darum

    Autor: BlindSeer 20.02.20 - 10:43

    Das Verdächtigste war ja, als vor ca zehn Jahren das "RPG" von MMORPG verschwand. Da wurde alles was irgendwie online Komponenten hat plötzlich ein "MMO" und damit der Begriff verwässert.

  5. Re: Warum? Darum

    Autor: OhgieWahn 20.02.20 - 10:47

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, das stimmt wohl. Merkt man auch daran, dass dann versucht wird alles
    > aufzubrechen was ein RPG eigentlich ausmacht. Zum Beispiel auch die
    > typischen Tank, DD, Unterstützer Rollen, die bisher immer super
    > funktioniert haben, aber man unbedingt los werden wollte, damit die Spiele
    > noch zugänglicher werden. XD

    Hm, ich kann mich gar nicht so richtig daran erinnern, dass sich zu meinen DSA und AD&D Zeiten jemand als Tank oder Unterstützer bezeichnet hätte. Es war einfach klar, dass der Magier nicht vorne im Kampfgetümmel steht :)

  6. Re: Warum? Darum

    Autor: Hotohori 20.02.20 - 22:04

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Verdächtigste war ja, als vor ca zehn Jahren das "RPG" von MMORPG
    > verschwand. Da wurde alles was irgendwie online Komponenten hat plötzlich
    > ein "MMO" und damit der Begriff verwässert.

    Ohja, heute gilt ja schon ein Destiny als MMORPG...

    Doppelt bescheuert.

  7. Re: Warum? Darum

    Autor: Hotohori 20.02.20 - 22:08

    OhgieWahn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, das stimmt wohl. Merkt man auch daran, dass dann versucht wird alles
    > > aufzubrechen was ein RPG eigentlich ausmacht. Zum Beispiel auch die
    > > typischen Tank, DD, Unterstützer Rollen, die bisher immer super
    > > funktioniert haben, aber man unbedingt los werden wollte, damit die
    > Spiele
    > > noch zugänglicher werden. XD
    >
    > Hm, ich kann mich gar nicht so richtig daran erinnern, dass sich zu meinen
    > DSA und AD&D Zeiten jemand als Tank oder Unterstützer bezeichnet hätte. Es
    > war einfach klar, dass der Magier nicht vorne im Kampfgetümmel steht :)

    Ja, aus reiner Logik. Das reichte bei den MMORPGs aber nicht, da musste man es dann eben beim Namen nennen.

    Ich hab zuletzt immer extrem gerne Heiler gespielt, aber auch das wurde mir kaputt gemacht weil Heiler immer überflüssiger wurden, da die Spiele zum einen immer leichter wurden und zum anderen Unterstützer Klassen abgewertet wurden, so das die Spieler generell nicht mehr so auf diese angewiesen waren. Ergebnis ist das, dann man als Heiler kaum noch etwas zu tun hat oder einfach nur noch sinnlos am spamen von Heilung ist, weil auf MP muss man ja inzwischen auch kaum mehr achten. Alles zum Wohle der absoluten Nichtskönner, denn alles ist natürlich auf das schwächste Glied balanciert und das sind genau jene Spieler, die praktisch nichts können und keinerlei Skill besitzen und diesen auch niemals besitzen werden, weil das Spiel so leicht ist, dass sie keinen brauchen und daher auch nicht lernen können Skill zu entwickeln.

    Früher waren das dann immer die DD Spieler, die im Dungeon noch vor dem Tank vorne weg liefen und die Gruppe nur damit beschäftigt war das was diese anlockten zu beseitigen damit die Gruppe nicht vor dem Boss bereits hops geht... Heute gibt es diese in Massen in dem Genre.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.20 22:11 durch Hotohori.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) Prozesse/SAP CS
    EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. Abteilungsleiter Softwareentwicklung (m/w/d)
    ESPERA-Werke GmbH, Duisburg
  3. Junior Software Developer (m/w/d) Ruby on Rails
    Sektor N GmbH, Hamburg, Heidelberg (Home-Office möglich)
  4. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 319€ (Bestpreis!)
  2. 89,99€ für MediaMarkt-Club-Mitglieder (sonst 99,99€ - Release: 29.10.)
  3. (u. a. Ranch Simulator für 12,99€, WRC 10 - FIA World Rally Championship für 25,99€, Dark...
  4. (u. a. iPhone 13 128GB für 899€, iPhone 13 Pro 512GB für 1.499€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuratrue im Test: Spitzenklang mit leichten Abstrichen
Nuratrue im Test
Spitzenklang mit leichten Abstrichen

Nura hat seine ersten True-Wireless-Hörstöpsel herausgebracht - der Sound ist sehr gut, perfekt sind die Stöpsel aber nicht, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Nuratrue Nura präsentiert erste True-Wireless-Kopfhörer
  2. Oneplus-Gründer Nothing präsentiert True-Wireless-Kopfhörer mit ANC
  3. Neue Produkte geplant Sennheiser sucht Investor für Privatkundengeschäft

Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll

Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer