1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zune: Microsoft greift Apple an

Apple vs. MS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple vs. MS

    Autor: Hebrew Hammer 04.10.06 - 11:24

    Also es ist ja wirklich köstlich hier durch dieses Bash-Posting zu stöbern. Ich selber benutze beide Betriebssysteme und muss sagen, dass OS X Tiger einfach um längen angenehmer zu bedienen ist, vom Design um längen besser und von der Stabilität muss man hier ja wohl kaum reden. Gegen ein MacBookpro kann doch ein 08/15-Notebook nicht mithalten....da kann ich mir doch auch 3 Braunkohlebriketts aneinander binden. Seit ein paar Jahren bin ich auch glücklicher Besitzer eines iPods...mit der 4.Gen hats angefangen. Wenn gesagt wird, dass man seine Dateien dort nicht mit per Drag&Drop verwalten kann, hat einfach nur unrecht. Es gibt dutzende Programme (auch für Windows), die eine gute Alternative zu iTunes bilden...hier kann man dann auch ganz bequem per D&D vorgehen. Apple bietet einfach ein geschlossenes Produktangebot, hier ist der Vorteil, dass alle Produkte aufeinander abgestimmt sind und ineinander greifen. Folge ist ein besseres und schnelleres arbeiten.....Mit dem Kopieren von Ideen, speziell beim Design: Wenn wir doch alle mal ehrlich sind, können wir doch sehen, dass "Zune" einfach nur eine billige Kopie des iPods ist...und dazu noch eine hässliche. Microsoft musste einfach nur "nachziehen", um auf diesem Sektor nicht vollkommen ohne Chance auf Markteinstieg darzustehen. Allein die Haptik des aktuellen iPod ist kaum zu übertreffen. Da sollte man Apple auch mal zugestehen einfach in den letzten Jahren immer die Nase vorn gehabt zu haben....ob es kopiert ist oder nicht, wenn dann ist es gut kopiert und sinnvoll umgesetzt. Ich kann mich nur einem meiner Vorgänger anschließen und sagen "Kopiert wird immer, ohne kopieren, würde die Branche brachliegen".

    Wer hier so mit Herzblut gegen Apple wettert, kennt sich, meiner Meinung nach, einfach nicht aus....mein Tipp: Einfach mal für 2 Wochen auf Mac umsteigen und Fazit ziehen.

    P.S.: Natürlich ist Apple auch nicht nur durchgehend toll und schön, aber sicherlich um einiges besser als Microsoft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  2. STADT ERLANGEN, Erlangen
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  4. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  3. 7,99€
  4. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss