1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wissenschaftliche Dokumente aus…

Nutzungsrechte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nutzungsrechte

    Autor: Ürmel 14.09.06 - 17:41

    Dokumente, deren Urheber vor mehr als 70 Jahre verstorben ist, gehen ins Allgemeingut über, es kann also frei über sie verfügt werden. Für die alleinige Onlinekonventierung ist keine nennenswerte Schöpfungshöhe von Bedeutung.

    Dementsprechend kann die Royal Society zwar Geld für den Zugang verlangen, aber früher oder später werden sich "ihre" historischen Dokumente bei Wikisource wiederfinden. Garantiert wird gemeckert werden, wegen Einnahmeverlusten etc., aber rechtlich steht die RS dann auf der Verliererseite. Bleibt also zu hoffen, das dieses Projekt von vornerein als PR-Gag oder reiner Menschenfreundlichkeit konzipiert ist.

    Ürmel ist ein Eis

  2. Re: Nutzungsrechte

    Autor: MichaelM 14.09.06 - 20:03

    Ürmel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dokumente, deren Urheber vor mehr als 70 Jahre
    > verstorben ist, gehen ins Allgemeingut über, es
    > kann also frei über sie verfügt werden. Für die
    > alleinige Onlinekonventierung ist keine
    > nennenswerte Schöpfungshöhe von Bedeutung.
    >
    > Dementsprechend kann die Royal Society zwar Geld
    > für den Zugang verlangen, aber früher oder später
    > werden sich "ihre" historischen Dokumente bei
    > Wikisource wiederfinden. Garantiert wird gemeckert
    > werden, wegen Einnahmeverlusten etc., aber
    > rechtlich steht die RS dann auf der
    > Verliererseite. Bleibt also zu hoffen, das dieses
    > Projekt von vornerein als PR-Gag oder reiner
    > Menschenfreundlichkeit konzipiert ist.
    >
    > Ürmel ist ein Eis

    Ich hoffe auch, dass es letzteres ist ;)
    Aber, es gibt nicht nur Dokumente die älter als 70 Jahre alt sind.
    Das muss man bedenken, die ganzen jüngeren Dokumente sind wohl Eigentum der Royal Society, denn ich nehme mal an, dass die Autoren das Nutzungsrecht etc. an sie abtreten mussten.
    Klar wirds irgendwo im Untergrund köcheln und die "wichtigsten" Dokumente werden sich als frei verfügbar wiederfinden aber wir reden hier über sehr große Datenmengen ;)Und ich bezweifle, dass sich viele finden die viel Geld und viel Arbeit in das Projekt stecken ums frei verfügbar zu halten. Auch wenn ich dem Grundgedanken von OpenSource und seinem wissenschaftlichen Äquivalent sehr nahestehe ;).
    Gruß,
    Michael

  3. Re: Nutzungsrechte

    Autor: Studi 15.09.06 - 10:55

    MichaelM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ürmel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dokumente, deren Urheber vor mehr als 70
    > Jahre
    > verstorben ist, gehen ins Allgemeingut
    > über, es
    > kann also frei über sie verfügt
    > werden. Für die
    > alleinige Onlinekonventierung
    > ist keine
    > nennenswerte Schöpfungshöhe von
    > Bedeutung.
    >
    > Dementsprechend kann die
    > Royal Society zwar Geld
    > für den Zugang
    > verlangen, aber früher oder später
    > werden
    > sich "ihre" historischen Dokumente bei
    >
    > Wikisource wiederfinden. Garantiert wird
    > gemeckert
    > werden, wegen Einnahmeverlusten
    > etc., aber
    > rechtlich steht die RS dann auf
    > der
    > Verliererseite. Bleibt also zu hoffen,
    > das dieses
    > Projekt von vornerein als PR-Gag
    > oder reiner
    > Menschenfreundlichkeit konzipiert
    > ist.
    >
    > Ürmel ist ein Eis
    >
    > Ich hoffe auch, dass es letzteres ist ;)
    > Aber, es gibt nicht nur Dokumente die älter als 70
    > Jahre alt sind.
    > Das muss man bedenken, die ganzen jüngeren
    > Dokumente sind wohl Eigentum der Royal Society,
    > denn ich nehme mal an, dass die Autoren das
    > Nutzungsrecht etc. an sie abtreten mussten.
    > Klar wirds irgendwo im Untergrund köcheln und die
    > "wichtigsten" Dokumente werden sich als frei
    > verfügbar wiederfinden aber wir reden hier über
    > sehr große Datenmengen ;)Und ich bezweifle, dass
    > sich viele finden die viel Geld und viel Arbeit in
    > das Projekt stecken ums frei verfügbar zu halten.
    > Auch wenn ich dem Grundgedanken von OpenSource und
    > seinem wissenschaftlichen Äquivalent sehr
    > nahestehe ;).
    > Gruß,
    > Michael

    Was heisst hier jüngere Dokumente, hast du ne Ahnung wie lange es schon das Copyright (nicht das Urheberrecht!) in GB gibt? Es kann durchaus sein, dass diese Gesellschaft die Rechte an den Dokumenten besitzt und damit würde die 70Jahre Sperre wirkungslos werden.

  4. Re: Nutzungsrechte

    Autor: good idea oh lord 17.12.06 - 18:38

    Es ist nicht der gesamte Bestand zugänglich. Außerdem glaube ich, dass das Interesse generell eher gering ist. Die meisten Unis haben bestimmt eh einen Zugang zur RS.

  5. Re: Nutzungsrechte

    Autor: good idea oh lord 17.12.06 - 18:40

    > Was heisst hier jüngere Dokumente, hast du ne
    > Ahnung wie lange es schon das Copyright (nicht das
    > Urheberrecht!) in GB gibt? Es kann durchaus sein,
    > dass diese Gesellschaft die Rechte an den
    > Dokumenten besitzt und damit würde die 70Jahre
    > Sperre wirkungslos werden.

    Ja, denke ich auch. Andererseits: muss sich GB nicht nach EU-Recht orientieren?


  6. Re: Nutzungsrechte

    Autor: good idea oh lord 17.12.06 - 18:53

    > Bleibt also zu hoffen, das dieses
    > Projekt von vornerein als PR-Gag oder reiner
    > Menschenfreundlichkeit konzipiert ist.

    Menschenfreundlichkeit sicherlich nicht, aber ich traue der Royal Society doch ein hohes Maß an gesundem Selbstbewusstsein zu. England ist traditionell viel forschungsfreundlicher als Deutschland. Das gilt auch für historische Forschungen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Operations Manager - IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  2. Business Service Manager (m/w/d) mit Schwerpunkt Digitalisierung und Prozesse
    MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  3. Softwareentwickler*in DevOps
    WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  4. User Experience Research Analyst (m/w/d)
    Elektrophoenix GmbH, Blomberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 3,99€, Star Wars: The Force...
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  3. 17,49€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de