1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Source: Angriff von zwei…

Machen wir uns nix vor. Die OS Szene ist bereits durchkapitalisiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Machen wir uns nix vor. Die OS Szene ist bereits durchkapitalisiert.

    Autor: Anonymer Nutzer 21.02.20 - 13:11

    Ja es gibt vereinzelnd noch diese Projekte, wo Menschen in ihrer Freizeit contributen um die Welt zu verbessern. Ich bin selbst Contributor in 2, 3 grossen Projekten und meine Beobachtung ist: Die Motivation für die meisten Projekte sind zu 98% wirtschaftlich begründet. Entweder die Contributor sind angestellt bei grossen Firmen, die das Projekt pushen, oder es sind Contributor die von ihrem Arbeitgeber nicht dafür bezahlt werden, aber dann in ihrer Freizeit beisteuern weil sie das Produkt auf der Arbeit brauchen und das in gewisser Weise als Haushängeschild für Bewerbungen sehen, wenn sie dann mal öfters contributen.

    Es gibt natürlich auch noch andere Projekte wo das nicht so ist, aber im überwiegenden Teil ist das der Zustand der Open Source Szene. Die Firmen haben es geschafft, dass sie auf diese Weise Produkte, die nicht zum Kerngeschaft hören, im Workfload vergemeinschaften können.

  2. Re: Machen wir uns nix vor. Die OS Szene ist bereits durchkapitalisiert.

    Autor: BlackSuit 21.02.20 - 13:24

    nweeiqr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja es gibt vereinzelnd noch diese Projekte, wo Menschen in ihrer Freizeit
    > contributen um die Welt zu verbessern. Ich bin selbst Contributor in 2, 3
    > grossen Projekten und meine Beobachtung ist: Die Motivation für die
    > meisten Projekte sind zu 98% wirtschaftlich begründet. Entweder die
    > Contributor sind angestellt bei grossen Firmen, die das Projekt pushen,
    > oder es sind Contributor die von ihrem Arbeitgeber nicht dafür bezahlt
    > werden, aber dann in ihrer Freizeit beisteuern weil sie das Produkt auf der
    > Arbeit brauchen und das in gewisser Weise als Haushängeschild für
    > Bewerbungen sehen, wenn sie dann mal öfters contributen.
    >
    > Es gibt natürlich auch noch andere Projekte wo das nicht so ist, aber im
    > überwiegenden Teil ist das der Zustand der Open Source Szene. Die Firmen
    > haben es geschafft, dass sie auf diese Weise Produkte, die nicht zum
    > Kerngeschaft hören, im Workfload vergemeinschaften können.

    Das ist doch großartig. Einerseits profitieren alle von den so bereitgestellten Produkten, anderseits arbeiten professionelle, bezahlte Entwickler an der Weiterentwicklung der Projekte. Besser als Feierabendprojekte die zusammenbrechen wenn der Hauptentwickler einen neuen Lebensabschnitt anfängt.

  3. Re: Machen wir uns nix vor. Die OS Szene ist bereits durchkapitalisiert.

    Autor: Keep The Focus 22.02.20 - 03:21

    +1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Scrum Master Mechatronische Fahrwerksysteme (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. IT Standort-Administrator (m/w/d)
    HerkulesGroup Services GmbH, Meuselwitz
  3. Technischer Direktor (m/w/d)
    Hays AG, Berlin
  4. IT-Solution Architekt (m/w/x)
    Amnesty International Deutschland e.V., Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X für 350,91€, Xiaomi Mi Curved Gaming Monitor 34 Zoll 21:9 UWQHD 144Hz...
  2. (u. a. WD Black SN750 1TB für 109,90€, MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi Mainboard AM4 für 139...
  3. (u. a. Digitus Universal Single Monitorhalter für 14,99€, Fractal Design Define S2 White Tower...
  4. 42,99€ pro Monat über 24 Monate Laufzeit, 45,98€ einmalige Kosten bei o2


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de