1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › What3Words: Die Jurte in der…

Verbreitung

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verbreitung

    Autor: _nope_ 02.03.20 - 14:04

    Leider scheint die Verbreitung noch nicht gut zu sein. In Google Maps und Waze habe ich es gerade ausprobiert, ohne Erfolg. Googles Plus Codes funktionieren wenigstens in Google Maps, in Waze aber noch nicht.

    Auch in Äthiopien gäbe es einen großen Bedarf für ein solches System. Dort gibt es bisher kaum Straßennamen und Hausnummern. Somit sind die meisten Navis nutzlos bzw. funktionieren gar nicht. Wir haben uns mit der Kombination aus Waze und Foursqare ausgeholfen, auch wenn die meisten Straßen in Waze erstmal angelegt werden mussten.

  2. Re: Verbreitung

    Autor: knaxx 02.03.20 - 16:45

    _nope_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider scheint die Verbreitung noch nicht gut zu sein.

    Genau das ist der Knackpunkt: closed source, finanziert sich über Lizenzgebühren (klassisches lock-in) - da ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Verbreitung sich in Grenzen hält.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass Google die Codierung von w3w lizensiert und in Maps (oder sonstwo im Google Zoo) auffindbar macht, kann sich jeder selbst ausrechnen....

    Die Idee an sich ist clever, in kostenlos könnte sich das vielleicht sogar weiter ausbreiten.

    °l°(,,,,);

  3. Re: Verbreitung

    Autor: WalterSobchak 04.03.20 - 14:35

    Es gibt eine offene Implementierung whatfreewords.net

    Google könnte einfach die benutzen. Und wenn der what3words Laden rumzuckt, einfach kaufen und zumachen. Das wars dann.

    Lang lebe Open Source!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme